Donnerstag, 10. Mai 2012

[Abgebrochen] "Susannah - Auch Geister können Küssen" von Meg Cabot

Klappentext:
"Susannah ist anders als die meisten Mädchen: Sie trägt lieber zerrissene Jeans als rosa Klamotten. Und sie kann Geister sehen, was sie nicht immer als besonders tolle Gabe empfindet. Als Susannah ins sonnige Kalifornien zieht, hofft sie, dass dieser Spuk nun ein Ende hat. Doch in ihrem neuen Zuhause, einer jahrhundertealten Villa, lungert Jesse, der Geist eines äußerst attraktiven jungen Spaniers herum... "

Es geschieht nicht oft - aber manchmal, da kann ich nicht anders und breche ein Buch dann doch ab.


Glücklicherweise ist es dieses Mal ein Buch aus der Bücherei gewesen, sodass ich mich nicht total schwarz ärgern muss.

Hat jemand von Euch schon dieses Buch gelesen? Wenn ja, habt Ihr es ausgelesen und evtl. auch die Folgebände dieser Reihe gelesen?

Ich kam einfach nicht in die Story rein - okay, ich habe jetzt auch nur bis Seite 58 gelesen, aber irgendwie war mir Susannah unsympathisch... Da widme ich mich dann doch lieber dem "Fast-Abbruch-Kandidaten" - also "Angst" von Robert Harris - wieder  und quäle mich da durch die letzten 150 Seiten.
Dass ich dieses Buch nicht abgebrochen habe liegt einzig und allein an meinem Wunschdenken, dass es kein Buch meines Lieblingsautoren gibt, dass ich nicht mag ;-D

1 Kommentar:

  1. Ich finde die Story hört sich eigentlich ziemlich süß an, aber ich kenne das, wenn man mit der Hauptperson nicht warm wird, dann quält man sich nur.
    So geht es mir derzeit mit dem hochgelobten "Gut gegen Nordwind", das mich jetzt nur schon seit über 100 Seiten furchtbar langweilt!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...