Freitag, 25. Juli 2014

[kurz & knapp] "Ein Gespenst kommt selten allein - Friedhofstraße 43" Bd. 3 von Kate und M. Sarah Klise

  • Gebundene Ausgabe: 136 Seiten
  • Verlag: Gerstenberg Verlag
  • ISBN-10: 3836954079
  • ISBN-13: 978-3836954075
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 10 Jahre

Inhalt
Vor kurzem ist Noah Schmöller, ein Bürger der Stadt Schauderburg, verstorben. Alle Bewohner von Schauderburg mochten diesen humorvollen älteren Herren, der ein passionierter Sammler von Anitquitäten, Büchern und Gemälden war. 
Seine Kinder Bello und Mieze sind allerdings alles andere als humorvoll und liebenswert - sie streiten gleich wenige Tage nach dem Tod ihres Vaters um das Erbe.
Doch Noah Schmöller hatte eine geniale Idee und lässt seine Kinder bezüglich des Erbes ein wenig zappeln bzw. sie müssen Rätsel lösen. 
Währenddessen läuft Severin ein Hund zu - der Hund des verstorbenen Noah Schmöller. Severin hat sich schon immer einen Hund gewünscht und fragt sogleich nach Erlaubnis bei Ignaz und Olivia, doch sowohl Olivia als auch die Nachbarschaft der Friedhofstraße 43 ist alles andere als begeistert von dem Hund, der nachts stets laut herumbellt. 
Es kommt zum Streit zwischen den Familienmitgliedern - dem ersten größeren Streit...

Meine Meinung
Der dritte Band der Friedhofstraße 43-Reihe hat mir am besten gefallen.
Die Limericks, die der Verstorbene seinen Kindern hinterlassen hat haben mich miträtseln lassen, was Spaß gemacht hat, auch wenn ich schnell auf des Rätsels Lösung gekommen bin.
Der Erzählstrang rund um Severin und seinen Wunsch einen Hund zu besitzen und die nachfolgenden Probleme mit dem zugelaufenen Hund, ist für die Zielgruppe der 8-10-jährigen gut nachvollziehbar und macht für die Kinder auch die Abwägungen der Erwachsenen nachvollziehbar. 
Doch nicht nur die Problematik rund um die Tierhaltung wird kindgerecht dargestellt - auch die Bande zwischen Geschwistern bzw. Eltern und ihren Kindern wird sehr einfühlsam und auch auf eine unterhaltsame Weise behandelt. 

Fazit
Nicht nur für Fans der Friedhofstraße 43-Reihe ein Muss und durch die Einleitung auf den ersten Seiten sogar ohne Vorwissen lesbar.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...