Freitag, 30. August 2013

Freitags-Füller #54 (#231)





1.  Wie kann ich  [fällt mir grad nichts zu ein]....
2.  Wir haben keine Blumen in der Wohnung - die Orchideen sind elendig verendet :-/ Aber mein Bonsai lebt noch :-) .
3.  Meine Haare ... sind ein Kapitel für sich ...
4.  Aber vor ein paar Monaten habe ich sie abschneiden lassen und es klappt seitdem morgens im Bad schon besser wie vorher .
5.  Meine liebsten Früchte sind jetzt schon immer Him- und Brombeeren gewesen.
6.  SuB-Abbau...  was war das? ;-)
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Buch , morgen habe ich einen Ausflug nach Oberhausen geplant und Sonntag möchte ich meine Bügelwäsche verschwinden lassen.

Montag, 26. August 2013

[Abgebrochen] "Die Quigleys" von Simon Mason

Klappentext:
"Die Quigleys sind eine ganz normale Familie - meistens jedenfalls: Lucy will auf einer Hochzeit Blumen streuen, aber nur im Bienenkostüm. Ihr Bruder Will wünscht sich zu Weihnachten einen Würgadler. Papa tanzt im Bademantel Ballett. Und Mama entdeckt, dass sehr sehr laute Musik der beste Wecker ist.
Der ganz normale Familien-Wahnsinn eben, zum Vor- und Selberlesen.



Ich hatte dieses 111 Seiten starke Büchlein gekauft, weil mich der Klappentext sehr ansprach und ich dachte, das wäre ja evtl. etwas für beide Kinder und auch für mich.
Allerdings stellte sich schnell heraus, dass Sohnemann der Geschichte nicht ganz folgen konnte oder wollte - nicht so schlimm, dachte ich - schließlich steht ja auch auf dem Buchrücken 8+...
Aber auch Tochterkind verabschiedete sich schnell und so saß ich plötzlich alleine auf der Couch und las trotzdem weiter.
Aber nach knapp 25 Seiten hörte ich auch auf zu lesen.

Der Funke wollte einfach nicht überspringen und der Humor in diesem Buch stimmt nicht mit meinem Humor überein.
Auch nachdem ich dem Buch noch eine zweite Chance gegeben habe - ich kam einfach nicht weiter und das bringt ja dann auch nichts.
Also wandert das Buch nun auf den Stapel für Tauschticket und ich habe ein Buch weniger auf dem SuB....

Donnerstag, 15. August 2013

[Kindermund + Alltagswahnsinn] Bist Du´n Öko, oder wat?

Nicht nur Sohnemann haut manchmal Sachen raus... auch Menschen, die sich mit ihm unterhalten bringen mich unweigerlich zum schmunzeln bis hin zum lachen.

Vor einigen Wochen waren wir in Dortmund bei meiner Oma.
Seit sie aus der Reha gekommen ist, habe ich das Gefühl die Frau hat eine Schwäche für Pizza entwickelt.
Jedenfalls waren wir mit ihr Pizza essen und als wir alle fertig waren, brachte Sohnemann so nach und nach die Getränkeflaschen zurück zu dem Inhaber der Pizzeria.
Sohnemann war mega stolz, weil er dem Mann helfen konnte/durfte und strahlte über´s ganze Gesicht.
Als Gegenleistung wollte der Mann Sohnemann eine Freude machen und bot ihm an, sich ein Getränk aus dem Kühlschrank auszusuchen. Es gab diverse Säfte, Softdrinks und Mineralwasser.

Und für was entschied sich Sohnemann?

Für´s Wasser - woraufhin der Mann schockiert fragte: "Bist Du´n Oko, oder wat?"

Seitdem ist das hier zuhause so ein kleiner Insidergag, wenn einer von uns zum Kühlschrank geht um sich Wasser einzuschütten *gg*

Aber woher sollte der netter Pizzabäcker auch wissen, dass Sohnemann abgesehen von Apfelschorle oder Spongebob-Cola ausschließlich Wasser trinkt - und das auch bitte mit Blubber - ohne geht ja mal gar nicht ;-)

Sonntag, 11. August 2013

05.-11.08.2013




GESEHEN
Karlshagen, Peenemünde und Koserow - und natürlich die Ostsee.

Schaut man sich die Karte an, sieht man, wir haben nicht sooo viel gesehen - wir müssen also noch mal dort Urlaub machen ;-)


GELESEN
zumindest angefangen:


GEHÖRT
Wellenrauschen und einen Kuckuck

GESPIELT
am Strand

GEGESSEN 
Fischbrötchen
und
Buletten mit Schrippen ^^

GETRUNKEN
die Ostsee *bäääh* 

GEFREUT
über das tolle Wetter 

GEÄRGERT
Stau  :-/


GEWÜNSCHT
Noch einmal auf Usedom Urlaub machen 

GEPLANT
die neue Woche - wieder arbeiten, Kinder unterbringen und dann ist ja noch immer die doofe Baustelle bei uns :-/ 

GEKAUFT
"Ella Fuchs" - s.o.

GEKLICKT
nichts :-D

Samstag, 10. August 2013

Was kam mit in den Urlaub?

Info vorab:
Bevor wir in den Urlaub gefahren sind, hatte ich noch diesen Post geschrieben. Allerdings habe ich ihn die ganze Zeit als Entwurf gespeichert gehabt :-/
Dann kommt er halt erst heute und was ich letztendlich im Urlaub gelesen habe, werdet ihr in den kommenden Tagen sehen:



Ich finde es ja schon schwierig mit regelmäßig meinen Mini-Monats-SuB zusammenzustellen.
Aber noch schwieriger finde ich es Bücher für den Sommerurlaub auszusuchen.
Es müssen die "richtigen" Bücher sein, dürfen nicht zu dick sein, aber auch bitte nicht zu dünn.
Ich möchte nicht nur Bücher aus einem Genre lesen - sprich Chick-Lit, aber bei Thrillern und Krimis muss man ja schon ein wenig aufpassen und die Stimmung am Strand stimmt ja auch nicht unbedingt - Kinderlachen, Wellenrauschen etc., wenn im Buch gerade ein irrer Psychopath ängstlich zitternde Opfer tötet.
Historische Bücher? Da muss man auch zuviel aufpassen und konzentriert lesen - mit zwei Kindern, auf die man immer ein Auge werfen muss nicht wirklich machbar.
Bücher mit emotionellen Familiengeheimnissen bzw. allgemein traurige Bücher? Nee... ich möchte am Strand ja schließlich nicht weinen....

Ich weiß gar nicht, welche Menge an Büchern ich in den letzten Tagen in den Händen hielt, sie auf den "Mitnehm-Stapel" gelegt habe um sie dann nach ein paar Stunden durch andere Bücher wieder auszutauschen.
Hinzu kommt auch noch die Schwierigkeit, sich für nur eine bestimmte Anzahl an Büchern zu entscheiden.
Dann kommen die Fragen: Reichen die Bücher? Oder bin ich evtl. doch eher mit ihnen durch? Oder sind es doch zuviele?
Wieviel Lesezeit werde ich mir nehmen können?
Wieviele Ausflüge haben wir noch mal geplant?
Wird das Wetter wirklich strandtauglich werden?
Lassen die Kinder mich denn auch wirklich lesen oder werde ich die ganze Zeit hinter den beiden herlaufen?

Komme was wolle, die folgenden Bücher werden mich im Urlaub begleiten und ich werde sie auch nicht mehr austauschen!




Zusätzlich kommt natürlich auch noch der Reiseführer mit, der schon im Auto liegt und es deshalb kein Foto gibt.



Und natürlich werde ich nicht den ganzen Tag lang lesen, sondern abends bzw. evtl. auch schon im Laufe des Tages am Strand mit GöGa und den Kindern spielen:




Das braune Buch ist übrigens für die Autofahrt gedacht. Da sind wirklich viele tolle Spieletipps drin - einige davon sind noch nicht durchführbar, weil Sohnemann noch zu klein ist, aber ich kann mir gut vorstellen, dass dieses Buch uns noch lange lange Zeit begleiten wird ;-)
UNO kommt übrigens auch mit, aber auch das liegt schon im Auto, weil Sohnemann es noch letzte Tage bei Schwiegereltern gespielt hat und es danach im Auto vergessen hat.


Donnerstag, 8. August 2013

[kurz & knapp] "Das Mädchen Rosali" von Rosemarie Bronikowski

  • Taschenbuch: 224 Seiten
  • Verlag: Ravensburger Buchverlag
  • ISBN-10: 3473541249
  • ISBN-13: 978-3473541249


Klappentext:
Niemand in Rosalis Familie nimmt den Führer ernst. Dabei sehen seine Getreuen so schneidig aus in ihren strammen Uniformen. Als Rosali einem von ihnen auf der Straße begegnet, geschieht ihr etwas Seltsames: Er geht von dem Mann eine merkwürdig prickelnde Ausstrahlung aus, und Rosali tut etwas ganz und gar Verpöntes: Sie hebt den Arm zum Deutschen Gruß - und wird wiedergegrüßt. Rosali durchrinnt ein Schauer.
Jahre später. Andere Erfahrungen kommen hinzu: das Gefühl, zur Gemeinschaft der Hitlerjugend gehören zu dürfen, die erhebenden Feier zur Sonnenwende und das Singen an nächtlichen Lagerfeuern, das Berauschende der hehren nationalsozialistischen Ideale. Doch nun - Rosali ist 16 - gibt es auch Dinge, die nicht in das Bild vom Führer und seiner Bewegung passen wollen...
Die bewegende Geschichte eines Mädchens, das lange Zeit nur einen Wusch hat: Ich will eine von "ihnen" sein.

Meine Meinung
1999 habe ich dieses Buch gekauft, angefangen zu lesen und dann ist es für Jahre in irgendeiner Ecke verschwunden. Wieso ich es damals nicht weitergelesen habe, wusste ich schon gar nicht mehr, als ich es mir dann wieder zur Hand genommen habe.
Der Klappentext versprach viel und ich war auch in der richtigen Stimmung für ein Buch mit dieser Thematik. Doch der Schreibstil der Autorin war absolut nicht meins. Wörtliche Rede sucht man in diesem Buch vergebens. Ständig fragt man sich, denkt Rosali das nun gerade oder hat sie mit irgendwem gesprochen?
Rosali selbst war mir auch das ganze Bücher über mehr als unsympathisch. Diese Ignoranz den älteren Geschwistern und den Eltern gegenüber. Von wegen die haben ja keine Ahnung, der Hitler ist ein toller Typ... Auch wenn Rosali noch sehr jung ist: Sie hat fast jedes Gespräch belauscht und hätte sich ein Bild darüber machen können, was die älteren Geschwister mit den Eltern beredeten und mit ein wenig Grips hätte man dann auch verstanden, welche Ängste die Familie umgaben. Doch Rosali hat kein anderes Thema im Kopf als Hitler, die Hitlerjugend usw.
Auch später scheint sie noch immer mehr als naiv, was dieses Thema angeht.
Es dauert wirklich lange, bis sie zu verstehen scheint - nachdem ihre Schwester ihr den Grund für des Vaters Tod erklärt und auch in dem Internat, in dem sie lebt eine Veränderungen vorgenommen werden. Dennoch hält sie am BDM fest und auch Hitler scheint ihrer Meinung nach noch immer ein "netter Herr" zu sein. Was die anderen aus der Partei machen, dafür kann er ja schließlich nichts.... Selbst die Engelszungen ihrer Freundin, die die Gefahr erkannt zu haben scheint, erhalten von Rosali kein Gehör.

Mich regte dieses Buch an vielen Stellen einfach nur auf.
Auch das Ende war mir viel zu offen und nach einem Blick auf die letzten paar Seiten war auch klar, wieso: Es gibt einen Folgeband....

Wertung



Dienstag, 6. August 2013

[TAG] Nur 1 Wort

Auf Youtube macht dieser TAG derzeit die Runde und weil ich ihn recht lustig und auch interessant finde, mache ich heute in schriftlicher Form mit:


  1. Wo ist dein Handy? - Computerschrank
  2. Dein Partner? - lieb
  3. Deine Haare? - braun
  4. Deine Mama? - Dortmund
  5. Dein Papa? - lustig
  6. Dein Lieblingsgegenstand? - Wasserkocher
  7. Dein Traum von letzter Nacht? - verworren
  8. Dein Lieblingsgetränk? - Tee
  9. Dein Traumauto? - geräumig
  10. Der Raum in dem du dich befindest? - Schlafzimmer
  11. Dein Ex? - vergessen
  12. Deine Angst? - Alleinsein
  13. Was möchtest du in 10 Jahren sein? - gesund
  14. Mit wem verbrachtest du den gestrigen Abend? - GöGa :-)
  15. Was bist du nicht? - extrovertiert
  16. Das letzte was du getan  hast? - geduscht
  17. Was trägst du? - luftiges
  18. Dein Lieblingsbuch? - viele
  19. Das letzte was du gegessen hast? - Banane
  20. Dein Leben? - gut
  21. Deine Stimmung? - super
  22. Deine Freunde? - hmmm
  23. Woran denkst du gerade? - schlafen
  24. Was machst du gerade? - tippen
  25. Dein Sommer? - super
  26. Was läuft in deinem TV? - nix
  27. Wann hast du das letzte Mal gelacht? - heute
  28. Wann hast du das letzte Mal geweint? - Juli
  29. Schule? - vorbei
  30. Was hörst du gerade? - Geschnarche
  31. Liebste Wochenendbeschäftigung? - Ausflug
  32. Traumjob? - meiner
  33. Dein Computer? - älter
  34. Außerhalb deines Fensters? - Baum
  35. Bier? - schüttel
  36. Mexikanisches Essen? - Probleme
  37. Winter? - Weihnachten :-D
  38. Religion? - katholisch
  39. Urlaub? - Usedom
  40. Auf deinem Bett? - GöGa
  41. Liebe?  - GöGa ♥ ♥ ♥


Habt ihr Lust mitzumachen?
Dann fühlt euch getaggt und vielleicht schickt ihr mir ja den Link - ich würde mich freuen, bald von euch zu lesen :-)

Sonntag, 4. August 2013

29.07. - 04.08.2013



GESEHEN
Sternschnuppen 

GELESEN

GEHÖRT
Wellenrauschen, Kinderlachen, Möwenschreie :-)

GESPIELT
Karten, Fußball, Wasserball etc. pp.

GEGESSEN 
fast jeden Tag Brötchen zum Frühstück
Urlaub ist ja sooooo schön :-)

GETRUNKEN


GEFREUT
über das tolle Wetter

GEÄRGERT
wenn ich Urlaub habe ärgere ich mich über (fast) nix

GEWÜNSCHT
pst... ist geheim! Sonst geht doch der Wunsch nicht in Erfüllung ^^

GEPLANT
ausnahmsweise mal nichts :-)

GEKAUFT
hauptsächlich Getränke.... ich weiß nicht, wo Sohnemann das alles lässt... was Tochterkind zuwenig trinkt, trinkt er für sie mit...

GEKLICKT
abgesehen von facebook und dem Blog - auch eigentlich fast nichts
Urlaub eben = Urlaub von allem :-)

Samstag, 3. August 2013

[Kindermund] Energische Energie

Manchmal ist er einfach nur zum knutschen :-)
So manch ein von ihm ernst gemeinter Spruch bringt uns oft zum schmunzeln - lachen ist nicht erlaubt, denn Sohnemann möchte ja schließlich auch ernst genommen werden!
Gleiches gilt übrigens für seine Kindergartenfreunde.

Damit ihr auch was zum schmunzeln habt, dachte ich, ich berichte ab und an darüber, was ich so tagtäglich am Esstisch, im Kinderzimmer, im Kindergarten oder auf dem Spielplatz zu hören bekomme.

Heute:

Ich bin energisch und habe Energie ;-)

Ja, wirklich!
Julia , die Tochter einer Erzieherin aus Sohnemanns Kindergarten kam vor einigen Wochen zu mir, während ich wild niesend in der Handtasche nach Taschentücher suchte.

- "Bist du auch energisch?"

- ???? (diese Frage überforderte mich in der Situation ein wenig)

- "Mein Papa hat auch eine Energie."

- ??? (noch immer ratterte es in meinem Kopf)

- "Mama schimpft schon immer, weil er alle Taschentücher benutzt und gestern hat er gar nicht aufgehört zu niesen. Mama sagt, das ist seine Energie gegen die Wiese und gegen die Blumen."

Und endlich machte es bei mir Klick ;-)

Na, hat jemand von euch auch eine Energie?



Freitag, 2. August 2013

Monatsübersicht Juni 2013

Besser spät als nie und heute auch ohne viel blabla vorab... schließlich kommt auch bald der nächste Monatsrückblick... wobei bald ist das falsche Wort. Urlaubsbedingt wird der Lesemonat Juli erst ab dem 13.08.2013 fertig gestellt werden - denn ich finde die Variante mit den Videos ganz gut - nur kann ich mich nicht in Ruhe hinsetzen und meine gelesenen Bücher in die Kamera halten, wenn GöGa und die Kinder durch die Wohnung wandern...




Insgesamt habe ich im Juni 12 Büchern mit 1.557 Seiten gelesen - somit ca. 51 Seiten pro Tag.

Gelesen habe ich:
  • Sehen wir uns morgen? (233 S.) - 4/5 Bücherwürmchen
  • Die Irrfahrten des Odysseus (59 S.) - 4/5 Bücherwürmchen
  • Alles ohne Lena (124 S.) - 5/5 Bücherwürmchen
  • Die Olchis allein zuhaus (24 S.) - 4/5 Bücherwürmchen
  • Die Beschenkte (493 S.) - 5/5 Bücherwürmchen
  • Charlie & Lola - Sag mal Spaghetti  (32 S.) - 4/5 Bücherwürmchen
  • Charlie & Lola - Ich war´s nicht! Ganz ehrlich nicht! (32 S.) - 5/5 Bücherwürmchen
  • Charlie & Lola - Schnee ist mein Lieblingsallerbestes (32 S.) - 4/5 Bücherwürmchen
  • Kleine Traumgeschichten zum Vorlesen (32 S.) - 3/5 Bücherwürmchen
  • Das Mädchen Rosalie (223 S.) - 2/5 Bücherwürmchen
  • Greg´s Tagebuch 5 (217 S.) - 4/5 Bücherwürmchen
  • Die fliegenden Bücher des Mister Morris Lessmore (56 S.) - 5/5 Bücherwürmchen





Challenge-Fortschritte:
  • Bücherkonto-Challenge: Kontostand = -314,99 ... mittlerweile ist mein Ziel eigentlich nur noch bis Ende des Jahre aus den roten Zahlen herauszukommen!
  • Rory-Gilmore-Challenge: keine Fortschritte in diesem Monat
  • Wälzer-Challenge: keine Fortschritte in diesem Monat
  • ABC-Challenge Autoren: keine Fortschritte in diesem Monat - und die Challenge mit einem kläglichen Ergebnis von 9 "abgearbeiteten" Buchstaben beendet.
  • BuchVerfilmung-Challenge: keine Fortschritte in diesem Monat und auch diese Challenge mit einem nicht wirklich zeigenswertem Ergebnis beendet - aber glücklicherweise gilt bei dieser Challenge: Neues (Challenge-)Jahr, neues Glück :-)
  • Literarische Weltreise: "Alles ohne Lena" spielt in einem der BeNeLux-Ländern - somit habe ich mittlerweile 6 Länder bereist

Aktueller SuB-Stand: 565
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...