Dienstag, 19. August 2014

[kurz & knapp] "Lilly sucht die Superfreundin" von Stefanie Dörr

Broschiert: 88 Seiten
Verlag: Arena
ISBN-10: 3401504584
ISBN-13: 978-3401504582
empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre


Einzelband


Klappentext
"Terri kann es nicht fassen. Ihre Cliquenchefin Lilly verlangt einen Treuebeweis für ihre Freundschaft. Und dieser Freundinnen-Test hat es in sich: Terri muss ein geheimes Geheimnis verraten, für die Freundin auf ihr Allerheiligstes verzichten und eine total peinliche Mutprobe bestehen. Doch Terri bekommt ganz überraschend Hilfe - jetzt sollte der Wettkampf doch kein Problem mehr sein, oder?


Kauf- und Lesegrund
Es lag im Zimmer meiner Tochter, das Thema und Cover sprachen mich direkt an und mit der geringen Seitenanzahl ist es ein perfektes Buch für zwischendurch - dachte ich.

Erzählperspektive
Durch die personale Erzählform bekommt man zwar einen Einblick in Terris Gedanken- und Gefühlswelt, aber man wird genau wie Terri und die anderen Freundinnen von Lilly auf die Folter gespannt, wenn es um die Aufgaben geht. Dies baut trotz der geringen Seitenzahl einen kleinen Spannungsbogen auf. 

Schreibstil

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und spricht sicherlich auch die angesprochene Altersklasse von 10 bis 12 an. 

Meine Meinung

Was anfangs so schön anfing, hat die Autorin mit dem Ende leider kaputt gemacht. Die Reaktion auf das gelüftete Geheimnis kann ich noch immer nicht nachvollziehen und im Hinblick darauf, dass Lilly ein fieses Spiel mit ihren vorgeblichen Freundinnen gespielt hat und u.a. Selbstzweifel bei Terri heraufbeschwört hat, kann ich dieses Ende auch nicht gut heißen. Ein anderes Ende mit starken selbstbewussten Mädchen, die sich von Lilly abwenden, hätte mir wesentlich mehr gefallen und hätte noch einen pädagogischen Nährwert gehabt.
Wenn meine Tochter solch eine Reaktion nach den Geschehnissen zeigen würde, dann wäre ein Gespräch notwendig, in dem hinterfragt werden würde, ob Lilly wirklich ihre Freundin wäre - denn meiner Meinung nach ist Lilly keine gute Freundin für keines der Mädchen aus der Clique.

Fazit
Leider keine Empfehlung von mir.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...