Donnerstag, 28. Oktober 2021

[Rezension] "Ein wirklich wahres Weihnachtswunder" von Isabel Abedi

~ Rezensionsexemplar ~

Spieldauer:
49 Minuten
Sprecher: Julian Greis
Verlag: Silberfisch - Hörbuch Hamburg
empfohlenes Lesealter: ab 6 Jahren


Inhalt
Am Vormittag des 24.12. fahren der 10-jährige Manu und seine kleine 5-jährige Schwester Jana mit dem Zug von Berlin nach Hamburg. Ihre Mutter muss am Abend noch arbeiten und so müssen die zwei Kinder alleine zu Papa fahren. Manu soll während der Fahrt gut auf den roten Koffer aufpassen - denn dort befinden sich die Weihnachtskekse, die Weihnachtsgeschenke, sein Saxophon und das Engelskostüm seiner kleinen Schwester für die Bescherung.
Als die Geschwister bei Papa ankommen und den Koffer öffnen, finden sie dort allerdings keine gut duftenden Zimtsterne oder Vanillekipferl und auch kein Engelskostüm... Der Schock sitzt groß, zumal Papa das Fundbüro am Bahnhof nicht telefonisch erreichen kann. 
Doch dann hört Manu plötzlich Musik...

Samstag, 23. Oktober 2021

[Rezension] "Unzertrennlich - Über den Tod und das Leben" von Irvin D. Yalom und Marilyn Yalom

 ~ Rezensionsexemplar ~

Herausgeber ‏ : ‎ btb Verlag


Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 320 Seiten
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3442759217


"Was ist mit dem, der alleine zurückbleibt? 
Wie können wir uns gegenseitig stützen und unsere verbleibenden Tage, Monate, Jahre genießen? 
Wie kämpfen wir gegen die Verzweiflung? 
Wie schaffen wir es, bis zum Ende ein bedeutsames Leben zu führen?"



Inhalt
Nachdem bei Marilyn Yalom Krebs diagnostiziert wurde und sie im Laufe ihrer Chemotherapie einen Schlaganfall erlitten hat, hat sie dieses Buch geplant. Sie wollte damit anderen Paaren, die in einer ähnlichen Situation stecken helfen. 
In diesem Buch erfahren wir, welche Sorgen und Ängste Marilyn und ihr Mann Irvin während ihrer Krankheitsphase hatten, wie sie sich jeweils auf den Tod von Marilyn vorbereitet haben und auch was ihnen im Leben wichtig war/ist. 

Donnerstag, 26. August 2021

[Rezension] "Das Glück wartet nur bis um vier" von Kate O´Shaughnessy

~ Rezensionsexemplar ~

Herausgeber ‏ : ‎ 
dtv Verlagsgesellschaft 


Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 304 Seiten
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3423763202
Lesealter ‏ : ‎ 10 Jahre und älter

bei amazon bestellen*

Inhalt

Die 11-jährige Maybelle Lane lebt zusammen mit ihrer Mutter in einem Wohnwagen in einem Trailerpark. Dort gibt es allerhand verschiedene Geräusche, was super passt, denn Maybelle sammelt Geräusche auf ihrem Diktiergerät. Quietschende Türen, platschendes Wasser, Schritte auf Kies… doch ihr größter Schatz in der Geräuschesammlung ist das Lachen ihres Vaters. Diesen hat Maybelle nie kennengelernt und nur per Zufall auf der Mailbox der Mutter eine alte Nachricht von ihm gefunden.

Eines Tages hört Maybelle genau dieses Lachen im Radio und erfährt so, dass ihr Vater Radiomoderator ist. U.a. erfährt sie auch, dass der Radiosender einen Gesangswettbewerb plant, wo ihr Vater in der Jury sitzen wird und da ihre Mutter genau zu diesem Zeitpunkt beruflich unterwegs sein wird, plant Maybelle auf eigene Faust und ohne Wissen ihrer Mutter die Chance zu nutzen, damit sie endlich ihren Vater kennenlernen kann. Doch bei ihrer Planung geht direkt etwas schief und weil das schlechte Gewissen so groß ist, vertraut sie sich Mrs Boggs an, eine Lehrerin ihrer Highschool, direkte Nachbarin im Trailerpark und auch „Babysitterin“ während der Abwesenheit der Mutter.

Und so starten May und Mrs Boggs das Abenteuer Roadtrip – mit einem blinden Passagier an Board…

Dienstag, 10. August 2021

[Rezension] "Der Junge mit dem Feueramulett - Das magische Schwert" von Frank Pfeifer

 *Rezensionsexemplar*

Herausgeber ‏ : ‎ Frank Pfeifer
Taschenbuch ‏ : ‎ 340 Seiten
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3982239767
Lesealter laut Autor‏ : ‎ 12 Jahre und älter 

Band 1 einer Reihe


Inhalt

Das Reich Haragor wird von Flanakan, einem Tyrannen, regiert und an seiner Seite steht die gefürchtete Gova (Priesterin) Tsarr. Zu Flanakans Gefolge gehört auch sein Scherge Laoch, der außer Hass und Zorn keine weiteren Emotionen in sich trägt. Wer einmal die Aufmerksamkeit und Wut Laochs auf sich gezogen hat, dem droht der Folterkeller.

Der 16-jährige Waisenjunge Kard lebt und arbeitet in einer Schmiede in der Hauptstadt Conchar. Sein Meister und Ziehvater Wallas erwartet, dass Kard nun endlich sein Gesellenstück fertigt – ein Schwert. Und dabei sind Waffen im Reich Haragor strengstens verboten! Hinzu kommt noch die Tatsache, dass es nicht irgendein Schwert sein soll, sondern ein Minas-Schwert, dem magische Kräfte nachgesagt werden und welches die einzige Waffe sein soll, die Flanakan gefährlich werden könnte.

Schon kurz nach der Fertigstellung des Minas-Schwertes erfahren Flanakan, Tsarr und Laoch davon und setzen alle Kräfte in Bewegung, um das Schwert an sich zu reißen.

Kard bleibt nur noch die Flucht aus Conchar und sein bester Freund Madad, ein Cu, begleitet ihn auf dem Weg nach Norden, wo der letzte Arbeitsschritt durchgeführt werden soll, damit das Minas-Schwert auch seine magischen Kräfte erhält.

Auf dem Weg nach Norden erleben die beiden Freunde noch einige Abenteuer und lernen neue Weggefährten kennen. Laoch ist ihnen auf den Fersen und kommt den beiden oft gefährlich nah.

 

Samstag, 7. August 2021

[Unser Wochenende in Bildern] 31.07. + 01.08.2021

Dank einer gut gefüllten To-Do-Liste kommen wir derzeit kaum dazu, mal einen Ausflug zu machen. Dazu kommt noch der Fakt, dass Dirk erst am 31.07. unser Auto aus der Werkstatt abholen konnte. Ein halber Tag war dadurch schon wieder kaputt... 

Den Rest des Wochenendes könnt ihr euch auf den Bildern ansehen. 


Samstag

Während Dirk das Auto abgeholt hat, haben wir St.-Martins-Lieder gesungen und die Geschichten von St. Martin gelesen.

Freitag, 6. August 2021

[Freitags-Füller] 31. KW 2021


wie immer von Barbara


1. Bei diesem Wetter  bekomme ich zum einen Kopfweh und zum anderen habe ich mittlerweile Lust auf Kürbissuppe, Tee und von mir aus könnte es auch schon Spekulatius geben, während wir fernsehen 😅

2. Die Aussicht darauf, dass der Ministerpräsident von NRW evtl. Kanzler werden könnte, verursacht mir Unbehagen.

3. Ich habe gehört, dass es in unserer Stadt an diesem Wochenende mal wieder was zu sehen gibt... aber zeitgleich soll es auch regnen ohne Ende. Jetzt stehe ich mal wieder vor dem Entscheidungs-Dilemma 😅🙈.

4. Der Mann leidet momentan unter den Mücken und ich wir haben nichts im Medizinschrank gegen Mückenstiche.

5. Eiskalte Weintrauben könnte ich auch ohne Sommer essen.

6.  Noch eine Woche und dann sind die Sommerferien schon wieder vorbei.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen entspannten Abend auf der Couch, morgen habe ich geplant, dass der Mann und einer der zwei Großen bei Ikea einen neuen Stuhl für das Kinderzimmer kaufen und Sonntag möchte ich lesen und mal wieder Wäsche von Tilman aussortieren...  🙄 

Donnerstag, 5. August 2021

[Unser Wochenende in Bildern] 24. + 25.08.2021

Dass bei uns einiges drunter und drüber läuft, merkt man kaum, oder? 🙈😅

Ich könnte den Rückblick auf das Wochenende vom 24. und 25. August natürlich weglassen ... aber mir ist danach, es mit euch zu teilen 😉


Samstag

Wir sind mit ein bisschen Schreibkram in den Samstag gestartet