Dienstag, 19. Juni 2012

"Nele und die neue Klasse: Bd.1" von Usch Luhn

Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
Verlag: cbj
ISBN-13: 978-3570139516
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 10 Jahre


Inhalt:
Nele zieht mit ihren Eltern und ihrem Bruder David von ihrer Wohnung in der Stadt um aufs Land - auf eine richtige Burg. Diese wird sogar schon bewohnt, von Plemplem, dem verrückten Papageien, der verstorbenen Baronin Kuckuckstein.
Schon allein dieser außergewöhnliche Wohnort macht Nele glücklich und als sie dann auch noch eine neue Freundin trifft und in die Handballmannschaft der Schule aufgenommen wird, könnte sie platzen vor Freude. Aber in der neuen Klasse findet sie nicht nur Freunde, auf der Burg scheint es zu spuken und sie hat den ersten großen Streit mit ihrem großen Bruder.

Unsere/meine Meinung:
Tochterkind hatte diese Buchreihe zuerst gelesen und war so begeistert, dass sie sogleich Teil 2 und 3 gekauft hatte.
Der verrückte Papagei bringt einen wirklich zum schmunzeln. Nele ist eine typische Grundschülerin, die einen Kuschelhund namens Dicke Bertha hat, gerne liest und Abenteuer liebt. Ihre neue Freundin Tanne ist ebenfalls sehr sympathisch und man fühlt sich beim lesen dieses Buches pudelwohl. Spätestens als Nele von Josefine geärgert wurde, meldete sich der Beschützerinstinkt in Tochterkind und mir.

Sehr schön finden wir die Einführung der Personen direkt in der Umschlaginnenseite des Buches.


Die Kapitelanfäge bestehen nicht einfach aus einer Überschrift, sondern verraten schon ein wenig über den Inhalt des jeweiligen Kapitels. Das ist sehr schön, wenn man "Nele" als Gute-Nacht-Buch verwendet - so hat man einen kurzen Überblick, auf was man sich am nächsten Abend freuen kann.
Am Ende der Geschichte gibt es noch zwei kleine Extras: ein kurzer Tagebucheintrag von Nele und ein Freundinnen-Test.


Fazit:
Eine Geschichte, die zeigt, dass so ein Umzug und der Besuch einer neuen Schule so einiges mit sich bringt: Neue Freunde, Unmut über den Umzug bei einigen Familienmitgliedern, Eifersucht anderer Klassenkameraden auf "die Neue". Alles Themen, die Kinder im Grundschulalter schon betreffen (können) und unserer Meinung nach sehr schön und verständlich umgesetzt.
Ein toller Auftakt einer Reihe, die wir definitiv weiter verfolgen werden.

Kommentare:

  1. Hallo ihr zwei, die Nele Reihe ist mir auch schon aufgefallen. Wäre auch bestimmt was für meine Tochter (8Jahre). Außerdem liebe ich Kinderbücher auch über alles! :) Sehr schöne Rezension! LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist wirklich ein sehr süß aufgemachtes Buch und meine Tochter hat die ersten zwei Bücher auch erst alleine gelesen -aber jetzt wollen wir zusammen weiterlesen :D
      Eine schöne Mädelsreihe und wenn Deine Tochter Millie schon gut fand, dann ist Nele sicher auch was für sie :D

      Löschen
  2. Klingt sehr sehr gut!
    Die Bücher könnten meiner Tochter auch gefallen :-)

    Eine schöne Rezension!!!

    LG Lena

    AntwortenLöschen
  3. Hallo in die Runde! Wie toll, dass ihr euch über meine NELE unterhaltet!
    Ich kann dazu nur sagen, dass es riesigen Spaß macht, diese Bücher zu schreiben und in Neles Welt zu leben. Ich wollte so gerne einen Stoff erfinden, in dem ganz normale Geschichten aus unserem Alltag erzählt werden. Mal ein wenig schrullig, oder traurig, oder lustig oder alles auf einmal. Ein Glück dabei ist, dass Franziska Harvey die Bücher illustriert. Sie zeichnet so liebevoll und hat ganz wunderbare Ideen. Die Rezension fasst toll zusammen, was ich mit NELE erreichen möchte. Vielen lieben Dank und herzliche Grüße Usch Luhn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben zu danken, Frau Luhn - meine Tochter ist restlos begeistert von der Nele-Reihe und hat mittlerweile auch schon die ersten 4 Bücher gelesen und Band 5 steht schon startbereit im Regal :D

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...