Sonntag, 30. September 2012

24.-30.09.2012

GESEHEN | Im Dutzend billiger mit Steve Martin - toller Film!
GELESEN | Hallo Mister Gott, hier spricht Anna
GEHÖRT | Eine Hand voll Erde und Wo der Pfeffer wächst
GETAN | gelesen
GEGESSEN | Erbsensuppe im Kindergarten
GETRUNKEN | Kaffeeeeeee ;-D
GEDACHT | viel zu viel
GEFREUT | auf Sonntag (also heute) - wg. dem Kindergartenfest
GEÄRGERT | naja.. geärgert? Zumindest ein wenig im Spiel, denn Sohnemann gewinnt immer bei seinem Wurmspiel *gg*
GELERNT | obwohl ich als Kind schon mal Keuchhusten hatte, sollte ich mich demnächst trotzdem dagegen impfen lassen
GEWÜNSCHT | die Schmerzen im linken Bein weggewünscht
GEPLANT | 31 Tage - 31 Bücher
GEKAUFT | Das Lied von Eis und Feuer Teil 2 für GöGa
GEKLICKT | wiedermal unzählige Videos von den Wise Guys bei Youtube

Samstag, 29. September 2012

[31 Tage - 31 Bücher] ... oder auch mehr :D

Vor einger Zeit - genauer gesagt im August - habe ich eine tolle Aktion bei Petra von Die Liebe zu den Büchern entdeckt, die ich nun im kommenden Oktober für meinen Blog übernehmen möchte.

Jeden Tag werde ich 1 oder mehrere Bücher zu einem bestimmten Thema vorstellen.

Hier schon mal die Themenliste:

Tag 01 - Das Buch, das ich momentan lese
Tag 02 - Das Buch, das ich als nächstes lesen möchte
Tag 03 - Mein Lieblingsbuch bzw. meine Lieblingsbücher
Tag 04 - Ein Buch, das ich niemals lesen würde
Tag 05 - Ein Buch, das ich immer wieder lesen würde
Tag 06 - Ein Buch, das ich kein zweites Mal lesen würde
Tag 07 - Mein erster richtiger Roman, den ich je gelesen habe
Tag 08 - Mein Lieblingsbuch aus der Kindheit
Tag 09 - Mein erster Historischer Roman, den ich je gelesen habe.
Tag 10 - Ein Buch bzw. mehrere Bücher meines Lieblingsautoren
Tag 11 - Ein Buch aus meinem Regal, mit mehr als 1000 Seiten
Tag 12 - Ein Buch aus meinem Regal, das vom Autoren persönlich signiert wurde
Tag 13 - Ein Buch, bei dem ich sehr oft lachen musste
Tag 14 - Ein Buch aus dem Ullstein Verlag, das ich großartig finde
Tag 15 - Ein Buch, das ich geschenkt bekommen habe
Tag 16 - Ein Buch, bei dem ich weinen musste bzw. das sehr traurig ist
Tag 17 - Ein Buch, dass ich gerade blind aus dem Regal gezogen habe
Tag 18 - Mein erster Horror-Roman, den ich je gelesen habe
Tag 19 - Ein Buch, das ich immer schon lesen wollte, aber bisher nie gelesen habe
Tag 20 - Ein Buch, das eigentlich jedem gefallen hat, nur mir nicht
Tag 21 - Ein Buch, das ich in der Schule lesen musste und das einfach nur blöd war
Tag 22 - Das Buch aus meinem Regal, das am längsten ungelesen darin steht
Tag 23 - Das Buch aus meinem Regal, das die wenigsten Seiten hat
Tag 24 - Das Buch aus meinem Regal, das am teuersten war
Tag 25 - Ein Buch, das ich abgebrochen habe
Tag 26 - Ein Buch, das ich gesehen habe und sofort besitzen wollte
Tag 27 - Ein Buch, das auf meinem Nachttisch liegt
Tag 28 - Ein Buch, das zum Glück verfilmt wurde
Tag 29 - Ein Buch, das eigentlich für Kinder ist, aber auch mir gefällt
Tag 30 - Ein Buch aus dem Diogenes Verlag, das ich großartig finde
Tag 31 - Ein Buch, das ich mir gerade wünsche

Ihr dürft also gespannt auf den kommenden Monat sein - einiges habe ich schon vorgeschrieben, da ich ja nächste Woche u.a. auch wieder für meine Arbeitskollegin einspringe und übernächste Woche sind in NRW mal wieder Ferien und mittlerweile kennen wir das ja, dass ich da im Grunde zu kaum was komme ^^

Ich würde mich freuen, wenn ein paar von euch evtl. mit machen.

Freitag, 28. September 2012

Freitags-Füller #28 (#183)

Seit letzter Woche bedeutet der Freitag für uns nicht nur Freitags-Füller, Filmeabend und Anfang des Wochenendes, sondern für Sohenmann vor allem Schwimmtrainig.

Schon heute morgen hat er mich gefragt, ob er schon die Badetasche packen dürfe ;-D
Ihr könnt Euch also sicherlich vorstellen, dass ich von jetzt bis heute gegen 17:30 keine ruhige Minute haben werde...
Heute geht´s für ihn allerdings ohne Papa oder Mama in die Schwimmhalle. Mal schauen, ob er das dann immer noch so toll findet...

Jetzt aber zum aktuellen Freitags-Füller, der wie immer auf Barbaras Seite zu finden ist.

1. In einigen Wochen habe ich Geburtstag :D
2. Dass der Sommer vorbei ist, hat Sohnemanns Freund noch nicht ganz erfasst (er trägt noch immer mit Begeisterung kurze Hosen und T-Shirts... ^^)
3. Ich möchte mal wissen wie es sich anfühlt, genug Geld zu haben, um (fast) alle seine Träume zu erfüllen.
4. Pfefferminz-, Gummibärchen-, Rooiboschtee und Schwarzer Tee sind meine Lieblingsteesorten (uvm. :D)
5. Wenn ich nach rechts schaue sehe ich eine Wand...
6.(????) wo immer du bist.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen entspannten Abend , morgen habe ich ein wenig Wäschebeseitigung geplant und Sonntag möchte ich Sohnemann "Eine Hand voll Erde" in der Kirche singen hören und danach schöne Spiele im Kindergarten spielen und (hoffentlich) leckere Erbsensuppe essen :D

Mittwoch, 26. September 2012

Musikalischer Mittwoch #28 (#34)

Es ist ein wenig stiller geworden hier... nicht nur was die Buchvorstellungen angeht, sondern auch musiktechnisch - aber das wollen wir mal ganz schnell ändern :D


Das Thema diese Woche lautet:

Politische Songs

Da fiel mir direkt das Lied von Pink ein und als ich dann bei Katie weiterlas, habe ich gesehen, dass sie auch dieses Lied ausgewählt hat :D
Ich poste es trotzdem hier auch noch mal, denn es ist wirklich ein schönes und bewegendes Lied *find*



Es ist wahrscheinlich das erste Lied, was einem so im ersten Moment einfällt - nicht zuletzt, weil im Songtitel ja auch direkt ein Politikername steckt ;-)

Ich habe noch ein wenig meine grauen Zellen durchforstet und bin auf ein weiteres Lied gestoßen - es ist nicht unbedingt an Politiker gerichtet, sondern eher an die Bevölkerung (es sollte eine Aufforderung dazu sein, auch selbst Verantwortung an den jeweiligen Kriegen zu tragen und nicht nur die "Schuld" den Politikern in die Schuhe zu schieben) und ich weiß auch nicht, ob man es auch direkt als politisches Lied einkategorieren kann - es ist ein Anti-Kriegs-Lied, geschrieben von einer Singer-Songwriterin namens Buffy Sainte-Marie und mir nur bekannt, weil Donovan es gecovert hat.



Ich habe noch eine deutsche Coverversion gefunden. Sie ist nicht so schön melodisch und ich glaube auch nicht, dass sie wirklich bekannt geworden ist, aber ich dachte mir, ich poste sie mal mit.


Dienstag, 25. September 2012

Neuzugänge September

Anfang des Monats habe ich diese zwei Bücher entdeckt.

"Zauber der Johannisnacht" habe ich im Spielzeugladen im Nachbardorf entdeckt und als die Inhaberin dann auch noch meinte, dass es mir sicherlich gefallen würde und sie es auch schon gelesen habe, war klar, dass es mit muss.
"Blauer Montag" ist mal wieder - wie kann es bei mir auch anders sein - ein Buch aus einer Reihe. Glücklicherweise ist es der erste Band, sodass ich zumindest in der Hinsicht ausnamsweise mal Glück hatte, allerdings sollen es wohl 8 Bücher werden. Der 2. Teil soll im Winter 2012 erscheinen.

Dann ist natürlich auch der zweite Band von "Shades of Grey" auf meinem Kindle eingezogen :D Ich bin schon sehr gespannt, wie die Geschichte zwischen Ana und Christian weitergeht!

Und dann haben noch vier weitere Bücher zum Normalpreis den Weg zu mir gefunden. "Das Lied von Eis und Feuer" liest GöGa momentan und er ist so fasziniert von diesem Buch, dass er innerhalb 4 Tagen bis zu Seite 450 gelesen hat. Das schafft er sonst höchsten bei Perry Rhodan Büchern. Alle anderen werden oft schon nach Seite 200 abgebrochen ;-)

Zum Geburtstag hat Sohnemann natürlich auch Bücher bekommen :D
Von meinem Vater hat er dieses tolle Monsterbuch bekommen + die passende Spardose. Sohnemann ist hin und weg und die Spardose steht direkt mit dem Buch auf seinem kleinen Tisch neben dem Bett und wehe man nimmt sie dort weg ^^

Von meinem Schwesterchen hat Sohnemann das Buch über den Rettungsdienst bekommen und von seiner Kindergartenfreundin das Buch von Janosch. In beide haben wir allerdings noch nicht wirklich hineingeschaut, denn neben dem Monsterbuch ist dieses Piratenbuch hier sehr gefragt:

Als ich in der Bücherei war, habe  ich dann noch vier Bücher jeweils zum Preis von 1,50 EUR mitgenommen. "Sakrileg" hatte ich schon einmal gelesen, es dann einer Bekannten ausgeliehen und es nie wieder zurückbekommen :-/ "Illuminati" habe ich noch nicht gelesen - da kenne ich nur den Film.

Da waren ja dann noch die Taschenbuchtage bei der Mayerschen.... aber in der Filiale, in die ich immer gehe, waren nicht mehr sooo viele schöne Bücher, abgesehen von zwei Ausgaben vom kleinen Nick. Tochterkind und ich lieben die Serie, die eine Zeit lang im KiKa lief und sie hat sich direkt die beiden Bücher geschnappt *gg*


Tja und dann waren wir ja letztes WOchenende in Krefeld. Ein Besuch bei Habel ist da Pflicht! *gg*
Da sie dort scheinbar auch sowas wie Taschenbuchtage hatten, sind 6 Bücher im Einkaufskorb gelandet und oben in der Kinderabteilung habe ich dann noch "Die Kinder aus der Krachmacherstraße" gefunden. Da Sohnemann ja momentan das Lottakind über alles liebt, musste dieses Buch auch noch mit.

Das waren also unsere/meine Neuzugänge im September. Im Oktober wird es sicherlich nicht so viele Neuzugänge geben, da ich Anfang November Geburtstag habe und wer weiß wer weiß, ob ich nicht doch von der ein oder anderen Person ein Buch geschenkt bekomme? :-)

Sonntag, 23. September 2012

17.-23.09.2012

GESEHEN | Lotta aus der Krachmacherstraße
GELESEN | Die  unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry
GEHÖRT | Lotta aus der Krachmacherstraße (...Sohnemann liebt Lotta über alles)
GETAN | Haus-, Zahn- und Kinderarzt besucht
GEGESSEN | Fingerfrikadellen ;-D
GETRUNKEN | Abenteuertee von Felix
GEDACHT | Menschenmassen machen mir keine Angst.
GEFREUT | Lüder Wohlenberg kommt in unsere Stadt und GöGa und ich gehen hin :D
GEÄRGERT | über GöGas Hausarzt....
GELERNT | Manchmal weiß eine Mama doch mehr, wie ein Arzt... ("Nasenspray bei Ohrenschmerzen? Das hab ich ja noch nie gehört... " *pffft*)
GEWÜNSCHT | hm.... irgendwie nichts.... (außer mehr Zeit, aber die wünsche ich mir ja eigentlich immer *gg*)
GEPLANT | den nächsten Zahnarzttermin.... :-/
GEKAUFT | Bücher *gg* + eine neue Jacke für GöGa (das tat der Geldbörse wirklich weh!)
GEKLICKT | mehrere Youtube-Videos u.a. dieses hier *klick* :-D

Freitag, 21. September 2012

Freitags-Füller #27 (#182)

Eine Woche ohne Posts... aber es war einiges los hier - mit Sohnemann Geburtstag feiern, für meine Arbeitskollegin arbeiten, weil auch sie Geburtstag hatte, Elternabend im KiGa, ein lang vor mich hergeschobener Zahnarztbesuch (ich bin so eine Schissbuchse, dass ich sogar zum Kinderzahnarzt meiner Zwerge gehe... und der Arzt hat bestätigt, dass meine Kinder tougher sind, wie ich... *ööööhm.*), Besuch beim Arzt im Nachbardorf, weil ich einige Wehwehchen hatte, Besuch beim Kinderarzt mit Sohnemann und Sohnemanns erster Besuch im Schwimmkurs .... einen freien Tag hatten wir also in der letzten Woche nicht wirklich...

Hoffentlich wird es nächste Woche ruhiger (was im Terminkalender steht, vergessen wir wieder ganz schnell ;-D)

So, jetzt aber genug geklagt - hier kommt der aktuelle Freitags-Füller, den ihr wie immer bei Barbara finden könnt:


1. Ist denn wirklich schon Zeit für dicke Jacken etc.? Ich bin doch noch irgendwie in Sommerstimmung...
2. Ich habe ein Rezept für pikante Muffins gefunden, und spätestens an Tochterkinds Geburtstag wird es die dann geben :D
3. Am 6. November 2012 habe ich frei.
4. Beim Depot haben die soooo tolle Herbstdekoration *schwärm*
5. Socken an den Füßen hat Sohnemann nie lange an - für ihn heißt es immer: Schuhe aus, Socken aus und ab auffe Couch mit dem aktuellen Lieblingsbuch.
6. "Was ist schon normal?"... könnte der Titel meines Lebens lauten.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf  die letzten paar Meter mit Harold, morgen habe ich Jacken kaufen geplant und Sonntag möchte ich hm... irgendetwas war da... aber ich weiß es grade gar nicht... muss ich morgen nochmal beim Dorf-Supermarkt am schwarzen Brett gucken.... !

Freitag, 14. September 2012

♥ 4 ♥ + Freitags-Füller #26 (#181)

****4****


so alt ist Sohnemann jetzt schon :-D

Wir haben also gestern ein wenig Geburtstag gefeiert und Kuchen gegessen - allerdings nur zu 4., denn das kommende Wochenende steht voll und ganz unter dem Motto Geburtstag feiern :-)

Da unser Fotoapparat noch immer nicht so möchte wie wir, konnten wir also leider das erste Mal an einem Geburtstag keine Fotos machen *schnief* und dabei hätte ich wirklich gerne festgehalten, wie Sohnemann strahlend sein Geburtstagsgeschenk im Wohnzimmer entdeckt hat...

So, nun aber zum aktuellen

1. Ich vermisse auf Reisen eigentlich gar nichts - ich bin dann froh, dem Alltag zu entkommen und freue mich auf neue Eindrücke und ein anderes Umfeld .
2. Das Wetter könnte besser sein.
3. Mein Handy ist etwas, was ich eigentlich gar nicht wirklich brauche - ich trage es auch nur immer für den Fall der Fälle bei mir, falls die Schule/der KiGa mal anrufen sollten. Ansonsten kann ich gut darauf verzichten.
4. (keine Ahnung, was ich hier schreiben könnte...) oder in gelb.
5.Schnarchen - das können wir vier besonders gut *gg* .
6. Sohnemann fragt momentan immer :"Wieso wohnen wir eigentlich ganz oben?" (Er hat derzeit nicht wirklich Lust bis in den zweiten Stock zu laufen...)
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein wenig Ruhe vor dem Sturm *gg* , morgen habe ich Kindergeburtstag feiern geplant und Sonntag möchte ich einen entspannten und ruhigen Geburtstag mit der Familie feiern ...  wir lassen uns mal überraschen...

Mittwoch, 12. September 2012

Musikalischer Mittwoch #27 (#30)

Oh weh... da sieht man mal wieder, wie schnell die Zeit verfliegt... waren es anfangs nur 1-2 MuMis, die ich aus Zeitgründen nicht mitgemacht habe, so habe ich mittlerweile 4 nachzuholen...



Anfangen möchte ich mit dem Thema

Filmmusik

Was ist für mich die Filmmusik schlecht hin?

Da wäre natürlich Jack Johnsons Musik zu "Coco" :D
Oder die Flötenmusik zu "Herr der Ringe" - grandios!
Aber ich habe mich für drei andere Songs entschieden, die ich vor langer Zeit in drei wundervollen Filmen gehört habe und seitdem nicht mehr aus meinem Ohr wollen...

Das erste Lied ist aus dem Disney-Film "Tarzan" und noch heute bekomme ich eine Gänsehaut, wenn ich es höre - u.a. auch, weil ich bei diesem Lied auch an meine zwei kleinen Bücherwürmer denken muss :D
Ganz toll finde ich die deutsche Version:


Das nächste Lied ist aus dem Film "Anastasia" - meine Schwestern und ich haben den Film rauf und runter geschaut und ich liebe die Geschichte noch heute und den Song natürlich auch:


Natürlich schaue ich nicht nur Zeichentrickfilme *gg*
Also kommt hier noch der Film schlechthin, mit der Story schlechthin.

Ich sage nur:

"Ich habe eine Wassermelone getragen."

Ich weiß schon gar nicht mehr, wie oft Schwesterherz und ich diesen Film geschaut haben und auch wenn ich schon mitsprechen kann und es absolut keine Überraschungen für mich gibt - ich liebe diesen Film und könnte ihn noch bestimmt 1.000 x schauen

Dienstag, 11. September 2012

"Ferien im Schrank" von Annette Roeder

Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
Verlag: Thienemann Verlag; Auflage
ISBN-13: 978-3522182041
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre



Inhalt:
Eine Nacht beim großen schwedischen Möbelhaus - ein Traum, oder? Für Familie Sommer wird dieser Traum bei Couch & Co. Wirklichkeit, denn zuhause ist es alles andere als gemütlich, da u.a. das heimische Klo dauerverstopft ist...
Allerdings bringt der Plan das Möbelparadies kurzfristig zum eigenen Heim zu machen auch einige Probleme mit sich. Putzkolonnen, die einen morgens unverhofft durch Staubsaugergeheule wecken, verkaufsoffene Sonntage, die Mutter Sommer vergessen hat und dann ist da auch noch der Nachtwächter...

Unsere/meine Meinung:
Passenderweise haben wir dieses Buch in den Sommerferien gelesen und Tochterkind war begeistert davon!
Sie hätte das Buch am liebsten in einem Rutsch durchgelesen und auch Sohnemann hat mit seinen 3 Jahren gespannt zugehört und sich köstlich über den kleinen Mumin amüsiert :D
Es ist wirklich eine schöne Geschichte über die Geschwister Ida, Anton und Michel - genannt Mumin -und ihre alleinerziehende Mutter.
Im Buch selbst befinden sich einige Illustrationen, die auch stets zum Text passen und somit die Geschichte noch ein wenig abrunden.
Spannend wird die ganze Geschichte auch noch, als der Nachtwächter Turgay auftaucht und Anton auch noch die Hasen des Nachbarsjungen beaufsichtigen soll - das hatten die Jungen nämlich noch vor dem Umzug nach Couch & Co. so verabredet, allerdings hatte Anton nicht wirklich mit solchen Problemen gerechnet... 

Fazit:
Ein wirklich unterhaltsames Buch, das man nicht nur in den Ferien lesen kann! Es ist ebenso ein Buch über Familienbande und kleinen Geschwisterproblemen und -freuden.
Einmal in die Hand genommen gibt man dieses Buch so schnell nicht wieder aus der Hand!

Sonntag, 9. September 2012

"Der Schlund" von Gudrun Pausewang

Taschenbuch: 207 Seiten
Verlag: Ravensburger Buchverlag
ISBN-13: 978-3473541324



Inhalt:
Als Ende der 90er Jahre Deutschland pleite ist und die Arbeitslosenzahlen in die Höhe schnellen, setzen viele Menschen ihre Hoffnungen in einen Mann, der verspricht die Probleme Deutschlands durch einfache Maßnahmen wieder in den Griff zu bekommen. Die 17-jährige Gesa Lorbach und ihre Familie ahnen schon einige Jahre zuvor, dass dieser Mann für Deutschland alles andere als gut ist, doch nicht alle Mitbürger sind so vorausschauend wie Familie Lorbach. Doch auch sie müssen umsichtig handeln, denn der älteste Sohn ist aus Afrika adoptiert und wird nicht als vollwertiger Deutscher anerkannt...

Meine Meinung:
"Der Schlund" ist ein aufrüttelndes und erschütterndes Buch, das einem die Augen öffnet - sowohl hinsichtlich der Vergangenheit Deutschlands als auch der Zukunft. Denn ganz so abwegig ist das von Gudrun Pausewang erschaffene Szenario nicht wirklich - schließlich ist es schon einmal passiert...

Man begleitet Gesa von den politischen Anfängen des neuen Diktators bis hin zum Höhepunkt, an dem wirklich einiges ans Dritte Reich und seine Machenschaften erinnert. Gesa ist Schülerin der Oberstufe eines Gymnasiums und bekommt die Veränderungen also nicht nur auf der Straße und innerhalb der Familie, sondern auch im Schulalltag mit und bekommt somit auch eine Ahnung davon, was mit Leuten passiert, die dem neuen politischen Oberhaupt des Staates nich positiv gegenüber stehen...
Da ihr Vater schon immer ein politisch-engagierter Schriftsteller war, der nie ein Blatt vor dem Mund genommen hat, wird die Luft also auch für ihn immer dünner. Und was ist eigentlich mit Gesas jüngerem Bruder Ulf los? Wechselt er die Seiten? Können sie ihm noch vertrauen?

Ich klebte regelrecht an den Seiten dieses Buches, das ich sogar vor einigen Jahren schon mal angefangen hatte - zu diesem Zeitpunkt stand mir allerdings nicht wirklich der Kopf nach solchen Szenarien... "Wieso sollte so etwas denn bitte schön noch mal passieren? Wir sind doch alle aufgeklärt!" ging es auch mir damals durch den Kopf... Schon jetzt steht fest, dass ich dieses Buch in einigen Jahren nochmals lesen werde und es definitiv einen festen Platz in unserem Bücherregal hat.

Fazit:
Wie gesagt ist dieses Buch ein Buch, dass Augen öffnet und geöffnet halten möchte. Ein Buch, das ich definitiv jedem weiterempfehle - wirklich jedem!

Freitag, 7. September 2012

Freitags-Füller #25 (#180)

Einmal tiiiiieeef durchatmen und bis 10 zählen und bloß nicht ärgern lassen!

Über unserem Haus hängen dicke Gewitterwolken bzw. besser gesagt über dem Kinderzimmer und dort im Grunde auch nur über Tochterkinds Bett, denn es ist Freitag und Freitag ist bei uns Kinderzimmeraufräumtag mit Deadline um 18:00... Sohnemanns Ecke ist aufgeräumt (halt mit Hilfe von Mama und Papa, aber er ist ja auch gut 6 Jahre jünger) und nun schmollt Tochterkind...
Zur Ablenkung tippe ich also mal den aktuellen

1. Man muss nicht immer alles für bahre Münze nehmen...
2. Was ich gestern bei Nicole von Cinema in my head gelesen habe, das ist doch ungeheuerlich. (*klick*)
3. Praktischerweise beteiligen sich Schwesterherz und Schwesterchen an Sohnemanns Geburtstagsgeschenk - da gibt es dann auch mal ein größeres Geschenk.
4.  Zitroneneis ist mir mittlerweile zu süß.
5.  Der Herbst beginnt für mich am 01.10. - dann dekorieren wir auch alles herbstlich.
6.  Heute hat Schwesterchen Geburtstag :-D
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf zwei Folgen "Game of Thrones" , morgen habe ich shoppen geplant, denn die Kinder und GöGa brauchen Hosen... und Sonntag möchte ich entweder mal wieder zum Irrland oder aber nach Moers zum Schlossfest!

Monatsübersicht August 2012

Meine Güte... jetzt haben wir mittlerweile schon die erste Septemberwoche hinter uns! Und mein Schwesterchen hat auch schon 20 Jahre auf dem Buckel :-D Also schiebe ich noch vor der Monatsübersicht dieses hier ein:


Alles alles Liebe zum Geburtstag, liebes Schwesterchen!

So, nun aber zum eigentlichen Thema:

Da wir ja Urlaub hatten und viel unterwegs waren, kam ich nicht wirklich dazu ein Buch aufzuschlagen...

Was "Wandelmonster Waldemar" für den Juli war, waren die Raben aus "Wir wollen zusammen spielen" für den Monat August... Ich habe dieses Buch an zig Abenden vorlesen müssen :D

Mit Tochterkind habe ich endlich endlich auch "Ferien im Schrank" beendet - die Rezi dazu ist halb fertig... aber eben nur halb - kennt ihr das, wenn ihr mit Eurer eigenen Rezi irgendwie nicht wirklich zufrieden seid, aber auch nicht wirklich wisst was fehlt bzw. überflüssig ist? So geht es mir mit dieser Rezi...
Ansonsten habe ich dann noch "Der Schlund" und "Kein Sex ist auch keine Lösung" gelesen. Zu letzterem habe ich die Rezi ja auch schon fertig *klick* Die Rezi zu "Der Schlund" wird definitiv noch folgen, denn das Buch hat mir wirklich gut gefallen und ich finde, dass die Nachricht, die in diesem Buch mitschwingt, eine wichtige Nachricht ist. Ich hatte dieses Buch ja aus der Bücherei ausgeliehen, aber es wird definitiv noch für unser Bücherregal nachgekauft!

Tja... und dann haben wir "Jolante sucht Crisula" leider wieder hervorkramen müssen, denn eine Kindergärtnerin ist verstorben :-(
Sohnemann und Tochterkind und auch GöGa und ich waren ein wenig betroffen, schließlich haben wir diese Frau schon seit geraumer Zeit gekannt. Und die Kinder haben ja auch viele schöne Stunden mit ihr verbracht.
Die Themen Himmel, Tod und Gott waren also in den letzten Wochen wieder sehr präsent.

Alle Bücher übereinander sehen dann so aus:





Und in Zahlen:
5 Bücher/ 773 Seiten/ durchschnittlich 24,93 Seiten pro Tag

Es war also wieder ein etwas schwächerer Monat... mal schauen, was der September so bringt - bisher habe ich aber schon ein Buch ausgelesen :D

Sonntag, 2. September 2012

"Kein Sex ist auch keine Lösung" von Mia Morgowski

Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: rororo
ISBN-13: 978-3499248382



Inhalt:
Tom, Anfang 30, hat eine feste Regel, was das Thema Frauen angeht: Nach 3 gemeinsamen Nächten wird die entsprechende Frau abserviert und eine Nachfolgerin wird gesucht. Das ist eigentlich auch sein Plan bei Elisa, die wie er in einer Hamburger Werbeagentur arbeitet, aber diesmal ist alles anders...

Meine Meinung:
In den ersten 50-60 Seiten habe ich das Buch so manches mal verflucht und als langweilig empfunden. Die Autorn brachte m.E. zuviele Details aus dem Arbeitsalltag in einer Werbeagentur mit hinein - aber als Toms Interesse an Elisa wuchs, wuchs auch mein Interesse an dem Buch.
Die Geschichte entwickelte sich allmählich zu einer lockeren Liebesgeschichte aus der Sicht eines Mannes.
Es ist das erste Buch für mich, das aus Sicht eines Mannes aber von einer Frau geschrieben wurde. Mia Morgowski bediente so manches Klischee, war aber nicht unpassend für die Story war, sondern wirklich gut hineinpasste. Es ist halt ein Buch voll mit Übertreibungen, welche die Geschichte aber letztendlich rund machen.
Ursprünglich wollte ich dem Buch nur 3 Sterne geben, da ich aber auf den letzten 100 Seiten wirklich sehr gut unterhalten wurde und das Buch ab da auch nicht wirklich aus der Hand gegeben habe, sind es dann doch 4 Sterne geworden.

Fazit:
Teil 2, der im Übrigen "Auf die Größe kommt es an" heißt, steht schon auf dem Wunschzettel, denn das Buch endet mit einem doch kleinen fiesen Cliffhanger! Wer ein unterhaltsames Buch über die Irrungen und Wirrungen zwischen Mann und Frau sucht, ist hier genau richtig und kann sicherlich hier und da laut auflachen.

Mein Mini-Monats-SuB für September + Themenlesen

Da unsere Kamera derzeit aus irgendeinem Grund nicht wirklich funktioniert, kommt heute mal nur eine Liste zu meinem Mini-Monats-SuB. Aber ich habe ja auch weiter unten auf der rechten Seite diese Laufleiste mit den Büchern - da könnt ihr sie auch noch mal sehen... Eine ähnliche Liste führt auch immer Sabine von Büchersüchtig. Ich habe mich ein wenig an ihrer Liste orientiert und mal gucken, vielleicht gibt es jetzt in jedem Monat meinen Mini-Monats-SuB in dieser Form - wie findet ihr das?
Geändert hat sich zum Vormonat eigentlich nicht wirklich was ....

Noch zu lesen 12 Bücher (Stand 29.09.2012)

Hundert Jahre ungeküsst - Gabriella Engelmann
Ruht das Licht - Maggie Stiefvater
In deinen Augen - Maggie Stiefvater
Engelsflammen - Lauren Kate - wird momentan gelesen, aber sicher erst im Oktober beendet
Männertaxi - Andrea Koßmann
Das Tal 1.1 - Krystyna Kuhn
Die Melonenschmugglerin - Anette Göttlicher
Schiff der tausend Träume - Leah Fleming
Nathan der Weise - Gotthold Ephraim Lessing

Für die BuchVerfilmungChallenge:
Die Entdeckung des Hugo Cabret - Brian Selznick (Film liegt auch schon bereit :D)

Für´s lovelybooks Themenlesen + BuchVerfilmungChallenge:
Mondscheintarif - Ildiko von Kürthy

Für die Aufgaben-Challenge:
Ein Buch das mir eine liebe Person geschenkt hat:
Hallo Mister Gott, hier spricht Anna

Ein Buch aus dem Genre, welches am geringsten auf meinem SuB zu finden ist:
Shades of Grey 2

Wanderbuch: 
Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry - Rachel Joyce
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...