Freitag, 31. August 2012

Freitags-Füller #24 (#179)

Wo ist die letzte Woche hin?
Ich wollte doch noch so vieles erledigen und lesen und irgendwie ist nur die Hälfte davon geschafft...

GöGa sitzt im Hintergrund und dudelt gerade seine CD-Sammlung rauf und runter *hülfe* - also tipp ich mal eben den aktuellen Freitags-Füller und stürze mich danach freiwillig in den Wäschekeller *gg*

1. Heute könnte der Papst kommen und ich würde nicht aufmachen - habe schließlich keine Zeit!
2. Es heißt, Zeit heilt alle Wunden - das stimmt aber nicht immer .
3. Bald können wir wieder Laternen basteln :D
4. Es ist nicht immer leicht...
5. Berlin - da war ich mit 16 auf Klassenfahrt - ich habe viele tolle Erinnerungen sammeln und noch mehr tolle Fotos sammeln können - hach ja, erinnere mich gerne an die Zeit!
6. Vor langer Zeit habe ich gedacht, mit 30 ist man steeeeiiinalt... so langsam rückt diese Zahl nun näher und ich fühle mich noch lange nicht "alt" ;-) .
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meine Pilgerreise mit Harold , morgen habe ich einen schönen und entspannten Nachmittag mit meinen Schwestern geplant und Sonntag möchte ich einfach mal gar nichts tun!



Und zuletzt möchte ich nochmals ganz offiziell meinem Schwesterherz zum Führerschein gratulieren! :D
Knutscha!

Dienstag, 28. August 2012

Ich begebe mich auf Pilgerreise...

... zusammen mit Harold :D


Er kam gerade an, als ich Sohnemann aus dem Kindergarten abgeholt habe. Sohnemann hat ihn auch hochgetragen und erst mal aufs Bett gelegt.

Bis heute Abend hat Harold noch Ruhe, aber sobald die Kinder im Bett sind, sind wir zwei dann unterwegs :D

Gabriella Engelmanns Dornröschen wird dann erstmal zum Busbuch.

So, ich muss meine Pilgerschuhe putzen ;-D

Montag, 27. August 2012

Neuzugänge August #2

Während des Urlaubs habe ich bei Medimops bestellt und diese 5 Bücher sind bei mir eingezogen:



"Nennt mich nicht Ismael!" ist eigentlich für Tochterkind, aber auch ich bin schon sehr gespannt auf dieses Buch :D

Außerdem gab es bei der hiesigen Mayerschen wieder reduzierte Bücher, an denen ich natürlich nicht vorbei gehen konnte ;-)
Als ich mit diesen Büchern an der Kasse stand kam mein Chef vorbei, schaute auf den Stapel Bücher in meiner Hand, grinste und fragte: "Na? Haben Sie wieder zugeschlagen?" *gg*


Und dann trudelten noch einige vorbestellte/normal bestellte Bücher bei mir ein:





Ein direktes Buchkaufverbot erlege ich mir nicht auf - wir wissen ja alle, dass ich das eh nicht durchhalte - aber zumindest werde ich bis Anfang November weniger Büchern ein neues Heim geben, denn ich habe auf meiner Geburtstagswunschliste das ein oder andere Buch, das mir ja evtl. geschenkt werden könnte :D

Sonntag, 26. August 2012

[Alltagswahnsinn] Unser Urlaub

2 Wochen Urlaub mit Kindern = Ausflüge, schwimmen, chillen, grillen, Kinderzimmer umgestalten und nur 1/2 gelesenes Buch :D

Angefangen hat unser Urlaub mit einem Besuch beim schwedischen Möbelhaus - Sohnemann hat ein neues Bett bekommen und wir haben auch gleich das Zimmer umgestellt. Bye bye Babybett und Hallo Mammut :D
Und weil wir ja schon dabei waren, haben wir auch gleich die Bücherregale neu sortiert...


Unsere Ausflugsziele waren
der Maxipark in Hamm:


 Hier ein paar Fotoeindrücke, die Sohnemann gesammelt hat ;-D



das Neanderthalmuseum in Mettmann + Wildtiergehege (die Tiere haben wir allerdings wirklich suchen müssen...)
 3x dürft ihr raten, welches Sohnemanns liebstes Fotomotiv ist *gg*

Springkraut gab es in diesem Wald in Unmengen :D


 Schloss Beck:

Planetarium in Münster + Naturkundemuseum:

 Und schon wieder Füße :D


Im Planetarium haben wir uns die Abenteuer von Felix dem kleinen Hasen angesehen - er kommt ja schließlich aus Münster :D
Es war eine wirklich schöne Vorstellung. Eine Mischung aus der Geschichte aus dem Buch zusammen mit Hintergrundwissen zu den Sternen, dem Mond und den Sternbildern. So war für beide Kinder etwas dabei.
Das Naturkundemuseum ist auch sehr schön und es war sicherlich nicht unser letzter Besuch dort, zumal während unseres Besuchs auch gerade eine neue Themenwelt aufgebaut wurde - mal schauen, was der nächste Urlaub bringt :D

Natürlich haben wir auch einige Tage auf Balkonien verbracht - hier unser liebster Schattenspender :D
Zumal es ja während des Urlaubs ja auch wirklich warm - wenn nicht sogar heiß geworden ist!


Und zu guter Letzt habe ich dann auch mein eigenes Bücherregal ein wenig umgeräumt/aufgeräumt:


Ich konnte ein wenig Platz schaffen, der aber sicherlich nicht lange ausreichen wird :D (Da müssen wir wohl irgendwann noch mal zum schwedischen Möbelhaus *gg*)

Freitag, 24. August 2012

Freitags-Füller #23 (#178)

Eine Woche ist vorbei und ich habe nicht geschrieben, obgleich ich es doch versprochen hatte - aber am Dienstag hat mich eine traurige Nachricht aus der Bahn geworfen und abgesehen von einigen kurzen Posts bei facebook habe ich mich bezüglich meiner Bücherwelt zu nichts aufraffen können - noch nicht einmal mein Buch habe ich ausgelesen...

Daher ersteinmal der aktuelle - sehr traurige - Freitags-Füller - alles andere kommt dann irgendwann im Laufe der nächsten 14 Tage...

wie immer zu finden bei Barbara


1. Was wäre wenn  ich dich heute küsse... ein Zitat aus einem Buchtrailer, der mir im Kopf hängen geblieben ist.
2. Diese Note hatte ich früher in Mathe, wenn es um Geometrie ging: ungenügend.
3. Warum ??? Das fragen sich momentan die Eltern aus dem KiGa bzw. viele hier im Dorf...
4. Momentan rede ich mit Sohnemann zwangsläufig mehrmals täglich über den Himmel und den Tod - auch wenn mir das schwerfällt .
5. Wann er den Verlust dieser Person allerdings wirklich verarbeitet hat, bleibt abzuwarten...
6.  _________ und ich habe sehr darüber gelacht. (Da gab es diese Woche nicht wirklich viel)
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Bett (schließlich ist es kurz vor Mitternacht), morgen habe ich einen Besuch in Dortmund geplant und Sonntag möchte ich nochmals mit Sohnemann und Tochterkind in die Kirche!

Sonntag, 19. August 2012

Freitags-Füller #22 (#177)

Die letzten Stunden Urlaub... und morgen hat mich die Arbeitswelt wieder *seufz*

Da ich aus ausflugstechnischen Gründen am Freitag nicht dazu kam, folgt also heute der aktuelle

wie immer bei Barbara zu finden
1. Bei diesem Wetter  spielt mein Kreislauf gerne mal verrückt .
2. Das verursacht mir dann Unbehagen.
3. Ich habe gehört: Meinen schnarchenden Göttergatten *gg*.
4.  Fenistil ist unser Mittel  gegen Mückenstiche.
5. Eiskalte  Smoothies von der Yobar in Wesel - die gehen bei diesem Wetter immer! .
6.  Unser Urlaub ist leider schon wieder vorbei *heul*
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich Freitag habe ich mich auf den Ausflug nach Münster gefreut , morgen habe ich  Samstag waren wir im Freibad  und Sonntag heute möchte ich noch die letzten Stunden mit GöGa auf dem Balkon genießen !

Im Laufe dieser Woche werde ich mich dann noch mit einigen Buchvorstellungen, Neuzugängen und einem kurzen Urlaubsrückblick melden :)

Wie gesagt, ich verziehe mich jetzt auf den Balkon und hoffe hoffe hoffe, dass Sohnemann diese Nacht bitte bei diesen Temperaturen durchschlafen kann!

Mittwoch, 15. August 2012

Musikalischer Mittwoch #26 (#29)

 
Das heutige Thema bringt mich wieder zum grübeln ... es gibt soooo viele Lieder, die mir gefallen und zu dem Thema passen!

Das Thema heutet lautet:

Instrumente

Es soll also heute hauptsächlich um Instrumentalstücke gehen.

Im Kindergartenalter habe ich angefangen Blockflöte zu spielen. Mir gefiel dieses Instrument so gut, dass ich außer der Sopranflöte (also die "normale" Blockflöte) auch noch die  Alt (tief), Tenor(tiefer) und Sopranino (quietschig hoch) gespielt habe. Ich glaube, ich habe sogar noch mit 15 oder 16 bei meinem liebsten Flötenlehrer Herrn Nagel gesessen und musiziert :D
Meine Mutter war irgendwann mal der Meinung ich müsse von der Blockflöte loskommen, denn schließlich ist es in vielen Augen ja nur ein Einstiegsinstrument für Kindergartenkinder und Grundschüler. Also kam noch die Querflöte hinzu und ich ging zu einer privaten Querflötenlehrerin.
Als diese jedoch meinte, dass ich nicht beide Flötenarten spielen könne, weil die Griffweisen doch schon anders sind, tja... da habe ich mich doch halt wieder für meine Blockflöten entschieden :-D
In der Kirchengemeinde haben wir später sogar irgendwann einen kleinen Flötenkreis eröffnet. Eine Freundin und ich haben den jüngeren Kindern das Flötespielen beigebracht und mit den größeren haben wir in den Familiengottesdiensten dann geflötet. Mir fällt gerade ein, dass wundersamerweise fast alle Kinder im Flötenkreis auch gleichzeitig Messdiener waren (also die älteren)...

In einem dieser Gottesdienste haben wir auch einen kleinen Auszug aus diesem bekannten Stück gespielt :


Nichtsdestotrotz mag ich den Klang der Querflöte und mit 12/13 habe ich mir eine CD von einem wundervollen Flötisten gekauft:


Und wer fällt einem bei diesem Thema noch ein?
Natürlich der Geigenspieler schlechthin :D
Hier allerdings mit einem Video aus Kindheitstagen:



Eine kleine Gitarrenexkursion habe ich auch mal gemacht, aber abgesehen von "Wer will mit nach ...kirchen" (selbst der Name fällt mir nicht mehr ein) kann ich nichts wirklich spielen... über das Zupfen bin ich auch nicht hinaus gekommen....

Musikalischer Mittwoch #25 (#28)

Bevor ich heute Abend den aktuellen MuMi poste, kommt hier erst mal das Thema der letzten Woche.



Ein Song, bei dem das Cover besser ist als das Original

Da fielen mir direkt wieder 3 Lieder ein:


Bei "Our last summer" könnte ausschlaggebend sein, dass Colin Firth singt und ich den ganzen Film einfach liebe! :-D

Da meine Eltern - vor allem meine Mutter - früher sehr viel ABBA gehört haben, kann es aber auch sein, dass ich nahezu jedes gecoverte Lied besser finde, wie das Original... schließlich habe ich die ja zu genüge während meiner Kindheit gehört...
Hier also noch ein Lied, das ursprünglich von ABBA gesungen wurde:



Und ja, ich habe als Jugendliche natürlich auch Westlife geliebt - daher noch ein Lied von ihnen:


Das Original ist ja bekanntlich von Billy Joel (es ist übrigens genauso alt wie ich :D) und ich mag es auch wirklich, nur im Vergleich finde ich die Stimmen von Westlife halt wesentlich angenehmer!

Samstag, 11. August 2012

Neuzugänge August #1

So, die erste Woche Urlaub ist um und wir haben schon so einiges erlebt :D Ein kurzer Bericht folgt aber erst, wenn der Urlaub um ist, denn ich möchte mir gerade so kurz wie möglich halten, um gleich wieder mit GöGa und den Kindern rausgehen zu können :D

Am Anfang des Urlaubs waren wir auf einem Trödelmarkt. Tochterkind hat dort direkt zwei Bücher für sich entdeckt. Die Vampirschwestern Teil 1 und Mathe, Stress & Liebeskummer.


Den Schlossgespenst-Doppelband haben wir bei Kaufhof entdeckt, wo ich dann auch noch zwei Bücher für mich gefunden habe:


Als wir in Mettmann beim Neanderthalmuseum waren, haben wir dort ein Sachbuch gekauft, das zumindest GöGa und ich sehr ansprechend finden ;-D Bisher habe ich es nur durchgeblättert, aber schon dabei ein wenig gelernt... wusstet ihr z.B., dass es einen Homo rudolfensis gab? Ich denke, dass ich dieses Buch auch vorstellen werde, sobald es ausgelesen ist, denn gerade Sachbücher für Kinder werden m. E. oft bei Buchvorstellungen vernachlässigt und dabei sind sie oft wirklich sehr schön aufgemacht und verständlich geschrieben, ohne langweilig zu werden.


So, ich bin dann wieder weg - die Sonne und die Ruhe genießen :D

Freitags-Füller #21 (#176)

So, heute morgen gaaaanz früh dann auch endlich mal der Freitags-Füller von gestern :D
Wir sind momentan nahezu jeden Tag unterwegs und fleißig waren wir auch schon - haben das Kinderzimmer umgestellt und Sohnemann ein neues Bett gekauft. O-Ton Sohnemann: " Jetzt bin ich kein Baby mehr, jetzt habe ich ja ein Erwachsenenbett!" *gg* Sein "Erwachsenenbett" ist übrigens das Model Mammut von Ikea :D

1. Schon wieder  habe ich vergessen bei Ikea neue Regalböden für meine Bücher zu kaufen...
2. ??? abgewehrt.
3. Die beste Pizza der Welt habe ich damals tatsächlich in Rom gegessen, als ich bei der Messdienerwallfahrt war!
4. Wenn man eine Grimasse zieht und währenddessen erschreckt wird, dann bleibt das Gesicht so... eine Binsenweisheit, die wir als Kinder so manches Mal zu hören bekommen haben...
5.  Der Austausch von Gedanken und Informationen u. a. auch während der Mahlzeiten ist GöGa und mir sehr wichtig .
6. Unverständnis, Egoismus, Neid und Missgunst ist die Wurzel allen Übels. Aber manchmal ist Hopfen und Malz verloren und man mag einfach nicht mehr auf eine Person einwirken und hält dann einfach mal der entsprechenden Person den Spiegel hin... Ergebnis: Man bekommt die Kündigung...
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine Partie Risiko mit GöGa und Tochterkind (GöGa und ich haben uns gegen 1:45 morgens ergeben, als wir dann endlich mal übermüdet auf die Uhr geschaut haben... Tochterkind hat sich irre gefreut, dass sie a) solange wach war und b) gewonnen hat) , morgen habe ich einen ausgiebigen Spielplatzbesuch geplant und Sonntag möchte ich schwimmen gehen !

Dienstag, 7. August 2012

Oh nein... Liebe loveblack:

Du hattest uns einen schönen Urlaub gewünscht unter meinem "Wir haben Urlaub"-Post. Erst einmal danke dafür! Und jetzt:

Ich Dämel habe den Kommentar leider gelöscht -es war keine Absicht - mein Notebook klickt aus irgendeinem Grund manchmal scheinbar von selbst, wenn ich zu lange auf einer Stelle verharre :-(

Falls jemand übrigens weiß, ob und wie man das abstellt, kann er/sie sich gerne melden ;-)


[Challenge + Updates] Rory Gilmore Reading Challenge

Bei Pia von Seitenblicke habe ich wiedermal eine tolle Challenge gefunden und das beste daran ist: Sie ist zeitlich unbegrenzt :D (Bei über 300 Büchern ist das auch wirklich gut so!)

Ich liebe die Gilmore Girls! Rory ist so schön lesesüchtig, Rory und Lorelay sind filmbegeistert und überhaupt und sowieso ist dies das Mutter-Tochter-Gespann schlechthin! Ich glaube es ist der Traum einer jeden Mutter, später mal so eine Beziehung zu ihrer Tochter zu haben :)

Aber zurück zur Challenge: Ziel ist es die folgende Liste "abzuarbeiten". Ich habe sie mir anders sortiert und mir die deutschen Buchtitel herausgesucht (bzw. ich habe es versucht...). Die ursprüngliche Buchliste könnt ihr hier finden *klick* Falls ihr die deutschen Titel der rotmarkierten Bücher kennt, würde ich mich freuen, wenn ihr sie mir nennt :D

11 von 338 gelesen

Bereits gelesen
Liegt auf dem SuB 
Hier finde ich einfach nicht den deutschen Titel heraus bzw. evtl. habe ich den auch übersehen?… :-/


Die Bhagava Gita
Verschiedene Biographien über Winston Churchill
Goldlöckchen und die drei Bären


Albaret, Celeste - Monsieur Proust
Albee, Edward – Wer hat Angst vor Virginia Woolf
Albom, Mitch – Dienstags bei Morrie
Albom, Mitch – Fünf Menschen, die dir im Himmel begegnen     
Alcott, Louisa May - Betty und ihre Schwestern
Alexander, Robert - The Kitchen Boy: A Novel of the Last Tsar
Ali, Monica - Brick Lane
Alighieri, Dante – Die göttliche Komödie
Allende, Isabel – Das Geisterhaus
Allende, Isabel - Eva Luna
Allende, Isabel – Fortunas Tochter
Andersen, Hans Christian – Das Mädchen mit den Schwefelhölzchen
Atwood, Margaret - Oryx and Crake
Austen, Jane - Emma
Austen, Jane - Northanger Abbey
Austen, Jane – Stolz und Vorurteil
Austen, Jane – Verstand und Gefühl
Auster, Paul – Nacht des Orakels
Balzac, Honor´e de- Tante Lisbeth
Barres, Pamela – Im Bett mit den Rockgöttern
Barret-Browning, Elizabeth – Sonnette aus dem Portugiesischen
Baum, Frank L. – Der Zauberer von Oz
Baum, Frank L. - The Scarecrow of Oz
Beauvoir, Simone de – Das andere Geschlecht
Beauvoir, Simone de – Memoiren einer Tochter aus gutem Hause
Beckett, Samuel – Warten auf Godot
Beecher Stowe, Harriet – Onkel Toms Hütte
Binyon, T.J. - Pushkin: A Biography
Bloom, Judy - The Gospel According to Judy Bloom
Blume, Judy - Deenie
Bolles, Richard Nelson - Durchstarten zum Traumjob: Das ultimative Handbuch für Ein-, Um- und Aufsteiger - 2005
Bradbury, Ray - Fahrenheit 451
Brontë, Charlotte - Jane Eyre
Brontë, Emily - Sturmhöhe
Brown, Dan – Sakrileg - The Da Vinci -Code
Bugliosi, Vincent & Gentry, Curt - Helter Skelter – Der Mordrausch des Charles Manson
Bukowski, Charles – Aufzeichnungen eines Außenseiters
Bulgakow, Michail – Der Meister und Margarita
Burgess, Anthony - Clockwork Orange
Burgos, Julia de - Song of the Simple Truth: The Complete Poems of Julia de Burgos
Butler, Judith – Das Unbehagen der Geschlechter
Cain, William E. & Finke, Laurie A. - The Norton Anthology of Theory and Criticism
Capote, Truman - Kaltblütig
Carroll, Leweis - Alice im Wunderland
Cervantes - Don Quijote
Chabon, Michael – Die unglaublichen Abenteuer von Kavalier & Clay
Chatfield Taylor, Hobart - Moliere: A Biography
Chaucer, Geoffrey – Die Canterbury-Erzählungen
Chbosky, Stephen – Das also ist mein Leben
Chopin, Kate – Das Erwachen
Clinton, Hillary – Eine Welt für Kinder
Clinton, Hillary – Gelebte Geschichte
Cofer, Judith Ortiz - The Meaning of Consuelo
Collet, Anne - Swimming with Giants: My Encounters with Whales, Dolphins and Seals
Collodi, Carlo - Pinocchio
Conrad, Joseph – Das Herz der Finsternis
Critser, Greg - Fat Land: How Americans Became the Fattest People in the World
Davies, Robertson – Das Fabelwesen
Diamant, Anita – Das rote Zelt der Frauen
Dickens, Charles - David Copperfield
Dickens, Charles – Eine Geschichte aus zwei Städten
Dickens, Charles – Eine Weihnachtsgeschichte
Dickens, Charles – Große Erwartungen
Dickens, Charles – Klein-Dorrit
Dickens, Charles - Oliver Twist
Dickens, Charles – Unser gemeinsamer Freund
Dickinson, Emily - Gedichte
Didion, Joan – Das Jahr magischen Denkens
Die Mäusestrategie für Manager: Veränderungen erfolgreich begegnen
Dinesen, Isak - Out of Africa
Dostojevski, Fjodor – Die Dämonen
Dostojevski, Fjodor – Verbrechen und Strafe/Schuld und Sühne
Douglas Wiggin, Kate - Rebecca of Sunnybrook Farm
Dreiser, Theodore – Eine amerikanische Tragödie
Dubus III, Andre – Haus aus Sand und Nebel
Duffy, Peter – Die Bielski-Brüder
Dumas, Alexandre (der Ältere)- Der Graf von Monte Cristo
Dunn, Mark - Ella Minnow Pea: A Novel in Letters
Eco, Umberto – Der Name der Rose
Eggers, Dave - Ein herzzerreißendes Werk von umwerfender Genialität: Eine wahre Geschichte
Ehrenreich, Barbara - Arbeit poor. Unterwegs in der Dienstleistungsgesellschaft
Ellis, Bret Easton – Unter Null
Eugenides, Jeffrey – Die Selbstmord-Schwestern
Eugenides, Jeffrey - Middlesex
Faber, Michel – Das karmesinrote Blütenblatt
Faludi, Susan – Backlash. Die Männer schlagen zurück
Farrell, Henry - Was geschah wirklich mit Baby Jane?
Faulkner, William – Als ich im Sterben lag
Faulkner, William – Die Freistatt
Faulkner, William – Schall und Wahn
Finney, Jack - Zeitspuren
Fitzgerald, F. Scott – Der große Gatsby
Fitzgerald, F. Scott – Zärtlich ist die Nacht
Flaubert, Gustave - Madame Bovary
Ford, Ford Maddox – Die allertraurigste Geschichte  
Forster, E.M. – Auf der Suche nach Indien
Forster, E.M. – Zimmer mit Aussicht
Frank, Anne - Tagebuch
Franken, Al - Kapitale Lügner. Eine faire und ausgewogene Betrachtung der Bush-Bande
Friedman, Milton - A Monetary History of the United States
Gibbon, Edward - Verfall und Untergang des römischen Imperiums: Bis zum Ende des Reiches im Westen: 6 Bde.
Gibson, William - The Miracle Worker
Gingsburg, Allen – Das Geheul und andere Gedichte
Gogol, Nikolai – Die toten Seelen
Golding, William – Herr der Fliegen
Goldman, William - Marathon Man
Grafton, Sue – Ausgespielt. R wie Rache
Grafton, Sue - S Is for Silence
Grealy, Lucy – Mein Gesicht ist meine Seele
Grimm - Rapunzel
Grimm – Schneeweißchen und Rosenrot
Guest, Tim - My Life in Orange: Growing Up with the Guru
Haddon, Mark - Supergute Tage oder Die sonderbare Welt des Christopher Boone
Harvard, Joe - Velvet Underground’s The Velvet Underground and Nico (Thirty Three and a Third series)
Hathaway, Katharine - The Little Locksmith
Hawthorne, Nathaniel – Der scharlachrote Buchstabe
Heaney, Seamus - Beowulf: A New Verse Translation
Hegi, Ursula - Sacred Time
Heller, Joseph - Catch-22
Hellman, Lillian - The Children’s Hour
Hemingway, Ernest - Fiesta
Hemingway, Ernest – Haben und nicht haben
Hemingway, Ernest – Paris – Ein Fest fürs Leben
Hemingway, Ernest - Schnee auf dem Kilimandscharo
Hersh, Seymour M. - My Lai 4: A Report on the Massacre and It’s Aftermath
Hesse, Hermann - Siddhartha
Hillenbrand, Laure - Seabiscuit: Die Geschichte eines legendären Rennpferdes.
Hinton, S.E. – Die Outsider
Holman, Virginia - Rescuing Patty Hearst: Memories From a Decade Gone Mad
Homer - Illias
Hornby, Nick - High Fidelity
Hornby, Nick – Mein Leben als Leser
Hornby, Nick - Songbook
Hosseini, Khaled - Drachenläufer
Howzell Hall, Rachel - A Quiet Storm
Huffington, Arianna - Pigs at the Trough
Hugo, Victor – Der Glöckner von Notre Dame
Huxley, Aldous – Schöne neue Welt
Hyland, M.J. – Schlaflos  
Irvon, Jim - The Mojo Collection: The Ultimate Music Companion
Jackson, Shirley - The Lottery: And Other Stories
James, Henry - Daisy Miller
James, Henry - The Art of Fiction (Die Kunst des Romans)
Jensen, Jan Lars - Nervous System: Or, Losing My Mind in Literature
Joyce, James - Finnegans Wake: Gesammelte Annäherungen
Joyce, James - Ulysses
Kafka, Franz – Der Prozess
Kafka, Franz – Die Verwandlung
Kagan, Donald - Archidamian War
Kagan, Donald - The Fall of the Athenian Empire
Kagan, Donald - The Outbreak of the Peloponnesian War
Kagan, Donald - The Peace of Nicias and the Sicilian Expedition
Kaysen, Susanna – Seelensprung: Ein Leben in zwei Welten
Keller, Helen - Meine Welt: Blind, taub und optimistisch. Leben und Lernen der Helen Keller
Kennedy, William J. - Billy Phelans höchster Einsatz
Kerouac, Jack - On the Road: Die Urfassung
Kesey, Ken – Einer flog über das Kuckucksnest
Keyes, Daniel – Blumen für  Algernon
King, Stephen - Carrie
King, Stephen - Christine
King, Stephen - Cujo
King, Stephen - Rita Hayworth
King, Stephen - Shining
King-Smith, Dick – Schwein gehabt, Knirps!
Knowles, John – Ein anderer Frieden
Kohner, Frederick - Gidget by
Krist, Gary - Extravagance
Lahiri, Jhumpa – Der Namensvetter
Larson, Erik – Der Teufel von Chicago
Lawrence, D.H. - Lady Chatterley
Lawrence, Jerome & Lee, Robert E. - Inherit the Wind
Lebrecht, Norman - The Song of Names
Lee, Harper – Wer die Nachtigall stört…
Lerner, Alan Jay - Bridgadoon
Lethem, Jonathan – Die Festung der Einsamkeit
Levin, Ira - Rosemarys Baby
Levy, Andrea – Die englische Art von Glück
Lewis, C.S. – Die Chroniken von Narnia
Lipton, Lawrence – Die heiligen Barbaren
Macaulay, David - Das große Mammut-Buch der Technik
Maguire, Gregory - Wicked - Die Hexen von Oz. Die wahre Geschichte der Bösen Hexe des Westens
Mailer, Norman – Die Nackten und die Toten
Marquez, Gabriel Garcia – Hundert Jahre Einsamkeit
Mars, Julie - A Month Of Sundays: Searching For The Spirit And My Sister
Martel, Yann – Schiffbruch mit Tiger
Martin, Valerie - Property
Maurier, Daphne du - Rebecca
McCarthy, Mary - A Bolt from the Blue and Other Essays
McCarthy, Mary – Die Clique
McCourt, Frank – Die Asche meiner Mutter
McDonald, Gregory - Fletch
McEwan, Ian - Abbitte
McKean, James – Das italienische Zimmer
McLaughlin, Emma – Die Tagebücher einer Nanny
McMurtry, Larry – Stardust Girl
McNeil, Legs - Please Kill Me: Die unzensierte Geschichte des Punk erzählt von Lou Reed u.a.
Melville, Herman - Moby Dick
Mencken, H.R. - Mencken’s Chrestomathy
Mencken, H.R. - My Life as Author and Editor
Metalious, Grace - Die Leute von Peyton Place
Meyer, Philip - The Vanishing Newspaper
Milford, Nancy - Savage Beauty: The Life of Edna St. Vincent Millay
Miller, Arthur - Hexenjagd: Ein Drama in 2 Akten
Miller, Arthur - Tod eines Handlungsreisenden: Gewisse Privatgespräche in zwei Akten und einem Requiem.
Miller, Henry - Sexus
Mitchell, Margaret –Vom Winde verweht
Monk Kidd, Sue – Die Bienenhüterin
Moore, Barrington Ungerechtigkeit: Die sozialen Ursachen von Unterordnung und Widerstand
Moore, Michael - Fahrenheit 9/11: Alle Fakten · Alle Beweise · Alle Szenen
Morrison, Toni - Menschenkind
Nabokov, Vladimir - Erinnerung, sprich: Wiedersehen mit einer Autobiographie
Nafisi, Azar - Lolita lesen in Teheran
Nietzsche, Friedrich - The Portable Nietzsche( evtl. geht ja auch Nietzsche für Eilige?)
Niffenegger, Audrey – Die Frau des Zeitreisenden
Nordhoff, Charles & Hall, James Norman – Die Meuterei auf der Bounty
Orringer, Julie – Unter Wasser atmen
Orwell, George - 1984
Otsuka, Julie - When the Emperor Was Divine
Pagels, Elaine - Versuchung durch Erkenntnis. Die gnostischen Evangelien
Parker, Dorothy - Complete Stories
Parker, Dorothy - The Portable Dorothy Parker
Patchett, Ann - Bel Canto
Patchett, Ann - Truth & Beauty: A Friendship
Picoult, Jodi – Beim Leben meiner Schwester
Plath, Sylvia – Die Glasglocke
Plath, Sylvia - The Unabridged Journals of Sylvia Plath 1950-1962
Poe, Edgar Allan – Gesammelte Werke
Poe, Edgar Allan - Der Rabe
Powell, Dawn - Complete Novels
Powell, Dawn - Novels 1930-1942: Dance Night/Come Back to Sorrento, Turn, Magic Wheel/Angels on Toast/A Time to be Born
Powell, Dawn - Selected Letters of Dawn Powell: 1913-1965
Pressfield, Steven – Die Legende von Bagger Vance
Proust, Marcel - In Swanns Welt: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit
Puzo, Mario – Der Pate I
Rand, Ayn – Der Ursprung
Rawlings, Marjorie Kinnan – Frühling des Lebens
Reger, Rob - Emily the Strange – Die verschwundenen Tage
Rilke, Rainer Maria - Briefe an einen jungen Dichter
Roach, Mary – Die fabelhafte Welt der Leichen
Robert, Henry - Robert’s Rules of Order
Robinson, Elisabeth - Die wahren und unglaublichen Abenteuer der Hunt-Schwestern
Rodgers, Mary – Verrückter Freitag
Rowling, J.K. - Harry Potter und der Feuerkelch
Rowling, J.K. - Harry Potter und der Stein der Weisen
Roy, Arundhati – Der Gott der kleinen Dinge
Rubin, Theodore Isaac - David and Lisa
Russo, Richard - Empire Falls
Safran Foer, Jonathan – Alles ist erleuchtet
Salinger, J.D. – Der Fänger im Roggen
Salinger, J.D. - Franny und Zooey
Salten, Felix - Bambi: Eine Lebensgeschichte aus dem Walde
Schreiber, Flora Rheta - Sybil. Persönlichkeitsspaltung einer Frau
Sebold, Alice – In meinem Himmel
Sedaris, David - Holidays on Ice
Sedaris, David - Ich ein Tag sprechen hübsch
Segal, Erich - Love Story
Seuss, Dr. - Wie der Grinch Weihnachten gestohlen hat.
Sexton, Anne - Gedichte
Shaefer, Jack – Mein großer Freund Shane
Shakespeare, Wiliam - Macbeth
Shakespeare, William – Die Komödie der Irrungen
Shakespeare, William – Die lustigen Weiber von Windsor
Shakespeare, William - Hamlet
Shakespeare, William - Henry IV, part I
Shakespeare, William - Henry IV, part II
Shakespeare, William - Henry V
Shakespeare, William - Julius Caesar
Shakespeare, William - Richard III
Shakespeare, William – Romeo und Julia
Shakespeare, William - Sonette
Shaspeare, William - Othello
Shaw, George Bernard - Pygmalion
Shelley, Mary - Frankenstein
Sherman, William Tecumseh - Memoirs of General W. T. Sherman
Shields, Carol – Die Geschichte der Reta Winters
Sijie, Dai - Balzac und die kleine chinesische Schneiderin
Sinclair, Upton – Der Dschungel
Sinker, Daniel - We Owe You Nothing – Punk Planet: The Collected Interviews edited
Smith, Betty – Ein Baum wächst in Brooklyn
Sobol, Donald J. - Superfritz löst jeden Fall (?? Encyclopedia Brown: Boy Detective)
Solschenizyn, Alexander - Ein Tag im Leben des Iwan Denissowitsch
Somerset Maugham, W. - Auf Messers Schneide
Spinoza, Baruch de - Ethik
Stein, Joseph - Fiddler on the Roof
Steinbeck, John - Früchte des Zorns
Steinbeck, John – Von Mäusen und Menschen
Stevens, Rick - Europe through the Back Door, 2003
Stevenson, Robert Louis - Dr. Jekyll & Mr. Hyde
Strauss, Neil - The Dirt: Sie wollten Sex und Drugs und Rock 'n' Roll. Die aberwitzige Geschichte von Mötley Crüe (Tommy Lee, Vince Neil, Mick Mars and Nikki Sixx)
Styron, William - Sophies Entscheidung
Susann, Jacqueline – Das Tal der Puppen
Suskind, Ron - The Price of Loyalty: George W. Bush, the White House, and the Education of Paul O’Neill
Tan, Amy - The Opposite of Fate: Memories of a Writing Life
Tan, Amy - Töchter des Himmels
Thackeray, William Makepeace - Jahrmarkt der Eitelkeit: oder Ein Roman ohne Held
Thompson, Hunter S. - Angst und Schrecken in Las Vegas
Thompson, Kay - Eloise
Thoreau, Henry David – Walden: Oder Leben in den Wäldern
Thurman, Judith - Colette. Roman ihres Lebens
Tolkien, J.R.R. – Herr der Ringe 1
Tolkien, J.R.R. – Herr der Ringe 3
Tolstoi, Leo - Anna Karenina
Tolstoi, Leo – Krieg und Frieden
Toole, John Kennedy – Die Verschwörung der Idioten
Tucker, Lisa - Song Reader
Twain, Mark - Der Springfrosch von Calaveras
Twain, Mark – Die Abenteuer von Tom Sawyer & Huckleberry Finn
Tzu, Sun – Die Kunst des Krieges
Uhry, Alfred - Driving Miss Daisy
Vidal, Gore - The Last Empire: Essays 1992-2000
Vigorito, Tony - Just a Couple of Days
Voltaire - Candide
Vonnegut, Kurt - Galapagos
Vonnegut, Kurt – Schlachthof 5
Webb, Charles – Die Reifeprüfung
Weisberg, Jacob - Voll daneben, Mr. President! Wahre Worte von George W. Bush.
Wells, Rebecca - Die göttlichen Geheimnisse der Ya-Ya-Schwestern
Welty, Eudora - The Collected Short Stories
Welty, Eudora - The Collected Stories of Eudora Welty
Wharton, Edith - Ethan Frome
Wharton, Edith - Roman Fever
White, E. B. – Wilbur und Charlotte
White, E.B. - Klein Stuart: Die Geschichte einer ungewöhnlichen Familie
Whitman, Walt - Grashalme
Wiesel, Elie - Night
Wiesen Cook, Blanche - Eleanor Roosevelt
Wilde, Oscar – Das Bildnis des Dorian Gray
Williams, Tennessee - Endstation Sehnsucht
Wodehouse, P.G. – Alter Adel rostet nicht
Wolfe, Tom - Der Electric Kool-Aid Acid Test: Die legendäre Reise von Ken Kesey und den Merry Pranksters
Wolff, Tobias – Alte Schule
Woolf, Virginia – Ein eigenes Zimmer
Woolf, Virginia - Mrs. Dalloway
Wurtzel, Elizabeth - Bitch: Ein Loblieb auf gefährliche Frauen
Zafon, Carlos Ruiz – Der Schatten des Windes


Montag, 6. August 2012

Wir haben Urlaub :-D

Wie ich ja schon erwähnt habe, haben GöGa und ich zwei Wochen Urlaub.

Wir fahren dieses Jahr zwar nicht weg, sind aber dennoch fast täglich irgendwie unterwegs, da wir verschiedene Ausflüge mit den Kindern geplant haben - Maximilianpark in Hamm, Planetarium in Münster, Schloss Beck u.a.

Daher wird es in den nächsten zwei Wochen etwas ruhiger hier - momentan sitze ich immer noch an der Überarbeitung der Bücherliste zur Rory Gilmore Reading Challenge (ich muss es einfach alphabetisch nach den Nachnamen ordnen und ich finde es auch schöner, wenn ich direkt die deutschen Titel in der Liste stehen habe), die ich auch noch heute fertigstellen und hochladen werde, aber ob und was für Posts ich ansonsten während des Urlaubs hochlade weiß ich noch nicht.

Spätestens wenn die Schule in NRW wieder anfängt werde ich mich wieder häufiger melden :-D

Sonntag, 5. August 2012

Buch-Film-Vergleich - "Beastly"

Die Fakten:
Das Buch ist im Bastei Lübbe Verlag (Baumhaus) erschienen, hat 336 Seiten und ist empfohlen für die Altersklasse zwischen 12 und 15.

Der Film ist besetzt mit Vanessa Hudgens, Alex Pettyfer (kannte ich vorher gar nicht), Mary-Kate Olsen und Neil Patrick Harris, er hat eine Laufzeit von ca. 83 Min. zzgl. 33 Min. Bonusmaterial und ist laut FSK freigegeben ab 12.

Meine Meinung zu Buch und Film:
Von dem Buch war ich wirklich begeistert! Ich habe regelrecht mitgefiebert, ob und wie Kyle seinem Ziel näher kommt, endlich von dem Fluch befreit zu werden. Meine Rezi dazu findet ihr hier *klick*

Nachdem ich das Buch dann beendet hatte, habe ich knapp zwei Tage später dann mit GöGa den Film geschaut.
Er kannte das Buch ja nicht und seine abschließende Bewertung war: 2 von 5 Sternen.... er fand den Film nicht schön, was aber auch evtl. daran liegen könnte, dass der Film 1. in die Rubrik Romantik fällt (steht auch so hinten auf der DVD-Hülle) und 2. zielt die Geschichte auf Jugendliche ab - Highschool, Teenies etc. und mit 40 gehört er definitiv nicht mehr zur Zielgruppe ;-)

Aber auch ich kann dem Film nicht mehr als 2-3 Sterne geben. Vielleicht würde ich anders denken, wenn ich das Buch nicht gelesen hätte, aber es haben mir zu viele Sachen gefehlt und andere wiederum fand ich wirklich doof umgesetzt.... in dem Buch interessiert sich Kyle schon sehr früh für die Zucht von Rosen - Will fing damit an Rosen zu pflanzen, damit Kyle kein Trübsal mehr bläst.
Im Film fing Kyle mit dem Bau des Gewächshauses wesentlich später an und auch "nur" um Lindy eine Freude zu machen...

Auch die Darstellung, aus welchem Grund Lindy zu Kyle ziehen "muss" ist komplett anders - zwar ist sie im Film zu Kyles Gunst umgeschrieben, aber die Version aus dem Buch (ähnelt auch der aus der Disney-Verfilmung) finde ich doch wesentlich besser.

Ebenfalls als Minus zu verbuchen ist, dass die Namen zumindest ansatzweise geändert wurden... Wieso musste aus Kyle Kingsbury Kyle Kingson gemacht werden? Wieso wurde auch der andere Name, den Kyle sich im Laufe der Zeit selbst gibt, geändert? (Der Name + die Begründung aus dem Buch fand ich wirklich sehr sehr schön und spiegelte auch wieder die innere Veränderung Kyles wider).

Wer mir im Film absolut gar nicht gefallen hat, war Will (gespielt von N.P. Harris). Er war nicht wirklich herzlich und so freundlich wie im Buch. Harris erinnerte mich hier doch so manches mal sehr an seine Rolle aus "How I met your mother"...

Fazit:
Der Buch werde ich immer wieder weiterempfehlen. Den Film evtl. auch an Leute, die das Buch nicht kennen, aber jedem, der das Buch gelesen hat und es liebt, dem kann ich von dem Film nur abraten!

Samstag, 4. August 2012

"Beastly" von Alex Flinn

Gebundene Ausgabe: 336 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe (Baumhaus)
ISBN-13: 978-3833938443
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre



Inhalt:
Kyle Kingsbury ist intelligent, gutaussehend und bei allen Mädchen an der Schule begehrt. Seine Freundin ist natürlich auch gutaussehend und überhaupt legt er sehr viel Wert auf Äußerlichkeiten. Mitschüler, die anders aussehen, werden von ihm erst gar nicht beachtet bzw. wenn doch, dann macht er sich über sie lustig - so auch bei Kendra, die er nur zum Schulball einlädt, um sie schlussendlich wirklich fies abzuservieren.
Kendra versieht ihn noch am selbigen Abend mit einem Fluch, welcher der Welt die Möglichkeit gibt Kyle so zu sehen, wie er wirklich ist - als ein Monster. Nur die wahre Liebe kann ihn von diesem Fluch erlösen - und die Zeit läuft, denn Kyle hat nur zwei Jahre Zeit um sich in ein Mädchen zu verlieben, dass diese Liebe trotz seines Aussehens erwidert....

Meine Meinung:
Wer kennt diese Geschichte nicht? Spätestens mit der Disney-Verfilmung von "Die Schöne und das Biest" hat wohl so gut wie jedermann von diesem Märchen erfahren.
Die Geschichte ist in der Ich-Perspektive geschrieben und somit fällt es einem leichter, sich in den anfangs wirklich arroganten Kyle hineinzuversetzen. Es war interessant und bewegend mitzuerleben, wie er sich mit der Zeit veränderte. Zu dieser Veränderung beigetragen hat u.a. auch sein blinder Privatlehrer Will, der wirklich ein herzensguter Mensch ist und nicht nur Kyles Lehrer bleibt, sondern mit der Zeit auch sein Freund wird und mit ihm zusammen eine Vielzahl von Büchern liest (was hinsichtlich der ersehnten Erlösung von dem Fluch von Vorteil ist, wie sich im Laufe der Geschichte herausstellt).
Es gab viele Szenen, bei denen ich mich gefreut habe, weil sie recht nah an der Märchenvorlage waren.
Alex Flinn hat mit "Beastly" wirklich eine wundervolle und herzergreifende Märchenadaption geschaffen, die einen regelrecht an den Seiten kleben lässt.

Am Ende des Buches gibt es noch einige Anmerkungen der Autorin zu verschiedenen Märchen und Geschichten, in denen es um ein ähnliches Schicksal der Protagonisten geht. Diese Anmerkung fand ich sehr interessant, denn ich hätte nicht gedacht, dass es doch so viele ähnlichgelagerte Geschichten gibt.

Fazit:
Ein wundervolles Buch, das im Sturm mein Herz erobert hat!
Wer eine schöne Lovestory mit Herzschmerz und den ganzen Aufs und Abs einer Jugendliebe mag, der ist hier genau richtig!

erwartet-unerwartete Bücherpost #4

Gestern hatten Tochterkind und ich überraschende Post im Briefkasten, über die wir uns sehr gefreut haben.


Da wir gestern Abend auch endlich "Ferien im Schrank" beendet haben, werden wir heute mit diesem Buch anfangen.

Vielen Dank an das KiBuLo-Team!
www.kinderbuch-lotse.de

Freitag, 3. August 2012

Monatsübersicht Juli 2012

Naja... so richtig viel gelesen habe ich ja letzten Monat nicht wirklich...

 Mit Sohnemann habe ich drei Bücher gelesen und die dann sogar mehrfach im letzten Monat. Allein "Die Reise nach Amerika" musste ich bestimmt 1 1/2 Wochen lang jeden Abend vorlesen :D

"Wandelmonster Waldemar" und "Die Reise nach Amerika" sind auch schon rezensiert. Das Lillebi-Buch bleibt unrezensiert.

Mit Tochterkind habe ich letzten Monat "Ferien im Schrank" gelesen, aber wird haben es noch immer nicht beendet, da sie momentan einfach viel lieber alleine liest. Da ich aber ja jetzt Urlaub habe, werden wir dieses Buch ganz sicher noch im August beenden.

Alleine habe ich fünf wirklich tolle Bücher gelesen.
"Der Schrei des Hahns" ist schon rezensiert.
"Der Doktor braucht ein Heim" bleibt ebenfalls unrezensiert - da weiß ich nicht, wie ich es in Worte fassen soll. Es geht um einen älteren Mann, der verwirrt ist. Das Buch ist gerade mal knapp 50 Seiten stark, aber beinhaltet ein ganzes Leben. Die Geschichte hat mich doch sehr an meine Urgroßmutter erinnert, die zuletzt auch sehr verwirrt war - als Außenstehender ist so manche Situation unweigerlich komisch, aber als Verwandter ist man doch schon oft der Verzweiflung nahe...
Zu "Beastly" und "Endlich beliebt!" werden in der kommenden Woche noch Rezensionen folgen.

Und dann war da ja noch "Shades of Grey" :D
Die Sternevergabe fiel mir bei dem Buch wirklich schwer. Ich schwankte zwischen 3, 4 und 5 Sternen - die innere Göttin tendierte seeeehr stark zu 3 Sternen, aber diese doch schon süße Lovestory tendierte zu 5 Sternen - und somit entschied ich mich ja dann letztendlich für 4 Sterne :D

Abgesehen von dem e-book sieht mein Stapel gelesener Bücher also so aus:

Und in Zahlen:
8 Bücher/ 1.400 Seiten/ durchschnittlich 45,16 Seiten pro Tag

Es war also ein durchschnittlicher Monat.

Freitags-Füller #20 (#175)

Endlich endlich habe auch ich Urlaub - nach den letzten zwei Wochen habe ich den auch wirklich verdient!

Meinen Urlaub läute ich jetzt gleich mal mit dem aktuellen Freitags-Füller ein und da GöGa mit den Kindern momentan eine Fahrradtour macht (ich kam von der Arbeit heim und fand eine verwaiste Wohnung wieder...), habe ich auch gleich ein wenig Zeit um einige Posts vorzubereiten.

wie immer zu finden bei Barbara
1. Die olympischen Spiele interessieren mich nicht wirklich .
2. Sohnemanns Wünsche bei seiner Kleiderwahl momentan: leicht und locker.
3. Es wäre ein Alptraum , wenn pünktlich zu meinem Urlaub wieder Regenwolken aufziehen würden... (Ich muss Herrn Plöger noch mal im TV angucken!).
4.  Es bringt nichts, aber der Schweinehund muss besiegt werden!
5.  Der Gedanke an zwei Wochen Urlaub ist herrlich!
6.  Aufgewachsen bin ich in Dortmund und der Liebe wegen bin ich an den schönen Niederrhein gezogen :D
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Füße hochlegen und mit GöGa einen Film gucken, morgen habe ich einen Besuch bei den PPP-Tagen in Wesel geplant und Sonntag möchte ich mit Sohnemann Fahrradfahren üben (ohne "Stürzräder" :D)!

Mittwoch, 1. August 2012

Musikalischer Mittwoch #24 (#27)

Seit 1 1/2 Stunden liegen meine kleinen Büchermonster endlich im Bett. GöGa war mit ihnen heute im Freibad und auf der Heimfahrt hat Sohnemann natürlich erst mal eine gute halbe Stunde im Auto geschlafen. Man glaubt gar nicht, was eine halbe Stunde manchmal ausmacht.... und da Tochterkind ja Ferien hat, darf sie momentan im KiKa "Alien Surfgirls" gucken. Während sie also schön auf der Couch saß, lagen GöGa und ich schlafenderweise bei Sohnemann im Kinderzimmer und wo war er?

Richtig - bei seiner Schwester ;-)

So, jetzt aber zurück zum Wesentlichen, dem heutigen MuMi!


Das Thema heute lautet:

Ein Song, den du nicht leiden kannst

Da gibt es zwei...
Zum einen ist da ein Lied von einem Künstler, den sicherlich viele Menschen mögen. GöGa hat auch zwei Alben von ihm hier (die ich allerdings damals, als wir zusammengezogen sind gaaaaanz weit nach hinten ins Regal gestellt habe :-P).
Ich mag den Mann einfach nicht und eigentlich könnte ich auch gleich alle Lieder von ihm hier posten, aber da gibt es ein ganz bestimmtes Lied, das ich absolut überhaupt gar nicht hören kann/will!
Die Rede ist von diesem Lied hier:



Und dann noch ein Lied, kann man es wirklich als Lied bezeichnen?
Es ist einfach nur zuuuuu doof! Es ist meiner Meinung nach sogar schon eine Zumutung für die Ohren!
Als ich bei meiner Mutter damals ausgezogen bin habe ich noch einige alte Kassetten mitgenommen, die noch teilweise von meinem Vater in der Wohnung verblieben sind (so ist das bei geschiedenen Eheleuten - anstatt die Sachen dem Expartner zu geben, werden sie unter den Kindern verteilt *gg*) - darunter befand sich auch eine eigenartige Kassette, mit der ich im ersten Moment nichts anfangen konnte - und auch lange lange Zeit später nicht, denn wir hatten einfach keinen Kassettenplayer :-/
Als Tochterkind dann mit 3 Jahren ihren ersten Kinderkassettenplayer bekommen hat (so ein rotes Ding mit Mikro :D), konnte ich auch alle alten Kassetten durchprobieren und dabei kam dann der Schock!


Lieber Papa, was bitte schön hat Euch damals geritten, so etwas zu hören????
Ich muss gestehen, dass ich das Lied noch nie bis zum Ende gehört habe - diese quietschigen Synthesizertöne am Anfang reichen mir schon und das "Wir fahrn fahrn fahrn auf der Autobahn" ebenfalls...

Welche Lieder könnt Ihr denn absolut nicht leiden? Und wie steht Ihr zu meinen genannten - überhaupt zu dem Autobahn-Lied?
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...