Sonntag, 9. September 2012

"Der Schlund" von Gudrun Pausewang

Taschenbuch: 207 Seiten
Verlag: Ravensburger Buchverlag
ISBN-13: 978-3473541324



Inhalt:
Als Ende der 90er Jahre Deutschland pleite ist und die Arbeitslosenzahlen in die Höhe schnellen, setzen viele Menschen ihre Hoffnungen in einen Mann, der verspricht die Probleme Deutschlands durch einfache Maßnahmen wieder in den Griff zu bekommen. Die 17-jährige Gesa Lorbach und ihre Familie ahnen schon einige Jahre zuvor, dass dieser Mann für Deutschland alles andere als gut ist, doch nicht alle Mitbürger sind so vorausschauend wie Familie Lorbach. Doch auch sie müssen umsichtig handeln, denn der älteste Sohn ist aus Afrika adoptiert und wird nicht als vollwertiger Deutscher anerkannt...

Meine Meinung:
"Der Schlund" ist ein aufrüttelndes und erschütterndes Buch, das einem die Augen öffnet - sowohl hinsichtlich der Vergangenheit Deutschlands als auch der Zukunft. Denn ganz so abwegig ist das von Gudrun Pausewang erschaffene Szenario nicht wirklich - schließlich ist es schon einmal passiert...

Man begleitet Gesa von den politischen Anfängen des neuen Diktators bis hin zum Höhepunkt, an dem wirklich einiges ans Dritte Reich und seine Machenschaften erinnert. Gesa ist Schülerin der Oberstufe eines Gymnasiums und bekommt die Veränderungen also nicht nur auf der Straße und innerhalb der Familie, sondern auch im Schulalltag mit und bekommt somit auch eine Ahnung davon, was mit Leuten passiert, die dem neuen politischen Oberhaupt des Staates nich positiv gegenüber stehen...
Da ihr Vater schon immer ein politisch-engagierter Schriftsteller war, der nie ein Blatt vor dem Mund genommen hat, wird die Luft also auch für ihn immer dünner. Und was ist eigentlich mit Gesas jüngerem Bruder Ulf los? Wechselt er die Seiten? Können sie ihm noch vertrauen?

Ich klebte regelrecht an den Seiten dieses Buches, das ich sogar vor einigen Jahren schon mal angefangen hatte - zu diesem Zeitpunkt stand mir allerdings nicht wirklich der Kopf nach solchen Szenarien... "Wieso sollte so etwas denn bitte schön noch mal passieren? Wir sind doch alle aufgeklärt!" ging es auch mir damals durch den Kopf... Schon jetzt steht fest, dass ich dieses Buch in einigen Jahren nochmals lesen werde und es definitiv einen festen Platz in unserem Bücherregal hat.

Fazit:
Wie gesagt ist dieses Buch ein Buch, dass Augen öffnet und geöffnet halten möchte. Ein Buch, das ich definitiv jedem weiterempfehle - wirklich jedem!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...