Donnerstag, 11. Oktober 2012

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 11 - Ein Buch aus meinem Regal, mit mehr als 1000 Seiten

Für das Thema des heutigen Tages habe ich aber wirklich viele Bücher aufgeschlagen um zu schauen, ob sie auch tatsächlich mehr als 1.000 Seiten haben - bei vielen habe ich falsch gelegen. Sie sehen einfach so unglaublich umfangreich aus und in Wirklichkeit haben sie dann doch "nur" 600 bis 800 Seiten...

Tatsächlich habe ich dann 3 Exemplare gefunden - allerdings alle vom SuB, denn so dicke Schinken mutieren mit der Zeit zu SuB-Leichen... die Story hört sich beim Kauf sooo interessant an und dann mag man den Buchdeckel aber doch irgendwie nicht aufschlagen, denn es ist ja so dick... Kennt ihr das auch?

Jetzt aber zu den Büchern.

Nummer 1 ist eigentlich gemogelt, denn ursprünglich waren es drei Bücher, die dann in einem Buch zusammengefasst wurden. Ich habe mich aber für diesen Schinken und gegen die Einzelbände entschieden, weil es ein wahres Schmuckstück im Regal ist. Insgesamt umfasst diese Ausgabe 1.245 Seiten


Das nächste Buch ist ein Buch von GöGas SuB. Ich weiß wirklich nicht, ob ich es überhaupt lesen möchte, denn erstens ist das Thema nicht wirklich meins und zweitens hat es mir mit 1.320 Seiten definitiv zu viele Seiten , die sich auch noch so anfühlen, als würde man die ganze Zeit in einem Gotteslob blättern...

Das dritte Buch im Bunde ist ebenfalls ein Buch, das GöGa sich gekauft hat. Schon allein das Cover hat mich aber schon darauf aufmerksam gemacht und die Story hört sich auch mehr als interessant an. Abschreckend finde ich aber auch hier die Seitenzahl und es ist von einem Autoren, der eigentlich ein Genre bedient, was überhaupt nicht mein Fall ist...


Habt ihr auch so dicke Schinken auf dem SuB oder habt ihr schon ein Buch mit mehr als 1.000 Seiten gelesen? Evtl. ja sogar eines der hier genannten?
Ich bin gespannt auf Eure Antworten und eventuellen Lesetipps :D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...