Mittwoch, 22. Januar 2014

[kurz & knapp] "Pantoffel oder Held?" von Jana Voosen


  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag
  • ISBN-10: 3453410130
  • ISBN-13: 978-3453410138



Klappentext:
Nach der Trennung von Dauerfreund Fabian muss Franzi sich erneut auf die Suche nach dem Traummann machen. Zum Glück entwickelt die Werbeagentur, für die sie arbeitet, gerade eine Kampagne für die Online-Kontaktbörse DreamTeam. Die wirbt mit einer revolutionären Methode, den idealen Partner für jedermann zu finden. Nach der neuen Liebesformel hübsch vorsortiert sollte Franzi der Märchenprinz auf dem Silbertablett serviert werden. Stattdessen jagt ein Katastrophen-Date das nächste, und die Pantoffeln von den Helden zu trennen entwickelt sich für Franzi zum Fulltime-Job...

Dienstag, 21. Januar 2014

[Aktion] Gemeinsam Lesen #44

wie immer bei Asaviel zu finden


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
- Ich lese noch immer "Ich könnte am Samstag" und bin mittlerweile auf Seite 129. - Ich komme einfach derzeit kaum dazu das Buch aufzuschlagen und wenn ich dann doch mal Zeit hätte, dann sind meine Gedanken aber gerade woanders :-/


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
- "Drei Nächte darauf, während Xavier und Murray ihre Wochentagshörer unterhalten, flatter Julius zwischen schlaflosem Herumwälzen und unruhigen Träumen, in denen er verhört oder verfolgt wird."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
- Irgendwie packt es mich noch nicht richtig :-/

4. Welche Charaktereigenschaft magst du an deiner aktuellen Protagonistin/aktuellem Protagonisten besonders gerne? Wenn es mehrere Hauptcharaktere gibt, darfst du natürlch von allen erzählen :)
- Xavier ist einfühlsam und ein guter Zuhörer - sonst würde er wahrscheinlich auch keine Radiosendung wie Domian von 1Live machen, oder? Ich habe sogar irgendwie Domian vor Augen, wenn ich das Buch lese ^^

Montag, 20. Januar 2014

[kurz & knapp] "Nulli und Priesemut Band 16 - Wirbel um den Wetterfrosch" von Matthias Sodtke

  • Gebundene Ausgabe: 72 Seiten
  • Verlag: Lappan Verlag
  • ISBN-10: 3830311613
  • ISBN-13: 978-3830311614
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 6 Jahre

Klappentext:
Nulli und Priesemut machen Bekanntschaft mit einem Wetterfrosch. Mit seiner interessanten Tätigkeit weckt dieser nicht nur große Sympathien bei Nulli, sondern auch ein neues unbekanntes Gefühl bei Priesemut: Die Eifersucht! - Verwirrt der eine, verletzt und enttäuscht der andere, stellen Nulli und Priesemut ihre dicke Freundschaft infrage...

Sonntag, 19. Januar 2014

[Wochenrückblick] 13.-19.01.2014


GESEHEN
 "Gilmore Girls" im Disney-Channel :-D

GELESEN
 

GEHÖRT
Sohnemanns Lotta-CD - er konnte nicht alleine einschlafen, also habe ich mich dazu gelegt und mir Lotta angehört :-)

GESPIELT

und wer hat mal wieder gewonnen??

GEGESSEN 
nichts besonderes, was erwähnenswert wäre... 

GETRUNKEN
 Wein mit GöGa

GEFREUT
 
über Post von unserem Lieblings-Matthias :-)

GEÄRGERT
 
über mich selbst - wie kann man sich nur beim Beziehen der Matratze verletzen??

GEWÜNSCHT
 meinem Vater und Daniele alles Gute zum Geburtstag :-)

GEPLANT
 einen Zahnarztbesuch am Donnerstag *bibber*

GEKAUFT


aber das ist kein Verstoß gegen Project 10 Books, da sie für die Kinder sind *schönred* *gg*

Samstag, 18. Januar 2014

[Alltagswahnsinn + "Elternmund"] Ich bin doch gerade mal 30....

.... und doch habe ich zeitweise das Gefühl ich bin schon alt.
Das liegt jetzt nicht an irgendwelchen Wehwechen - wobei damit könnte ich ja auch ganze Seiten füllen - nein, es liegt an meinen Kindern...

Könnt ihr euch auch an Situationen erinnern, in denen ihr eure Eltern angeschaut habt und über ihren Köpfen nur noch Fragezeichen schwebten? 
Sie hatten keine Ahnung welche Band gerade in den Top 10 war, welche Sendung/Serie gerade einfach gesehen werden musste, geschweige denn welcher Schauspieler/Sänger gerade die Herzen aller Mädchen höher schlagen ließ.

Freitag, 17. Januar 2014

Freitags-Füller #62 (#251)


1.  Ich sehe gerade "Vater der Braut" - ich liebe den neuen Disney-Channel schon jetzt :-)
2.  Gut, dass GöGa schon schläft - mit dem könnte ich diesen schönen Film nicht schauen - auf keinen Fall.
3.  "Das Zauberwort heißt?" - ich glaube das ist eine der Fragen, die jede Mama mehrmals täglich wiederholt ;-)
4.  Mein SuB hat heute trotz Project 10 Books zugenommen - aber das waren zwei Bücher für die Kinder, die ich ebenfalls interessant finde - es ist also nicht wirklich ein Regelbruch.
5.  Eins weiss ich genau, 2014 wird ein ereignisreiches Jahr - es fängt ja schon ereignisreich an...
6.  Wenn ich mir was Gutes tun will, dann mache ich mir eine schöne Tasse Tee und verziehe mich mit meinem Buch in´s Schlafzimmer. Ein paar Minuten am Tag reichen schon und der Akku ist wieder voll. 
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die restlichen Minuten "Vater der Braut", morgen habe ich früh aufstehen geplant - Tochterkind hat nämlich Schule (Tag der offenen Tür für die neuen 5.-Klässler) und Sonntag möchte ich einfach nur entspannen!

Donnerstag, 16. Januar 2014

[Aufgebraucht] November und Dezember 2013


Irgendwie hatte ich es Ende November bzw. Anfang Dezember nicht auf die Reihe bekommen, meine gesammelten Verpackungen zu fotografieren um euch anschließend zu zeigen, was wir alles im November aufgebraucht haben. 
Naja, dafür gibt es nun halt zwei Monate zugleich :-)

Mittwoch, 15. Januar 2014

Das war mein Lesejahr 2013 + Ziele für 2014

Der Januar ist nun auch schon wieder halb rum und es wird langsam Zeit, dass auch ich ein Fazit zum vergangenen Lesejahr ziehe.

Wieviele Bücher habe ich verschlungen? Mit wievielen Seiten? Habe ich meine Ziele erreicht, die ich mir Anfang des Jahres gesetzt habe? - Diese Ziele könnt ihr übrigens hier nachlesen *klick*

Dienstag, 14. Januar 2014

[Aktion] Gemeinsam Lesen #43


Mensch - ich habe wirklich lange nicht mehr bei dieser Aktion mitgemacht...
Aber heute habe ich zum Glück doch noch daran gedacht.

Die Fragen sind wie immer von Asaviel, wo dann auch die ganzen Antworten gesammelt werden.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
- Ich lese seit heute morgen "Ich könnte am Samstag" von Mark Watson und bin erst auf Seite 39.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
- (der fängt allerdings schon auf der vorherigen Seite an)
"Dazu kamen die Geräusche des Hauses selber: sein Knarren, Ächzen und Rattern, wenn die Zentralheizung ausgeht und wieder anspringt, wenn sich seine Fasern in der kälter und wärmer werdenden Luft minimal zusammenziehen und wieder ausdehnen, als wäre es ein zerstreuter Greis, der vor sich hin brabbelt, während die Nacht dahingeht."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
- auf Seite 38 habe ich weise Worte gelesen, die ich sehr gerne mit euch teile: "Denk dran, keiner weiß, was er eigentlich tut auf dieser Welt. Alle wursteln sich einfach irgendwie durch."

4. Beschreibe mit 3-5 Substantiven (Hauptwörter/Nomen) dein aktuelles Buch.
- London - Auswanderer -Radiomoderator - Putzfrau - Nachbarn

[Wochenrückblick] 06.-12.01.2014



GESEHEN
"Die Pilgerin"
GELESEN
natürlich dürfen die Monster auch im neuen Jahr nicht fehlen :-)


GEHÖRT
hauptsächlich Radio

GESPIELT
Memory - und wer hat eigentlich immer gewonnen?
Sohnemann

GEGESSEN 

GETRUNKEN

GEFREUT
über Tochterkinds Deutschnote :-) - 2+

GEÄRGERT
über unnötige Geheimniskrämerei - kann ich einfach nicht leiden!!

GEWÜNSCHT
dass alles irgendwie besser wird

GEPLANT
eine ellenlange To-Do-Liste für die nächste Woche

GEKAUFT
endlich mal Spülmittel - das habe ich fast 1 1/2 Wochen lang ständig vergessen :-/

Montag, 13. Januar 2014

Project 10 Books


Obgleich das neue Jahr noch recht jung ist, kann ich schon so einige Neuzugänge verzeichnen. Schuld daran ist u.a. eine Bestellung bei arvelle, die ich zwar noch im alten Jahr getätigt habe, die allerdings erst pünktlich am 01.01. von meiner Nachbarin bei mir abgegeben wurde.

Dann ist da ja auch noch der gefährliche Bücherschrank auf dem Weg zur Arbeit, an dem ich auch schon mal stehen bleibe um zu stöbern und Zeit zu vertrödeln wenn ich nicht unbedingt eine halbe Stunde früher im Büro sein möchte, als ich eigentlich muss.
Und ganz gefährlich sind momentan kostengünstige ebooks, mit denen ich meinen Kurt füttere... hier mal ein Buch für 2,99 €, da mal ein Buch für 0,99 € oder gar ein kostenloses ebook ....  
Da ist der SuB schnell mal auf über 700 Bücher gewachsen - genauer gesagt auf 705 (ebooks mit eingerechnet).

Sonntag, 12. Januar 2014

[12 von 12] Januar 2014

Im Dezember habe ich 12 von 12 irgendwie total vergessen - alles ging bei uns drunter und drüber und wir hatten an diesem Tag Besuch von Sohnemanns Therapeutin und Tochterkind hatte Messdienerkegeln... Man merkt ich werde älter, denn mehr als zwei Dinge kann ich nicht in meinem Kopf behalten ;-)

Aber im neuen Jahr wird alles anders - besser - und so habe ich heute fleißig fotografiert - mehr 12 von 12 findet ihr übrigens wie immer bei Caro von Draußen nur Kännchen.


Schon allein bei dem Anblick wurde mir kalt ...

 

...und ich brauchte erst einmal eine heiße Tasse Kaffee.


GöGa war heute Sohnemanns Sitzgelegenheit, während er mit Tochterkinds gemopstem Nintendo gespielt hat ;-)


Bevor wir weggefahren sind, musste noch mal ein wenig gearbeitet werden.



Endlich runter von der Autobahn...

... und GöGa zum Krankenhaus gelotst.


Sohnemann fand im Krankenhaus alles oberdoof - nur die Türdrücker waren super ;-)


Kaffee im Krankenhaus getrunken - er war sogar annehmbar.

 

Doch noch an mein Geburtstagsgeschenk gedacht und es nicht schon wieder vergessen ;-)


Wieder auf der Autobahn - auf dem Heimweg.


Die Küche bliebt heute kalt.


Sohnemann ins Bett gebracht - in die superduper neue Bettwäsche, die der Weihnachtsmann gebracht hat :-)

Samstag, 11. Januar 2014

[Challenge] Buchchallenge 20/14 ...denn lesen verbindet

Durch´s stöbern bin ich auf diese Challenge gestoßen.

Mandy von bookaholicasworld hat sie ins Leben gerufen und sich einige Aufgaben einfallen lassen.

Eigentlich wollte ich in diesem Jahr bei keiner Challenge mitmachen - aber ich dachte mir, dass die hier gestellten Aufgaben vielleicht ganz nützlich bei der Auswahl der nächsten Lektüre sein könnten und dem SuB schadet es ja auch auf keinem Fall ;-)

Freitag, 10. Januar 2014

Freitags-Füller #61 (#250)


1.  Kaum zu glauben, dass wir 2014 haben - d.h. Schwesterherz ist schon ein viertel Jahrhundert alt, Sohnemann kommt dieses Jahr in die Schule, im Mai kann ich sagen, dass ich schon seit 10 Jahren in ein und derselben kleinen Kanzlei arbeite  (Praktikum und Ausbildung mit eingerechnet), Schwesterchen bekommt im September eine Schnapszahl und im Dezember werden GöGa und ich unseren 10. Hochzeitstag feiern.
2.  Der Kaffee, den ich heute von Sohnemann bekommen habe, war sehr lecker - mit Liebe gemacht ;-) (und seeeeehr viel Zucker ^^)
3.  Los jetzt, wird abgespeckt -GöGa will seinen Waschbärbauch loswerden, meine Arbeitskollegin hat ihr Brautkleid im Visier und ich? Ich helfe meinem SuB bei der Gewichtsabnahme ;-)
4.  Land unter - hieß es heute mal wieder in unserer Küche. GöGa hat mal wieder den Wasserboiler vergessen, lustig Wasser einlaufen lassen und ist dann zu Sohnemann ins Kinderzimmer gegangen...
5.  Nach einer Weile gewöhnt man sich an fast alles...
6.   Hm... das find ich ja jetzt schwer, denn da gibt es eine ganze Reihe, die den Titel mein Lieblingsblog verdienen - eigentlich schon alle, die ihr auf der rechten Seite unter "Blogs, denen ich folge" findet.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf "Das Tal 1.3 - Der Sturm"(Debbie geht mir allerdings sehr auf den Zeiger), morgen habe ich nichts direkt geplant und Sonntag möchte ich Fotos ohne Ende machen - schließlich ist 12 von 12 angesagt und ich habe ja schon den 12.12. verpasst - da war bei uns einfach viel zu viel los...!

Donnerstag, 9. Januar 2014

Monatsübersicht Dezember 2013



Im Dezember habe ich 3 Bücher mit insgesamt 375 Seiten gelesen. Das macht eine durchschnittliche Zahl von 12,1 Seiten pro Tag.

Mittwoch, 8. Januar 2014

[Rezension] "Tausche Glückskeks gegen Weihnachtswunder" von Annette Langen

  • Taschenbuch: 208 Seiten
  • Verlag: cbj
  • ISBN-10: 3570224473
  • ISBN-13: 978-3570224472
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 10 Jahren

Inhalt:
Grete und Sina gehen in die 6. Klasse und sind ABF - allerbeste Freundinnen. Eigentlich fühlen sie sich sogar eher wie Schwestern.
Als sie von einem Klassenkameraden Glückskekse erhalten, in denen auch noch das selbe steht, nämlich "Deine Familie wird größer werden" ist den beiden Mädchen klar: Das ist ein Hinweis!
Gretes Mutter und Sinas Vater müssen sich ineinander verlieben und ein Paar werden, dann würde sich auch gleich der größte Wunsch der Mädchen erfüllen.
Allerdings sind Sinas Vater und Gretes Mutter beim ersten Zusammentreffen alles andere als voneinander begeistert und streiten sich sogar. 
Ob es wirklich zum erhofften Weihnachtswunder kommen wird?

Montag, 6. Januar 2014

Die große reBuy Bücher-Challenge 2014

Letzten Monat hat mich eine E-Mail von rebBy erreicht - erst hätte ich sie ja fast in den Spam-Ordner geschoben. Weil sie an meine Bücherjenna E-Mailadresse gesandt wurde und ich bisher immer über meine private E-Mailadresse bei reBuy bestellt habe, hatte ich halt Werbung vermutet.
Aber irgendwie kommt Frau noch immer nicht klar mit ihrem Smartphone und dem dortigen E-Mailprogramm und schwupps war die Mail geöffnet...
 

Sonntag, 5. Januar 2014

[Wochenrückblick] 30.12.2013 - 05.01.2014




GESEHEN
mal wieder "Ich einfach unverbesserlich" 
- damit haben wir an Silvester die Zeit bis 00:00 überbrückt und Sohnemann wach gehalten ;-) 

GELESEN
"Tausche Glückskeks gegen Weihnachtswunder" - ausgelesen;
"Suche Keks der nur für mich krümelt" - ist derzeit mein Badewannenbuch... dauert also bis ich es ausgelesen habe ;-)

GEHÖRT
Böller...

GESPIELT
Monopoly

GEGESSEN 
Raclette
GETRUNKEN
ein wenig zu viel.... ich war in der Neujahrsnacht ein wenig knülle...
GEFREUT
darüber, dass es mir trotz meiner nächtlichen Alkoholeskapade am nächsten Tag doch noch recht gut ging - vielen Dank GöGa :-)

GEÄRGERT
über folgende Situation:
Wir waren zu Besuch eingeladen. Die Gastgeberin hat einen Hund und Sohnemann war begeistert von dem "Pfötchentrick" und wollte ihn auch ausprobieren. Allerdings klappte es nicht wirklich, weil der Hund aufgrund von Gekraule des Frauchens abgelenkt war. Die Mutter der Gastgeberein meinte daraufhin, dass Sohnemann doch sagen solle, dass ebendiese mit dem kraulen aufhören solle, dann habe er auch die Aufmerksamkeit des Hundes. Sohnemann sagt also: "Kannst du mal bitte aufhören den Hund zu streicheln?" und was sagt ebendiese Person?
"Kannst du mal aufhören zu atmen?"

Hoffentlich ist sie in ihrer Wirkungsstätte als diplomierte Religionspädagogin anders....


GEWÜNSCHT
dass alles gut wird... 

GEPLANT
eigentlich mein (Lese-)Jahr 2014, aber jetzt warten wir erst mal ab....

GEKAUFT
bzw. eher vorbestellt, weil vergriffen:
ein neues Gotteslob - allerdings kommt es voraussichtlich erst im Februar an...
GEKLICKT
diverse Blogs und ihre Jahresrückblicke, was mich nur daran erinnert, dass ich meinen noch nicht fertig habe... :-/

Samstag, 4. Januar 2014

Freitags-Füller #60



1.  In diesem Jahr wird sich so einiges ändern :-)
2.  U.a. habe ich vor, dass mein SuB schrumpft und auch die Zahl der Buchreihen, die auf dem SuB liegen... und ich denke positiv -  ich schaffe das.
3.  Es könnte sein, dass ich aber auch ein paar meiner Vorsätze nicht zu 100% aus Zeitgründen erfüllen kann... wir hatten im privaten mal wieder eine Hiobsbotschaft, die mich leicht aus der Gefühlsbahn geworfen hat - und dabei bin ich gerade erst über den anderen Schock halbsweg hinweg :-/
4.  Was meine Vorsätze sind werde ich übrigens in der kommenden Woche erläutern - es wird dann wie auch schon im letzten Jahr wieder einen "Jahresziele"-Reiter geben.
5.  Moment, warte mal, bevor ich euch aber meine neuen Jahresziele erzähle, muss ich aber noch berichten, wie denn eigentlich 2013 so lief - auch das folgt kommende Woche.
6.   Nicht nur gutes wird mir von 2013 in Erinnerung bleiben.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend (also gestern... Freitag) freue ich mich auf einen Filmeabend mit GöGa und den Kindern (bei dem ich mal wieder als erste eingeschlafen bin)  , morgen (also heute - am Samstag) habe ich bügeln geplant (und sogar schon erledigt :-D) und Sonntag möchte ich einige blogtechnische Dinge erledigen.... Monatsrückblick Dezember, Jahresrückblick, neue Jahresziele etc. pp... !


Während ich das hier übrigens schreibe bekomme ich einen kleinen Anfall.... GöGa hat für das IPad eine Tastatur gekauft und ich dachte gerade, dass ich ja dann eben schnell meinen Blogpost tippen kann, während ich neben meinen Zockern auf der Couch sitze. Klappt ja auch eigentlich super - und ich muss nicht extra den Rechner anschmeißen. Aber: Wieso rutscht denn der Bildschirm rum bzw. runter? Es ist quasi unmöglich ordentlich zu schreiben, denn ich sehe ja gar nicht wirklich was ich da schreibe, weil die aktuelle Zeile ständig unter so einem komischen Balken verschwindet. 
Um dieses "rumgerutsche" zu umgehen habe ich jetzt mehrere Absätze gemacht und somit Spielraum nach unten hin geschaffen. Aber es geht doch sicherlich auch anders, oder?
Kann irgendjemand von euch mein Problem nachvollziehen?
Ich wünsche euch schon mal ein schönes Restwochenende und verschwinde dann wieder hinter meinem Buch :-D






Donnerstag, 2. Januar 2014

Monatsübersicht November 2013

Bevor ich zum Rückblick für Dezember bzw. zum Jahresrückblick komme, muss ich erst einmal von meinem "erfolgreichen" Lesemonat November berichten....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...