Samstag, 18. Mai 2013

[kurz & knapp] "Liebe per Mausklick" von Holly Denham



Inhalt:
Es geht weiter mit den lustigen, traurigen und teilweise auch etwas kryptischen E-Mails zwischen Holly, ihren Freunden, Arbeitskollegen, Familienmitgliedern usw.
Mittlerweile ist sie zur Rezeptionsmanagerin aufgestiegen und in ihrem Liebesleben hat sich auch so einiges getan.
Allerdings verhält sich ihr neuer Freund (den Namen nenne ich extra nicht - Spoiler zum ersten Band!) irgendwann sehr eigenartig und Holly spürt, das da etwas im Busch ist - nur was?
Doch nicht nur er hat scheinbar ein Geheimnis, auch Holly trägt ein süßes Geheimnis mit sich ;-)

Meine Meinung:
Da dies der zweite Teil rund um Holly und ihr E-Mailpostfach ist, kann ich nicht wirklich viel zur Story sagen, denn dann würde ich zuviel vom ersten Teil verraten...

Was ist verraten kann ist, dass mir auch dieses Buch wieder gut gefallen hat. Nicht so gut, wie der erste Teil - der hat mich doch eine Spur mehr mitgerissen.

Das eine Bücherwürmchen ist wahrscheinlich auch vor diesem Buch getürmt, weil mich die Mails von Hollys Bruder irgendwann einfach nur noch genervt haben.
Ich finde, diesen Teil hätte die Autorin ruhig weglassen können - es war irgendwie nichts halbes und nichts ganzes.

Holly hingegen war wieder herrlich naiv und teilweise einfach nur zum knuddeln - wobei musste die Autorin sie denn ständig alkoholbedingt abstürzen lassen??

Was die Geheimniskrämerei ihres Liebsten angeht - ich habe wirklich etwas ganz anderes in Verdacht gehabt und wollte auch ihm wieder fast an die Kehle springen! 
Das Ergebnis hat mich doch überrascht und seine Gründe waren später für mich dann doch größtenteils verständlich.

Über Hollys Mutter und auch über ihre Großmutter habe ich mich auch in diesem Teil wieder köstlich amüsiert - irgendwann schickt Hollys Mutter ein geheimnisvolles Päckchen mit einem kleinen vorzeitigem Erbe drin. An dieser Stelle habe ich so gelacht!

Das Ende fand ich in diesem Teil nicht so schön gelöst wie im ersten - es ist mir persönlich zu offen - zwar kam irgendwann der obligatorische Seufzer, aber dennoch fehlte mir etwas.
Zumal es gegen Ende hin dann doch auch recht schnell ging. Vielleicht hätte man hier noch einige Seiten investieren sollen?!

Fazit:
Wieder ein Buch, das mir Lachtränen in die Augen trieb und mir eine schöne Lesezeit brachte.
Bei dieser unterhaltsamen Zeit kann man auch über den ein oder anderen Kritikpunkt hinwegsehen und so bekommt dieses Buch von mir (so gerade eben noch) 4 von 5 Bücherwürmchen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...