Donnerstag, 21. Juni 2012

"Die Spiderwick Geheimnisse Bd.2 - Gefährliche Suche" von Tony DiTerlizzi und Holly Black

Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
Verlag: cbj
ISBN-13: 978-3570128640
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 10 Jahre


Inhalt:
Die drei Grace-Geschwister haben sich so langsam in dem alten Spiderwick Anwesen eingelebt. Jared verbringt fast jede freie Minute damit, in dem Handbuch von Arthur Spiderwick zu lesen, Mallory ist mittlerweile in der neuen Fechtmannschaft und Simon hat seit neuestem eine Katze, aber die ist plötzlich spurlos verschwunden. Als er sich auf die Suche nach ihr begibt, wird er von Kobolden entführt. Jared und Mallory versuchen ihren Bruder zu retten, und treffen dabei auf einige eigenartige Wesen im dunklen Wald hinter ihrem Haus, die man allerdings nur mit Hilfe des zweiten Gesichts sehen kann...

Unsere/meine Meinung:
Von dem ersten Band waren wir ja schon begeistert, aber dieses Buch hat uns regelrecht gefesselt, sodass wir es an einem Nachmittag auslesen mussten.
Man fiebert regelrecht mit den Geschwistern mit und sobald sie auf einen Kobold, einen Troll ö.Ä. treffen, stockt einem teilweise der Atem oder aber der eigene Puls schnellt in die Höhe.
Ein alter Bekannter aus Teil 1 - Thimbletack - ist natürlich auch wieder mit dabei und macht zumindest einem der drei Geschwister das Leben wieder schwer.
Natürlich gibt es wieder allerhand Zeichnungen, die auch in diesem Buch wieder sehr schön und detailreich sind.

Fazit:
Wer den ersten Teil gut fand, der wird diesen Teil lieben und gar nicht mehr aufhören wollen zu lesen.
Teil 3 wartet schon darauf, von uns gelesen zu werden.

Kommentare:

  1. Hi :) ich bin ja leider nicht sooo der Bücherwurm, aber ich lass mich ja gern anstecken. Außerdem fand ich deinen Kommentar bei mir so lustig und lieb, da muss ich Dich einfach mal verfolgen.

    Liebste Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Cover erinnert mich an Harry Potter... auch die Bücher * jaaaa ich weß, ober-peinlich* habe ich NICHT gelesen, hab nur die Filme geschaut *schäm*
    :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, irgendwie hat der Junge auf dem Cover schon ein wenig Ähnlichkeit mit Harry, aber ansonsten sind die Bücher ganz anders und auch wesentlich dünner.
      Ich glaube, was für mich früher Harry Potter war, ist diese Buchreihe für Tochterkind - eine komplett andere Welt, in die man eintauchen kann und die Welt um sich herum vergisst.
      Schön, dass Du mich verfolgst (hört sich ja ein wenig komisch an *gg*) - und vielleicht kann ich Dich ja wirklich irgendwann mal mit einem Buch "anstecken" :D

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...