Mittwoch, 6. Dezember 2017

[Musikalischer Dezember] Tag 6



Heute sind wir mal etwas eher dran, da Collins OP heute auf dem Plan steht und ich nicht weiß, wie der Rest des Tages aussehen wird... 

Gestern war gemein - ich weiß. 
War gar nicht so einfach, etwas mit Kerzen zu finden, oder? 
Aber es sind ja doch ein paar Lieder zusammengekommen. 

Heute ist Nikolaus - an dieser Stelle erst mal alles Gute zum Namenstag an den Sohnemann, der seinen Schokonikolaus heute nur ansehen darf anstatt ihn zu essen 😎 
Allen anderen mit den Namen Collin/Colin, Klaus, Klaas, Nicole, Colleen usw. natürlich auch einen wundertollen Namenstag. 

Und natürlich ist das auch direkt unser heutiges Thema: 

Nikolaus/Sinter Klaasje

Vor ein paar Jahren ist Dirk auf der Suche nach lustigen fremdsprachigen Liedern gewesen  (eigentlich um die Kinder ein wenig zu veräppeln) und dabei über dieses Lied gestolpert: 



und darüber ist er dann irgendwie auch zu folgendem Lied gekommen, das dann sogar zum Familienohrwurm wurde: 


Was da gesungen wird?

Beim ersten Lied ist klar: Nikolaus kommt an und alle helfen bei irgendwas mit. 

Beim zweiten Lied: Keine Ahnung - es könnte auch eine Einkaufsliste sein und Familie Hendriks würde sie mitträllern, solange es gute Laune macht 😂

Zu guter Letzt dann noch ein Lied, das den Unterschied zwischen Nikolaus und Weihnachtsmann erklärt und sogar noch einen guten Tipp am Ende hat: 


Na, mit diesen Worten verabschiede ich mich für heute auch direkt bei euch.
Ob ich nachher noch großartig im Sinne des Musikalischen Dezembers aktiv sein werde kommt darauf an, wie es Collin später geht. 
Ich werde mich bestimmt kurz mal bei Instagram und/oder Twitter melden, aber ihr wisst ja Bescheid.... und wir sehen bzw. hören uns ja spätestens morgen wieder 😊

Dienstag, 5. Dezember 2017

[Musikalischer Dezember] Tag 5



Einleitungstext ... 

Da wir uns gerade in der Vorbereitung für Collins Kurzaufenthalt im Krankenhaus befinden, ist das Thema heute mal kurz und knackig:

Kerzen bzw. Kerzenschein

Falls ihr jetzt denkt - "Mensch, ich kenne keine Lieder, in denen Kerzenschein besungen wird" ... vielleicht fällt euch ja ein Lied ein, dass ihr mit Kerzenschein in Verbindung bringt. Weil ihr es z.B. am letzten Adventssonntag gehört habt oder aber beim letzten Restaurantbesuch o.Ä. gehört habt, während ihr dort in netter Atmosphäre gesessen habt. 
Vielleicht ist es aber auch einfach nur ein Musikvideo, in dem viele Kerzen zu sehen sind - ihr findet bestimmt etwas 😉

Diejenigen unter euch, die entweder in meinem Alter sind und/oder schon Kinder im Kindergarten haben/hatten, kennen folgendes Lied ganz sicher. 


Kleine Anekdote dazu: 
Meine Schwester hat dieses Lied in ihrer eigenen Kindergartenzeit immer gerne und voller Inbrunst mitgesungen. Allerdings hat sie den Text nicht ganz verstanden und immer "und ein Haufen Heimlichkeiten liegt jetzt in der Luft" gesungen 😎💖

Welche Lieder habt ihr denn zu dem Thema gefunden? 
Und habt ihr vielleicht auch kleine Anekdoten zu einem bestimmten Lied? Lasst doch mal hören 😊

Montag, 4. Dezember 2017

[Musikalischer Dezember] Tag 4




Ich hoffe, ihr hattet alle ein schönes Wochenende. 
Wir haben heute Montag - und dann auch noch ein Montag im kalten Dezember... was braucht man da? Gute Laune! Vielleicht auch ein paar schöne Erinnerungen. Als lautet die heutige Frage: 

Was ist dein liebstes Weihnachtslied aller Zeiten?

Vielleicht ist es ja eins, was ihr schon lange nicht mehr gehört habt. Eines aus Kindertagen? Aus einem alten Liederbuch (von Oma & Opa)? Oder aber es ist vielleicht doch eher jüngeren Datums, aber ihr könnt euch eine Adventszeit ohne dieses Lied einfach nicht mehr vorstellen?

Bei mir ist es seit einer gefühlten Ewigkeit  - wie könnte es anders sein - ein Lied von Rolf und seinen Freunden und wenn ihr gleich den Titel seht, dann singen bestimmt 90 % von euch mit 😉



Die Lieder von Rolf Zuckowski sind für mich aus der Adventszeit eben genauso wenig wegzudenken wie Kekse und Kerzen 😇

Es dürfte euch also auch nicht verwundern, dass nun noch ein zweites Lied von ihm folgt 😎
Als ich ca. 14 oder 15 Jahre alt war, da haben wir mit dem Flötenkreis und der Kindergruppe der evangelischen Kirchengemeinde ein Krippenspiel auf die Beine gestellt. 
Einige Lieder kamen aus der Feder der Kindergruppenleiterin und ein paar bekannte Lieder  haben wir zu unseren Zwecken adaptiert. Eines der Lieder war eben auch "Dezemberträume".

Manchmal löst schon alleine das Wort "Dezember" in mir den Ohrwurm aus 😂



Dann wäre da noch "Deck the Halls", das ich früher schon mal gehört hatte, aber dann durch Lenas Barbie-Filme-Phase wieder in Erinnerung gerufen wurde. 

Die Barbie-Version zeige ich euch jetzt mal nicht (noch mal Glück gehabt 😅), sondern eben jene Version, die ich zuerst gehört habe und die mir auch seit jeher eine gewisse Gänsehaut bereitet.




Ich bin schon sehr auf eure Lieder gespannt und wünsche euch schon mal einen guten Start in die neue Woche. 

Sonntag, 3. Dezember 2017

[Musikalischer Dezember] Tag 3




Heute ist der erste Adventssonntag. Was da kommt, ist eigentlich nicht schwer zu erraten, oder?  

Advent



Ein einziges Wort. 
Was verbindet ihr mit dem Advent? Was fällt euch dazu ein? Welches Lied begleitet euch vielleicht schon seit einiger Zeit in dieser Zeit?

Auch meine Antwort dazu ist wenig überraschend - zumindest für die Leute, die mich schon etwas länger kennen. 
Als Kindergartenkind habe ich es bei Fräulein Inge schon immer voller Inbrunst gesungen und später in der Grundschule - die nebenbei auch noch eine katholische Grundschule war - habe ich mich sogar auf die Schulmessen gefreut um es zu singen 😎

Was ich aber als Mutter am besten finde: Lena und Collin singen und hören es auch jedes Jahr immer wieder gerne.



Wir sind dann mal mit dem Kommunionkind und dem Firmling in der Kirche und singen heute die erste Strophe (der Rest kommt ja leider erst in drei Wochen 👀). 

Wir wünschen euch derweil einen schönen und entspannten ersten Advent. 



Samstag, 2. Dezember 2017

[Musikalischer Dezember] Tag 2






Wir befinden uns ja noch am Anfang des Dezembers und deshalb geht es auch relativ einfach weiter: 

Welches Lied habt ihr heute Morgen im Radio gehört? 

Eigentlich dachte ich, dass ich länger auf dieses Lied warten müsste - und ihr sicherlich auch - aber als ich heute Morgen den Frühstückstisch gedeckt habe, da erklang doch glatt George Michael aus dem Radio. Was jetzt kommt, könnt ihr euch sicherlich denken 😉


Mit diesem Lied verabschiede ich mich dann mal in den ersten Adventssamstag und ich kann nur raten, wer jetzt alles mit diesem Lied im Ohr unterwegs ist 😂

Freitag, 1. Dezember 2017

[Freitags-Füller] 48. KW 2017

wie immer von Barbara

1.  Bei dieser Kälte ist der obligatorische Schal kein Accessoire mehr.
2.  Ich glaube an Gott und ich glaube fest daran. 
3.  Schnee gibt es hier am Niederrhein fast nie 😢.
4.   Dirk ist in Wirklichkeit gar kein Grinch auch wenn es manchmal anders aussieht .
5.  Am besten gefallen mir abends immer die schön beleuchteten Fenster - da fällt ein Abendspaziergang trotz Kälte auch gar nicht mehr so schwer.
6. Dominosteine, Lebkuchen und Spekulatius nasche ich nur in der Vorweihnachtzeit .
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Bett (ich bin sooooo müde!) , morgen habe ich geplant, dass wir mal wieder neue Schuhe für Collin kaufen (ja, es ist wieder so weit 😉) und Sonntag möchte ich nach der Messe zum Friedhof fahren und den obligatorischen Weihnachtsbaum auf das Grab meines Vaters stellen und danach besuchen wir meine Schwester + Freund + KleinL 😊 !

[Musikalischer Dezember] Tag 1

Herzlich willkommen




An Tag 1 möchte ich wissen: 

Welches Lied habt ihr schon in den letzten Wochen - also vor der Adventszeit - gehört? 

Die Kinder haben schon Anfang September, als sie beide Dank grippalem Infekt flach lagen "Kevin allein zu Haus" gesehen. Als ich mit den beiden beim Kinderarzt war, hat dieser auch schon weihnachtliche Stimmung versprüht. So ist es kein Wunder, dass Lena und Collin seit dem immer wieder dieses Lied gesummt bzw. gesungen haben


und dann noch einmal 😂




Ich hingegen summe seit Wochen dieses Lied vor mich hin - ist wohl der Kommunionvorbereitung ein wenig geschuldet - dort ist es nämlich auch im Liederheft abgedruckt 😎



Ich freue mich schon auf eure Beiträge.

LG
Jennifer





Sonntag, 26. November 2017

Musikalischer Dezember

Wer hier schon etwas länger Leser ist, der weiß, dass mir nicht nur Bücher wichtig sind, sondern auch Musik. 

Wenn ich keine Zeit habe um mich mit einem Buch auf dem Sofa zu verdrücken, dann habe ich zumindest Musik an und trällere oftmals lauthals mit 😉 (so geht die Hausarbeit auch einfacher von der Hand 😎). 

Vor ein paar Wochen hatte ich die Idee, dass ich im Dezember ja meine liebsten Weihnachtslieder zwischendurch hier und da auf unserer Facebook-Seite teilen könnte. Losgelöst vom Blog. 

Aber je mehr ich darüber nachdachte, desto mehr wuchs die Idee heran, dass ich das in guter alter MuMi-Manier auf dem Blog mit euch teilen und euch dazu einladen möchte.


Jeden Morgen werde ich euch das Thema des aktuellen Tages verraten und auch mein entsprechendes Lied teilen. 

Ich bin schon sehr gespannt darauf, was ihr mit dem jeweiligen Thema verbindet. 

Mitmachen kann jeder - auf dem eigenen Blog, auf der eigenen Facebook-Seite, bei twitter oder hier in den Kommentaren (oder überall gleichzeitig 😉). 

Natürlich soll es vorrangig um Weihnachtslieder gehen - oder winterliche Lieder - aber wenn euch zu dem jeweiligen Thema eher ein anderes Lied spontan in den Sinn kommt, dann scheut nicht davor, dieses zu nehmen. 

Es gibt nur eine Regel: 

Spaß haben und Musik teilen!


Freitag, 24. November 2017

Freitags-Füller 47. KW 2017

wie immer von Barbara

1.  Ich könnte mal wieder  Fenster putzen 😎🙈.
2.  Seit ca. 4 Jahren trage ich wieder Unterhemden drunter.
3.  Bloß nicht angucken – ist Collins Devise kurz vor der Messe, wenn er den Pastor sieht. Er befürchtet nämlich jedes Mal, dass er Fürbitten vorlesen soll 😉.
4.  Nächstes Wochenende möchten wir zum Weihnachtsmarkt.
5.  An meiner Tür  hängt noch nichts weihnachtliches. Ich kann mich nicht entscheiden – der Türkranz, den wir schon seit drei Jahren dort hängen haben oder doch ein anderer…  .
6. Ich mag Handschuhe mit freien Fingerspitzen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Fernsehabend mit Dirk , morgen habe ich geplant, dass wir langsam aber sicher weihnachtlich dekorieren und Sonntag möchte ich nach der Messe endlich das Geschenk für Lena von Tante Jaclyn bei einer Bekannten abholen … (welch ein Kuddelmuddel 😂) !


Montag, 20. November 2017

[Quicktipp] Elf on the shelf 🎅

Ho ho ho...

Nach Lenas Geburtstag weihnachtet es hier schon sehr 🎅

Es werden Adventskalender befüllt, die Weihnachtsdeko wird aus dem Keller geholt, Lichterketten überprüft und die Ankunft von unserem Adoptivelfen erwartet. 

Adoptivelf?

Ja - vor einem Jahr haben wir einen kleinen Weihnachtselfen adoptiert und die Kinder haben ihm den Namen Nick gegeben 😉

Nick ist ein "Elf on the shelf"*. 
Er kommt nur in der Adventszeit und beobachtet dann die Kinder ganz genau - um dem Weihnachtsmann zu sagen, ob die Kinder lieb und artig waren und pünktlich in der Nacht vom 23. auf den 24. Dezember verschwindet er wieder für ein ganzes Jahr zum Nordpol, um dem Weihnachtsmann zu helfen 😎

Freitag, 27. Oktober 2017

Freitags-Füller 43. KW 2017

wie immer von Barbara



1. Ach du je, pünktlich zum Wochenende und zu Dirks und meinem Urlaub hat Collin die Magen-Darm-Seuche mitgebracht...

2. Ein Thema mit Diskussionsstoff: Niveau.

3. Halloween ist seit ein paar Jahren ein großes Thema in unserem Dorf - aber irgendwie nur in dem Wohngebiet, das vor ca. 15 Jahren neu gebaut wurde. Da sieht man an diesem Abend viele kleine schreckliche Gestalten... der Rest des Dorfes bleibt verschont 👀

4. Unser Wunschurlaub für´s nächste Jahr ist ein schwieriges Thema (zumindest für die Dame aus dem Reisebüro), aber vielleicht doch möglich.

5. Aufpassen, sollten alle, die am Montag in Grefrath Eislaufen sind... Familie Hendriks kommt und abgesehen von Lena kann niemand von uns bremsen 😂

6. Daran denke ich noch gar nicht - erst nach Lenas Geburtstag: Weihnachtsgeschenke

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Bett - ich bin so platt... das glaubt man kaum..., morgen habe ich geplant, dass wir nach Dortmund zum Friedhof fahren und am Sonntag möchte ich nach dem Gottesdienst ein paar Seiten lesen (ich hänge noch immer bei Lemony Snicket fest), bevor wir das Hansefest in Wesel besuchen.

Dienstag, 3. Oktober 2017

Youtube-Update

Manche von euch haben es vielleicht schon bemerkt: zeitgleich mit dem Blog ist auch unser Youtube-Kanal wieder zum Leben erwacht. 

Aktuell befinden wir uns bei den Videos allerdings noch bei Ende März 2016... aber hey, es gibt immerhin wieder Videos 😉

Momentan habe ich auch einen gute "Video-schneide-Flow", sodass wir nicht unbedingt mit großartigen Aufholmanövern rechnen können, aber zumindest mit einer steten Kanal-Bestückung. 



Wir freuen uns, dass wir wieder die Zeit und die Möglichkeit haben, unseren Alltagswahnsinn mit euch zu teilen und hoffen, dass ihr euch ebenfalls darüber freut uns wiederzusehen 😊

Sonntag, 1. Oktober 2017

[Sauber-mach-Samstag] Oktober-Challenge - 30 Tage aufräumen und entrümpeln

Ich weiß sehr wohl, dass heute Sonntag ist - aber ich habe diese Challenge erst heute entdeckt und dachte mir, dass sie sich für den Einstieg in die neue Rubrik sehr gut eignet.
30 Tage aufräumen und entrümpeln... 

Ich sehe schon das ein oder andere Gesicht vor mir und die Frage, die über so manch einem Kopf schwirrt:

"Ist die noch ganz dicht? Ist das ihr Ernst? 30 Tage? Man kann auch übertreiben...!"

Nun ja - es ist ja nicht meine Idee 😉

Aber ich weiß, dass diese Mini-Steps - also jeden Tag für gute 15 Minuten oder evtl. auch weniger etwas aufzuräumen - besser funktionieren als ein bis zwei Tage für die gesamte Wohnung/den gesamten Keller einzuplanen. 

Freitag, 29. September 2017

Freitags-Füller 39. KW 2017

wie immer von Barbara


1. Ich bin stolz auf meine Kinder.

2. Der Esstisch ist definitiv nicht der richtige Platz für manche Diskussionen zwischen Dirk und mir. (*Notiz an mich selbst)

3. Um den Hals trage ich eigentlich mit nur wenigen Unterbrechungen meine Kreuz-Kette, die ich von Oma Dilla zur Firmung erhalten habe ( - kleine Patschehändchen... ihr wisst schon 😉)

4. Lena liebt Gossip Girl und Chuck Bass... mir ist das irgendwie zu viel Drama. 

5. Gestern Abend hatte ich mein absolutes Tief... Fieber und Halsschmerzen... und was hat Dirk gemacht, während ich vor mich hinvegetiert bin? Ruhig vor sich hingeschnarcht 👀

6. Astern sind für mich die Herbstblumen schlechthin. Die habe ich schon im Kindergartenalter geliebt. 

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meine Couch und mein Buch (Happy Family* von David Safier), morgen habe ich eigentlich geplant, dass wir einen Ausflug zum Zoom machen oder so, aber Dirk "darf" mal wieder zur Kohlenkippe (das zweite Wochenende in Folge im Po....) - also beschränken wir uns auf einen kleinen Spaziergang rund ums Feld und Sonntag möchte ich mir endlich den neuen Pastor anschauen. Die letzten zwei Sonntage habe ich Dank Schmerzmittel leider verpennt... aber da ja Erntedankfest ist, möchte ich das diese Woche unbedingt hinbekommen!

Und was sind Eure Pläne für´s Wochenende? 

*amazon-Partner-Link

Freitag, 25. August 2017

Freitags-Füller 34. KW 2017

wie immer von Barbara

1. Heute könnte ich Bäume ausreißen - gut geschlafen und dazu auch noch ausgeschlafen ist bei mir schon die halbe Miete 😉

2. Es heißt, dass der Schmerz mit der Zeit nachlässt - ich glaube eher, dass er durch den Alltag und auch durch die Produktion neuer, schöner Erinnerungen einfach nur in den Hintergrund rückt. Und irgendwann kommt ein Tag, an dem er voll und ganz wieder da ist und man sich am liebsten einfach nur verkriechen möchte. 😢

3. Bald können wir schon wieder die Kleiderschränke der Kinder herbsttauglich umräumen. 😐🍁🍂

4. Es ist nicht immer alles Gold was glänzt - hat schon Oma gesagt - aber wer möchte denn auch schon jeden Tag von einem Goldlöffel essen? (ebenfalls von Oma 😅)

5. Berlin - da war ich das erste und letzte Mal mit 16 - auf Klassenfahrt. Schön war´s und eigentlich möchten wir seit Jahren auch dorthin. Aber wie das als Familie nunmal so ist... es kommt meistens anders wie man denkt... 

6. Vor langer Zeit war da mal ein Mädchen, das wollte nicht einschlafen und sagte: "Oma, erzähl mir eine Geschichte." Und Oma erzählte... - so fingen Omas Gute-Nacht-Geschichten damals in der alten Wohnung auf der Uhlandstraße immer an. Und ich lag schön eingemummelt in der Besucherritze in Omas und Opas Ehebett. Über mir das (für mich damals) gruselige Bild einer Zigeunerin und von der gegenüberliegenden Wand schauten Uroma Anna und Uropa Bernhard böse zu mir rüber (sie haben einfach nicht auf Fotos gelacht 💁).  - Das sind Erinnerungen, die für immer bleiben 💖

7. Was da Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Abend zu Dritt nebst Freitags-Pizza (Lena schläft bei einer Freundin), morgen habe ich geplant, dass wir zum MAP gehen - aber da schaue ich mir später noch mal die Wettervorhersage an und Sonntag möchte ich mich noch nicht festlegen - auch da kommt es auf das Wetter an 😏

Samstag, 12. August 2017

[Produkttest] Wandbild von Saal Digital

*gesponsert
Es ist kein Geheimnis, dass wir viel und gerne fotografieren.
Egal ob mit dem Handy oder aber mit der Spiegelreflexkamera. 
Das war schon vor der Zeit als Eltern so und seitdem die Kinder da sind, hat es eben andere Ausmaße genommen 😉

So verwundert es natürlich auch nicht, dass diverse Fotos unsere Wände und Regale schmücken. 
Was wir aber bislang bei uns zu Hause noch nicht hängen hatten, war ein großes Familienfoto.

Freitag, 11. August 2017

Freitags-Füller 32. KW

wie immer von Barbara


1. Heute wird ein langer Abend - s.u. 😉

2. Nächste Woche hat Collin einen Termin beim Zahnarzt. Evtl. muss aus Platzgründen ein Zahn gezogen werden 😬

3. Vor meinem Fenster ist deprimierendes Wetter... ☔

4. Mein Kopf tut weh. 

5. Es könnte sein, dass Collins Kommunion auf Dirks Geburtstag fällt - genauso wie Lena damals 😁 (stellt sich aber erst im September so richtig heraus).

6. Manchmal bin ich gerne eine peinliche Mutter hahaha! 😂😂

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Fernsehabend mit Lena - wir sehen uns Die Frau des Zeitreisenden* an 😍, morgen habe ich geplant, dass wir wieder so richtig ins Flylady-Programm einsteigen und direkt mal mit Homeblessing starten und Sonntag möchte ich abgesehen von dem üblichen Sonntagskirchgang eigentlich gar nicht wirklich das Haus verlassen, sondern den Tag gemütlich zuhause verbringen - mit Buch, Tee usw. 

*amazon-Partner-Link

Freitag, 14. Juli 2017

Freitags-Füller 28. KW 2017

wie immer von Barbara

1. Thema Nr. 1 ist seit ein paar Tagen natürlich der heutige Start in die Sommerferien 😀

2. Den Kindern eine gewisse Freiheit zu geben und sich frei im Dorf bzw. in einem gewissen Umkreis zu bewegen, finden wir vollkommen unbedenklich. Wir finden es sogar wichtig für ihre Entwicklung und das Selbstbewusstsein. 

3. Gestern hätte ich fast auf dem Balkon übernachtet - Dirk hat mich schlicht und einfach vergessen bzw. gedacht, dass ich noch lesen würde ... in der Dunkelheit... 😒🙉

4. Es wird ruhiger hier in der Straße nächste Woche. Denn die ersten Wohnwagen stehen schon bereit und auf der anderen Straßenseite feiern die Trinkfesten wie jedes Jahr ihr "Sommerferienfest" (hoffentlich hat niemand von denen geplant morgen in aller Frühe loszufahren 😂)

5. Es würde helfen, wenn manche Menschen nicht immer nur an sich denken würden und ein "Happy Life" anstreben würden. Dann wäre vieles einfacher. 

6. Wir bestellen recht viel bei Amazon.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein paar Lesestunden (Dirk kränkelt ja noch immer und schläft schon halb neben mir 😅), morgen habe ich geplant ein paar neue Rollos o.Ä. für die Küche zu kaufen, damit unser neues Familienmitglied nicht gegen die Fensterscheiben brettert, sobald er denn den Käfig nach der Eingewöhnungsphase verlassen kann und Sonntag möchte ich vielleicht mal wieder hoch zur Grubenlampe in Moers oder aber zum Schwarzen Wasser nach Wesel. Da überlegen wir noch - vielleicht wird es auch etwas ganz anderes 😉

Donnerstag, 22. Juni 2017

Wenn Worte fehlen und Tränen nicht fließen wollen/sollen... - Wie ein scheinbar normaler Tag plötzlich alles verändert...

Es ist 14:30, Dirk und ich haben grade eben Collin von der Schule abgeholt und uns kurzfristig gegen Besorgungen in der Stadt entschieden. Es ist einfach zu warm.
Lena ist mit ihren Freunden zum Baggerloch. Geplant ist, dass Dirk sie abends aus dem Nachbardorf abholt.
Collin geht mit Wasserpistole und Eis raus - ein paar Häuserblocks weiter zu seinem Freund. 

Wir setzen uns also entspannt auf den Balkon und genießen die Ruhe und unseren Kaffee - bis mein Handy surrt und anzeigt, dass in der Whats-App-Gruppe von Lenas Klasse etwas geschrieben wurde.
Da am Vortag eine Sitzung stattfand, bei der es um den Erhalt der Schule ging, denke ich mir nichts dabei und unterhalte mich erst mal mit Dirk weiter.

Allerdings nur ein paar Minuten - denn plötzlich ruft Lena weinend an.

Und während Dirk versucht das weinende Kind zu verstehen und zu beruhigen, verstehe ich dank der Nachricht bei Whats-App sehr gut.

Ein Schüler ihrer Schule ist verunglückt und noch am Unfallort verstorben.

Ein Schüler, mit dem sie vertraut war. Fast täglich telefoniert oder aber zumindest Nachrichten hin- und hergeschickt hat.

Ein Schüler, dessen Name uns so vertraut war, als wenn wir ihn schon seit Jahren kennen würden, dabei haben wir Eltern ihn nie persönlich kennengelernt. Nur mal ab und an am Telefon gesprochen und weitergeleitet.

Dirk holt Lena also schon eher ab.

Es herrscht Stille im Auto.

Ebenso als sie die Wohnung betritt.

Wie reagiert man als Eltern in so einem Moment?
Am liebsten hätten wir sie direkt in unsere Arme genommen, über ihren Kopf gestreichelt und gesagt es wird alles wieder gut.
Aber wie kann man so was sagen, wenn man weiß, dass da grade ein großes Loch ist, in dem die Tochter hineingefallen ist und dabei ihr junges und doch schon geschundenes Herz gebrochen ist?

Wir kommen ihrem Wunsch nach und lassen sie kurzfristig allein - mit dem Hinweis, dass wir nur ein paar Zimmer weiter sitzen und für sie da sind.

Da sitzen wir nun im Wohnzimmer und wissen beide nicht was wir tun sollen.
Selbst Dirk ist sprachlos - und dabei hat er immer einen lockeren Spruch auf den Lippen.
Die Stille ist bedrückend und obgleich ich Lenas Schulfreund wie gesagt nicht selbst kannte, ist mir zum Heulen zumute. Gleichzeitig kommen die Gefühle nach Omas und Papas Tod hoch und ich merke, wie ich dieser Situation jetzt irgendwie entfliehen muss. Ich kann und möchte jetzt nicht weinen. Ich möchte für meine Tochter eine Stütze sein.

Sie denkt scheinbar genauso - denn sie koordiniert mit ihren Freundinnen den nächsten Tag. Ein paar möchten zu den Seelsorgern in der Schule gehen. Lena eigentlich nicht. Aber sie möchte ihre Freundinnen nicht allein lassen. Ach sie möchte für jemanden eine Stütze sein.

Aber ist das wirklich immer der richtige Weg? 
Sollte man nicht einfach die Dämme brechen lassen und weinen, wenn einem danach ist? In so einer Situation auch an sich denken und sich nicht nur ausschließlich darum kümmern, dass es anderen gut geht? 
Und die Situation ist ja gerade auch so, dass man einfach nur noch weinen möchte. 

Aber Lena versucht die Starke zu mimen und wir lassen sie vorerst.

Dirk und ich sind noch eine kurze Runde durch´s Dorf gegangen. Einmal zum Edeka. Eis holen. Wegen der Hitze, sagen wir - aber es ist auch um Lena Freiraum geben zu können. Und das Eis soll nicht nur Erfrischung bringen sondern irgendwie auch Trost sein. Komisch, dass man irgendwie immer mit Essen ankommt, wenn jemand traurig ist ... 

Obgleich unser Dorf auf der anderen Seite der Bundesstraße ist und der Unfall sich erst wenige Stunden zuvor ereignet hat, begegnet man fast überall traurigen Gesichtern. Die wenigsten kannten den Jungen und doch erschüttert dieses Ereignis viel mehr Menschen als man ahnt. 

Später am Abend sitzen Lena und Collin gemeinsam auf der Couch.

Wir haben mit ihm natürlich behutsam gesprochen und auch darüber, dass Lenas Gefühle gerade nicht wirklich einsortierbar sind.

Ihm gegenüber äußert sie sich kaum. 
Den kleinen Bruder mit solchen Informationen belasten möchte sie nicht. Schließlich kannte er ihren Schulfreund auch von Telefonaten und Erzählungen. Ja sogar von Videochats. 

Als Collin sie aber nur ganz leicht berührt und sie mit einem Blick ansieht, der sagen möchte "Hey, ich bin für dich da" - da weint sie auch. 

Endlich - denken wir und auch bei uns fließen Tränen.
Denn das gehört zum Trauern dazu und ist so wichtig.

Wir haben nicht mehr viel gesprochen. 

Nur noch beisammen gesessen. 

Und Händchen gehalten.

Alle vier.

Und sind so für Lena - ja sogar für einander - da gewesen.


In unseren Gedanken sind wir bei der Familie und weiteren Freunden des Jungen.

Freitag, 2. Juni 2017

[Freitags-Füller] 22. KW 2017

wie immer von Barbara


1. Es ist die Aufgabe der Eltern mit gutem Beispiel voran zu gehen.

2. Mathe kann ich nicht. Mit Matheproblemen schicke ich Lena immer zu Dirk 😉

3. Wenn ich morgen im Lotto gewinne, dann würden wir aus NRW raus Richtung Ostsee ziehen (diese Träumereien haben Dirk und ich regelmäßig 😅). 

4. In der Regel klappt es ganz gut, aber manchmal, da fehlt uns dann hier und da doch mal die erforderliche Geduld. 

5. Erdbeeren mit gar nichts essen wir vier am liebsten. Dirks Eltern zuckern Erdbeeren immer bis zum Abwinken.

6. Viennetta ist unser aller Lieblingseis. 

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein bis zwei Folgen Outlander (mal sehen wann Dirk wieder einschläft 🙈), morgen hwabe ich eine kleine Shoppingtour geplant (wir brauchen alle vier unbedingt kurze Hosen!) und Sonntag möchte ich ins Kino - Dirk und die Kinder sind für Cpt. Jack Sparrow... ich bin für Greg´s Tagebuch... vielleicht kann ich ja noch Überzeugungsarbeit leisten... 😎

Freitag, 19. Mai 2017

[Freitags-Füller] 20. KW 2017

wie immer von Barbara


1. Meine Füße haben sich nach dieser Woche wirklich ein wenig Ruhe verdient.

2. Hinsichtlich Kartoffelchips scheiden ist hier oft die Geister. Collin und ich mögen lieber klassisch ungarisch, Lena steht auf Currywurst-Chips und Dirk ist unser Spezialist für scharfe Chips.

3. Ich lernte schon im Kindergartenalter, dass anders zu sein das Leben manchmal schwerer macht, aber oftmals auch befreiend sein kann, wenn man zu seinen Entscheidungen steht und sich von anderen Leuten nicht hineinreden lässt (Papa war ein kleiner Freigeist 😋).

4. Ich habe Snapchat nur der schönen Filter wegen wieder aktiviert 😅

5. Es ist wirklich traurig, dass es noch heute Frauen gibt, die manche Verhaltensmuster von Männern anderen Frauen gegenüber als "normal" rechtfertigen. Und wenn Machogehabe in der Schule von so manch einer älteren Lehrerin auch noch toleriert und den Mädchen gegenüber geäußert wird, dass sie sich nicht anstellen sollen, dann platzt bei mir die Hutschnur... was soll aus diesen Jungs denn später werden?? (kleiner emotionaler Ausbruch hinsichtlich Geschehnisse aus der letzten Woche an Lenas Schule... 😒)

6. Den Westfalenpark in Dortmund möchte ich unbedingt in diesem Jahr noch wieder besuchen. 

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich wie eigentlich jeden Freitag auf einen Fernsehabend mit der Familie, morgen habe ich nur die Erledigung des Haushalts eingeplant (da ist diese Woche urlaubsvertretungsbedingt einiges liegen geblieben) und Sonntag möchte ich ausruhen und für die kommende Woche einfach nur Kraft tanken. Denn da heißt es für mich wieder Urlaubsvertretung und Dirk hat 7 Tage Kohlekraftwerk vor sich - d.h. das nächste "Familienwochenende" haben wir erst wieder am Pfingstwochenende 😞

Freitag, 12. Mai 2017

[Freitags-Füller] 19. KW 2017

wie immer von Barbara


1. Es gibt nichts, das es nicht gibt 😉

2. Ohne Zeitdruck geht (fast) alles.

3. Wie konnte ich nur mit 14/15 orangefarbene Jeans tragen? 🙈

4. Letzten Monat habe ich mir eine Handtasche von Zwei gekauft (Model Mademoiselle*)

5. Meine Puppe Patrick und Lego ist sind mein Lieblingsspielzeug gewesen als ich Kind war.

6. Der Eurovision Song Contest hat mich früher immer in seinen Bann gezogen - aber irgendwie in letzter Zeit nicht mehr. 

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein bisschen Lesezeit 😊, morgen habe ich geplant zum Street-Food-Markt nach Wesel zu fahren und Sonntag möchte ich nach dem Gang zur Wahlurne einen schönen Tag im Movie Park in Gelsenkirchen verbringen 😊🎠🎢🎡


*amazon-Partner-Link

Mittwoch, 10. Mai 2017

[MmmmhMittwoch] Degustabox März 2017


Auch wenn es bezüglich der Degustabox aus März ein wenig spät ist, möchte ich euch heute den Inhalt zeigen.

Es gibt auch einen Vorteil dabei, dass ich erst heute darüber schreibe - viele Produkte wurden schon probiert bzw. sind gänzlich aufgebraucht worden 😉 Ich kann also unsere Meinung direkt kundtun.

Hier schon mal ein kleiner Überblick über die Produkte, die in der Box waren:

 

Montag, 8. Mai 2017

[Montagsfrage] Besitzt du eine (oder mehrere) Schmuckausgabe/n von bestimmten Büchern?



Das ist ja wieder typisch für mich... da entscheide ich mich mal wieder bei der Montagsfrage mitzumachen und das auch regelmäßig und dann kommt eine Frage, die ich eigentlich mit einem einzigen Wort beantworten könnte - nämlich: Nein 🙈
Aber es gibt ja auch Bücher, die nicht direkt als Schmuckausgaben durchgehen, aber dennoch sehr schön anzusehen sind.

Sonntag, 7. Mai 2017

[Boxenstop] Sockprise April 2017


Diesen Monat bin ich spät dran.
Die Socken, die ich euch heute zeige haben schon zwei Runden in der Waschmaschine gedreht 🙈

Also legen wir mal direkt los, bevor noch mehr Zeit vertrödelt wird 😉


Wir hatten dieses Mal absolut keine Ahnung, was für ein Motiv auf den Socken sein soll. Habt ihr eine Idee?

Samstag, 6. Mai 2017

Alles neu macht der Mai...

... so auch unsere Seite auf Facebook.

Bislang konntet ihr uns bzw. mich unter Jennas Bücherwelt finden. Aber dieses Seite wird nur noch ein paar Wochen parallel zu der neuen existieren.

Ab sofort findet ihr uns unter Just Hendriks - eben wie auch auf allen anderen Seiten auch.
Leider konnte ich den Namen der bestehenden Seite nicht ändern, aber so geht´s ja auch.

Wir hoffen, dass wir von euch auch einige auf Facebook treffen und uns dort austauschen können 😀


Freitag, 5. Mai 2017

Freitags-Füller 18. KW 2017

wie immer von Barbara


1. Ich persönlich glaube, dass wir im Lotto gewonnen haben. (Ich muss nur wirklich fest genug daran glauben 😉)
2.  Perfekt sein zu wollen ist totaler Quatsch. Wichtiger als die Meinung anderer ist, dass man sich selbst mag und mit sich selbst zufrieden ist und ein paar Ecken und Kanten gehören eben dazu.
3. Meine Nachbarn sind ein Fall für sich. Aber das denken die sicherlich auch von uns 😎
4. Wenn man Dirk fragt, so war die PS4 ein Fehlkauf. Die Spiele, die er damals bei der PS2 gut fand, die gibt es so nicht mehr 😩
5.  Wenn ich frische Blumen kaufe, sind das jetzt am liebsten Gerbera - nicht nur jetzt sondern immer.
6.  Kartoffeln und Dino-Nuggets hatte ich gestern zum Abendessen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Fernsehabend, morgen haben wir nicht wirklich viel geplant, da Dirk vormittags arbeiten muss und unser Samstag somit einem normalen Wochentag gleicht  und Sonntag möchten wir zum Wunderland Kalkar fahren!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...