Samstag, 1. März 2014

Neuzugänge im Januar 2014

Bevor wir dazu kommen was ich im Januar bzw. im Februar gelesen habe, wollte ich euch noch zeigen was sich im Laufe des Januars bei mir angesammelt hat - bevor ich mich dazu entschlossen habe "Project 10 Books" zu machen.
Insgesamt sind bei mir im Januar 34 neue Bücher eingezogen.... Arvelle, Mängelexemplartische und auch ebook-Angebote haben dazu geführt.
Deshalb ja dann auch die Idee mit "Project 10 Books" ;-)

Also macht euch jetzt auf eine wahre Bilderflut gefasst!


Bei der Arvelle-Bestellung waren folgende Bücher bei:
  • Das Hexenbuch von Salem stand schon seit längerer Zeit auf meiner Wunschliste und ich war froh, dass ich es recht günstig ergattern konnte.
  • Jetzt küss mich endlich! ist per Zufall in den Warenkorb gehüpft - die Beschreibung sprach mich direkt an.
  • Suche Keks, der nur mich krümelt war einer dieser "Warenkorbfüller", damit man die Versandkostenfrei-Grenze überschreitet
  • Mogelpackung ist im Warenkorb gelandet, weil ich erst im Dezember ein anderes Buch von Jan Schröter gekauft habe - zwar habe ich es noch nicht gelesen, aber ein zweites Buch dieses Autors auf dem SuB zu haben kann ja nicht schaden ;-)
  • Luzie & Leander - Verdammt feurig landete bei uns, weil Tochterkind und ich schon seit längerem mit der Reihe liebäugeln. Band 1 steht auch schon auf dem SuB bereit.
  • Die Bestimmung und Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit standen schon sooooo lange auf der Wunschliste, dass ich bei dem Arvelle-Angebot nicht nein sagen konnte.

Im Bücherschrank entdeckt:
  • Ehrenwort *räusper* habe ich eigentlich nur mitgenommen, weil es im Diogenes Verlag erschienen ist... bitte keine Kommentare ... ;-) - zudem ist es auch noch gebunden...
  • Der große Gatsby steht unter anderem auf der Liste der Rory Gilmore Reading Challenge, sodass es auch eine  Mitnahmeberechtigung hatte
  • Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt hatte ich irrtümlicherweise für einen Teil der Reihe rund um Christine und Tante Inge etc. gehalten, aber dem ist glaube ich nicht so :-/
  • Ahoi, Amore! ist - da bin ich ehrlich - nur bei mir gelandet, weil da der Mann aus der Werbung drauf ist "Isch abe gar kein Auto" *gg*
  • Zwischen zwei Scheiben Glück - da habe ich mich sehr gefreut dieses Buch im Bücherschrank zu entdecken. Letztes Jahr hatte ich ja schon ein Buch von Irene Dische gelesen und ich freue mich schon sehr darauf ein weiteres Buch der Autorin zu lesen.



Gehört eigentlich den Kindern, aber ist trotzdem auf meinem SuB gelandet:





Für mich im Laden/online gekauft:


  • Die fernen Stunden ist gebunden und für 5,95 EUR... hättet ihr da widerstehen können?
  • Anna und Anna ist eines jener Bücher, um das man wochenlang herumschleicht und es immer und immer wieder beguckt und in die Hand nimmt, es aber doch nicht kauft und kaum ist man eisern und geht an dem Regal mit eben diesem Buch vorbei ohne ihm Beachtung zu schenken, kommt die Buchhändlerin aus der Stammbuchhandlung und erzählt von einem wunderbaren Buch, das man gelesen haben muss... Und nachdem die nette Frau mich überzeugt hat, musste es dann auch direkt gekauft werden.


 



 

 Rezensionsexemplar:

Da sind wir ganz schnell fertig - die liebe Eileen Schlüter hat mir ihr neues Buch Grünkohlsuppen-Blues zur Verfügung gestellt :-)




Futter für meinen Kurt:

Diese Bücher lasse ich jetzt mal unkommentiert. Bei allen ist der Kaufgrund der, dass sie kostengünstig oder kostenfrei waren.



Was ist denn bei euch so im Januar eingezogen?
Habt ihr schon etwas von meinen Neuzugängen gelesen?

Kommentare:

  1. Waaaaaaahnsinn..

    Anna und Anna war ein total tolles Buch. Und warum habt ihr so coole Sachen im Bücherschrank? Das Held war auch klasse

    AntwortenLöschen
  2. Auf Anna und Anna freue ich mich auch schon sehr :-)
    Ich habe auch keine Ahnung, wieso wir immer wieder so tolle Sachen im Bücherschrank haben. Aber glaub mir, wir haben da auch massenhaft schrottreife Bücher u.a. griechische Romane, die bestimmt um 1960 rum gedruckt wurden. Oder aber Esoterikratgeber.... oder Schwangerschaftsratgeber, die so zerlesen sind, dass man meinen könnte die ursprüngliche Besitzerin wäre 20 x schwanger gewesen und hätte dieses Buch in jeder Schwangerschaft hervorgeholt...
    Ich schaue fast jedes mal dort rein, wenn ich zur Arbeit gehe - da verpasse ich die Schätze also selten ;-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...