Freitag, 30. März 2012

Freitags-Füller #3 (#157)

Endlich Freitag..... Diese Woche war nichts für mich - zuviel Stress, zu wenig Schlaf...(Sohnemann kränkelt :/).
Nicht lange mehr und es ist Wochenende *freu*

Vorher aber wieder mal ein Freitags-Füller von mir, den ich wie immer bei scrap-impulse gefunden habe.

6a00d8341c709753ef01156f545708970c


1. Das Leben ist schön.
2.  Mein Tee schmeckt für mich wie Frühling.
3. Meine Osterdeko ist in der ganzen Wohnung verteilt - sogar im Bücherregal stehen Hasen *gg*
4.  Ich nähe seit Wochen an einer Büchertasche...  wird sie es jemals fertig werden?
5. Ich könnte jetzt gerade schlafen...(wenn ich könnte, aber ich sitze ja im Büro ;D)
6. Göttergatte ist immer an meiner Seite :D
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein neues Buch - "Beastly" , morgen habe ich Tasche packen für Tochterkind geplant und Sonntag möchte ich mit den Kindern erst zur Kirche (Palmsonntag und Sohnemann hat einen Palmstock im Kindergarten gebastelt) und danach bringen wir Tochterkind zum Bahnhof, damit sie die erste Osterferienwoche bei Oma verbringen kann!

Donnerstag, 29. März 2012

Neuzugänge März die 2.

Obwohl ich ja eigentlich bücherkauftechnisch fasten wollte, habe ich bei Arvelle zugeschlagen....
Abgesehen von zwei Ausrutschern habe ich aber schon gut durchgehalten *find* und die Fastenzeit ist ja eh schon fast vorbei ;)

Hier meine Ausbeute:




Ich wusste vorher gar nicht, dass die Sissi-Filme auf  Büchern basierten. Ich bin auch nur durch wildes rumgeklicke auf diese beiden Bücher gestoßen und freue mich jetzt schon darauf sie dann zu lesen - da ich allerdings (ganz klassisch) immer zur Weihnachtszeit in "Sissi-Laune" bin, denke ich, dass ich diese Bücher dann wohl auch eher im November/Dezember lesen werde.
"Joseph & Clara" habe ich mitbestellt, weil ich das Buch bei Speckelfe auf ihrem Youtube-Kanal gesehen habe - glaube ich zumindest ;) - entweder hatte sie es auch gekauft und es in einem Haul-Video gezeigt oder sie hatte es schon gelesen und in einem Monatsrückblick in die Kamera gehalten.... Hier geht´s zu ihrem Kanal *klick*

Die anderen Bücher sind alle von meiner Wunschliste heruntergenommen worden.

Und dann habe ich mir noch den Schuber mit der Sturmzeit-Trilogie von Charlotte Link geholt - da warten jetzt allein in dem Schuber 1.246 Seiten auf mich ;)






D.h. mein SuB ist um 9 weitere Bücher gewachsen....
Aber im April bin ich ja eine Woche lang jeden Tag mit dem Bus unterwegs, weil ich Urlaubsvertretung für meine Arbeitskollegin mache und danach haben wir eine Woche Urlaub *freu* - ob ich allerdings im Urlaub zum lesen komme ??? Bei zwei Kindern weiß man ja nie *gg*

Was habt Ihr denn so im letzten Monat gekauft? Habt Ihr schon eines meiner neuen Bücher gelesen?


Dienstag, 27. März 2012

Blogvorstellungsaktion von Julia (Letters from Juliet)

Anfang März habe ich bei Youtube ein Video von Julia auf ihrem Kanal "Letters from Juliet" gesehen, in dem sie vorgeschlagen hatte verschiedene Blogs vorzustellen.

Nach langem überlegen und einem Hinweis ihrerseits über facebook, dass bald Einsendeschluss sei, habe ich mich doch noch kurzfristig dazu entschlossen mich bei ihr zu bewerben :)

Julia hat insgesamt 26 Blogs vorgestellt und hervorgehoben, in welchem Blog es worum geht - eher Thriller, Kinderbücher, Liebesromane etc. und was den Leser sonst noch so erwartet: sind Wunschlisten, SuB-Listen oder Monatsübersichten vorhanden?

Diese Übersicht der 26 Blogs findet ihr hier.
Mein Blog ist hier zu finden :D

Zusätzlich zu ihrem Blogeintrag hat Julia auch noch ein Video gemacht.




Ich finde die Aktion von Julia echt toll (sonst hätte ich ja auch nicht mitgemacht *gg*) und habe dadurch schon einige andere Blogs besucht und bin Leserin von ihnen geworden. Ohne diese Aktion wären sie mir entweder komplett unbekannt geblieben bzw. ich wäre wirklich nur durch puren Zufall auf sie aufmerksam geworden.

Mein Bewertungssystem und meine Wunschliste habe ich im Übrigen auch erst nach den Blogvorstellungen eingerichtet. Ich denke, ich werde noch das ein oder andere übernehmen, das ich auf anderen Blogs toll finde und auch erst durch diese Blogvorstellungen aufmerksam geworden bin - aber das werdet ihr ja mit der Zeit sehen ;)

An dieser Stelle noch mal vielen Dank an Julia!


Sonntag, 25. März 2012

Meine Wunschliste

Am Freitag kam der neue Weltbild-Katalog an und natürlich habe ich darin einige Bücher gefunden, die mich interessieren :D

Bisher habe ich diese Wunschbücher immer auf Blätter geschrieben und irgendwann sind diese dann verschwunden - ich habe sie verlegt oder Göttergatte hat sie entsorgt... Da ich ja auch schon meinen SuB und meine Jahresziele aufgelistet habe, kommt nun auch meine Wunschliste auf den Blog. So habe ich alles im Blick und kann nichts mehr verlegen :)

Könnt Ihr mir evtl. noch Bücher empfehlen? Habt Ihr schon eins der Bücher von meinem SuB bzw. meiner Wunschliste gelesen?

Einen schönen Sonntagabend wünscht Euch

Eure Jenna

Freitag, 23. März 2012

Freitags-Füller #2 (#156)

Die Woche ist schon wieder um - ging erstaunlich schnell *find* - und weil ich es letzte Woche schon gemacht habe und es auch fortan jeden Freitag machen werde, kommt hier der

Auch diese Woche habe ich ihn natürlich bei scrap-impulse gefunden.




1. Mein Bauch ist nach der Gulaschsuppe jetzt voll ;) .
2.  Heute Abend werde ich wahrscheinlich wieder mein Schwesterherz anrufen.
3. Willkommen liebe Blumen auf meinem Balkon.
4.  Tochterkind braucht ein wenig Lesefutternachschub, deshalb fahren wir gleich zur Bücherei .
5. Da ist ein Bronzeabzeichen im Schwimmbad, das gleich abgeholt werden muss :).
6. Was gleich beim Schwimmbad wieder los sein wird, will ich gar nicht wissen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Buch, morgen habe ich einen Ausflug mit GöGa und den Kindern geplant und Sonntag möchte ich meinen Balkon genießen!

Donnerstag, 22. März 2012

"Tod im Anflug - Ein Gänsekrimi" von Karin Bergrath

Diese Rezi habe ich schon letzten Sommer bei amazon veröffentlicht, aber ich wollte sie Euch nicht vorenthalten ;)




Gebundene Ausgabe: 299 Seiten                                
Verlag: Scherz
ISBN-13: 978-3502110774





Vorab:
Ich bin total begeistert! Ich habe dieses Buch regelrecht verschlungen, so gut gefiel es mir.

Zur Story:
Tom ist ein Nilganter und lebt nahe eines idyllisch gelegenen Campingplatzes. Eines morgens entdeckt er den Reiher Neptunus mit weit aufgerissenem Schnabel und einem Loch in der Brust ein einem Müllcontainer. Sofort spekuliert das gefiederte Volk, wie Neptunus umgekommen ist. Tom, der eine Schwäche für Krimis - genauer gesagt für CSI und Magnum hat - erklärt sich kurzerhand bereit den Fall lösen zu wollen. Und aufeinmal liegt auch ein Campingplatzbewohner tot um Müllcontainer.
Im Laufe seiner Ermittlungen schließt sich ihm der Kormoran Rio an. Die beiden riskieren wortwörtlich ihr Leben bei den Ermittlungen und der Unterstützung der flügellosen Kommissare Reiners und Hump.

Am besten gefielen mir die Passagen mit Tom und seinem Freund Ede, einem älteren Herren, der das ganze Jahr über auf dem Campingplatz lebt. Die beiden schauen sich jeden Abend die Nachrichten an und - sofern die Folgen wiederholt werden - auch Magnum.
Ich habe im Laufe dieses Buches nicht nur Tom in mein Herz geschlossen, sondern auch Ede, Rio und auch irgendwie den Riffler... Komischer Kauz, aber doch irgendwie liebenswert.
Der Fall selbst war nicht von vornherein glasklar, was mir schon wichtig ist bei Krimis - wenn man von vornherein eine Spur hat und dieser Verdacht sich wie ein roter Faden bis zum Ende hin durch das ganze Buch zieht und dann auch noch bestätigt wird, da macht ein Krimi meiner Meinung nach keinen Spaß mehr - aber dies war hier nicht der Fall. Zwar hatte ich zwischendurch mal den richtigen Verdacht, aber irgendwie hatte ich diese Person schnell wieder verworfen und mich zusammen mit Tom und Rio einem anderen Verdächtigen zugewandt.

Fazit:
Ein Buch, das Spaß macht, obwohl es ein Krimi ist ;)
Und ich freue mich schon jetzt auf den zweiten Teil.

Dienstag, 20. März 2012

"In Liebe, Brooklyn" von Lisa Schroeder

Gebundene Ausgabe: 429 Seiten
Verlag: Loewe Verlag
ISBN-13: 978-3785570579
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre




Inhalt:
Lucca ist vor einem Jahr bei einem Autounfall ums Leben gekommen und er hat neben seinen Eltern auch seinen Bruder Nico und Brooklyn, seine Freundin zurückgelassen.
Beide sind über den Verlust noch nicht hinweggekommen, da stirbt Gabe, der vor einem Jahr den Unfallwagen gefahren ist und die Wunden von Nico und Brooklyn reißen wieder auf.
Nico versucht sich mit Laufen von diesen beiden Schicksalsschlägen abzulenken und Brooklyn schreibt Lucca seit seinem Tod täglich einen Brief, um ihre Gedanken zu sortieren und sich ihm nahe zu fühlen. Allerdings geht es ihr seelisch sehr schlecht, ohne dass irgendeine Person es richtig bemerkt - außer Lucca, der seinem Bruder Hinweise gibt und ihn bittet, sich um Brooklyn zu kümmern.....


Meine Meinung:
Gekauft habe ich dieses Buch aufgrund seines Erscheinungbildes - dieses kleine grüne Buch mit der schönen Schrift auf dem Cover hat mich sofort in seinen Bann gezogen und ich konnte es einfach nicht im Buchladen liegen lassen ;)
Als ich es dann geöffnet habe, war ich sehr erstaunt über das, was ich zu sehen bekam - der Text ist in Versform geschrieben. Es sieht wirklich sehr schön aus und hat mich auch in keinster Weise beim Lesen irgendwie irritiert, was erst meine Befürchtung war.
Die Geschichte ist in Form von Tagebucheinträgen, Briefen und Mails verfasst. Abwechselnd erfährt man immer wieder etwas von Nico und Brooklyn - so kommt man den beiden sehr nahe und ich habe mich sofort sehr wohl in der Geschichte gefühlt und zeitweise mich in ihr verlieren können.
Innerhalb von zwei Tagen habe ich dieses Büchlein weggelesen - und das habe ich schon lange nicht mehr geschafft. Wobei man muss dazu sagen, dass es zwar 429 Seiten hat, aber auch sehr klein im Format ist und einige Seiten lediglich 6 bis 8 Zeilen beinhalten.

Fazit:
Ein lesenswertes Buch, das von mir 5 Sterne bekommen hat. Beim letzten Treffen habe ich es meiner Schwester direkt mitgebracht und auch sie ist schwer begeistert von diesem Buch.
Es ist halt etwas besonderes - schon alleine von der Gestaltung, aber auch die Geschichte ging mir ans Herz und ich denke, ich werde Nico und Brooklyn und ihre Geschichte so schnell nicht vergessen.
Absolute Kaufempfehlung!

Sonntag, 18. März 2012

[Alltagswahnsinn] Sockenwaaaaahnsinn....

Während die Kinder das Sonntagsmärchen schauen suche ich oft  Socken zusammen, die unter der Woche durch die Waschmaschine getrennt worden sind.
In den letzten Wochen haben Waschmaschine und Trockner allerdings etliche Sockenpaare getrennt und somit ist einiges zusammen gekommen.....




Da mein Mann am liebsten schwarze Socken trägt, die schwarzen Socken auf dem Sockenberg aber leider nicht alle zusammenpassen, sind nach fast einer Stunde noch immer einige Socken alleine...

Zumindest sind die Sockenschubladen wieder voll und einige Socken haben wir kurzerhand aussortiert, weil sie weder an Tochterkinds noch an Sohnemanns Füße passen*gg*

Jetzt kuschel ich mich erstmal mit meiner Tochter auf die Couch, lese mit ihr die Kinderbuchausgabe von "Das Gespenst von Canterville"




 und wünsche Euch noch einen schönen lesereichen Sonntag.

Eure Jenna

Samstag, 17. März 2012

"Das war ich nicht - das war der Drache!" von Jodi Moore




Gebundene Ausgabe: 40 Seiten
Verlag: Lappan Verlag
ISBN-13: 978-3830311881
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 5 - 7 Jahre









Inhalt:
"Wenn du eine tolle Sandburg baust, kommt ganz sicher ein Drache und zieht ein." ....so fängt die Geschichte an.

Ein Junge verbringt mit seinen Eltern und seiner großen Schwester einen schönen Tag am Strand - und natürlich mit dem Drachen, der grade in die Sandburg eingezogen ist.
Zusammen mit seinem neuen Freund spielt der Junge am Strand, geht mit ihm schwimmen und lässt einen Drachen steigen. 
Sie essen die belegten Brote, blubbern Blasen in die Limonade und knabbern am Schokoladenkuchen.
Natürlich sieht nur der kleine Junge seinen Freund den Drachen und Eltern, Schwester und auch alle anderen Strandbesucher nicht. So kommt es z.B. dass der Junge denkt der Drache würde die älteren Jungen erschrecken, als sie versuchen wollen die Sandburg zu zertreten - aber in Wirklichkeit ist es einfach "nur" der Vater ;)
Aber so ein Drachenfreund bringt auch einige Probleme mit sich....

Meine/unsere Meinung:

Ein bekanntes Thema: Der unsichtbare Freund ;)
Diese Geschichte ist wirklich was besonderes. Sie ist nicht zu lang und doch ist alles zu finden... die schönen Seiten, an so einem unsichtbaren Freund, der jeden Quatsch mitmacht, aber auch die negativen Seiten - wenn Papa und Mama irgendwann sagen, dass sie genug davon haben immer wieder den gleichen Satz zu hören "Das war ich nicht - das war der Drache".
Die Zeichnungen sind schön gemacht - es hat ein wenig was von Comic/Zeichentrickfilm, was Sohnemann und Tochterkind auch sehr gut gefällt. Die Figur des Drachen gefällt mir persönlich am besten - er ist so gezeichnet, dass man ihn gerne selbst als Freund hätte ;)
Die Farben sind hell und sonnig und machen schon richtig Laune auf den Sommer.

Fazit:
Da vor einiger Zeit auch ein kleiner unsichtbarer Freund bei uns eingezogen ist, haben wir uns spontan für dieses Buch entschieden, obwohl die Altersempfehlung zwischen 5 und 7 liegt. Sohnemann mag zwar einiges noch nicht ganz verstehen mit seinen 3 Jahren, aber er fand das Buch so gut, dass wir es an 3 Abenden hintereinander lesen mussten - so sehr war er von dem liebevoll gezeichneten Drachen fasziniert :D
Auch meiner Meinung nach ist dies ein schönes Buch - nicht nur für warme Strandtage oder Familien mit unsichtbaren Familienmitgliedern ;)

Von uns bekommt es 5 Sterne und eine klare Kaufempfehlung!

Freitag, 16. März 2012

Freitags-Füller #1 (#155)

Das Wochenende ist für mich nur noch knapp eine Stunde entfernt :D
Da ich in den letzten Wochen immer wieder zu Einstimmung zum Wochenende auf anderen Blogs den Freitags-Füller gelesen habe, habe ich mir gedacht, ich könnte da ja evtl. auch mal mitmachen :)

Die Vorlage dazu habe ich auf scrap-impulse gefunden.

Hier also mein erster




  1.  Der blaue Himmel ist hier nicht mehr zu sehen (alles grau).
  2. Aber ich habe sooo gute Laune, da ist mir auch ein grauer Himmel egal .
  3. Meine Haare nerven mich.
  4. Nur noch 3 Wochen und wir feiern Kommunion -  unglaublich.
  5. Schön, dass ich morgen mit meiner Schwester shoppen gehe :D.
  6. Heute abend müsste ich eigentlich noch ein wenig bügeln oder soll ich das verschieben?
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf DVD schauen mit GöGa , morgen habe ich shoppen mit Schwesterherz und Tochterkind geplant und Sonntag möchte ich mit Sohnemann Kuchen backen!

Donnerstag, 15. März 2012

Der Frühling kommt :)

Heute morgen hieß es putzen, putzen, putzen, damit wir diesen herrlichen ersten sonnigen Nachmittag entspannt genießen können :D

Abgesehen vom Schlafzimmerfenster sind jetzt alle Fenster blitzeblank und auch die letzten winterlich anmutenden Dekoreste sind im Keller verschwunden (abgesehen von Sohnemanns liebstem Schneemann *gg*)
Sohnemann hat nach dem Kindergarten auch fleißig mitgewirbelt :D


"In Liebe, Brooklyn" habe ich heute morgen auch ausgelesen. Die Rezi ist schon geschrieben und kommt die Tage dann auch online.

Jetzt schnapp ich mir die Kinder und gehe mit ihnen noch ein wenig auf den Spielplatz.

Bis bald,
Eure Jenna



Sonntag, 11. März 2012

Mein SuB....

Seit gestern findet ihr auch eine Seite, die meinem SuB gewidmet ist.... allerdings ist es erst einmal ein kleiner Teil davon, denn mein SuB ist echt riesig *schäm*

Nach und nach werde ich auch alle anderen Bücher auflisten - je nachdem, wie ich grade die Zeit finde um diese Masse an Büchern zu notieren.

Jetzt genieße ich allerdings erst mal eine Tasse Tee und mein aktuelles Buch (ich lese immer noch "Angst" von Robert Harris) und wünsche Euch einen wunderschönen Sonntag!




Bis bald
Eure Jenna

Samstag, 10. März 2012

"Verdammte Scheiße, schlaf ein!" von Adam Mansbach

Gebundene Ausgabe: 32 Seiten
Verlag: Dumont Buchverlag
ISBN-13: 978-3832196585



Inhalt:
In diesem Buch bringt der Vater sein Kind ins Bett bzw. er möchte es ins Bett bringen, doch das Kind kann oder will nicht einschlafen.
Damit das Kind endlich einschläft probiert der Vater es mit Dingen wie vorlesen oder einem Glas Milch. Allerdings hat er die Rechnung ohne das Kind gemacht, das unbedingt noch aufs Klo muss, Durst hat und das Bedürfnis dem Herrn Vater noch einige Geschehnisse des Tages zu erzählen...

Meine Meinung:
Als Mutter von zwei Kindern kenne ich dieses allabendliche Ritual ganz gut ;)
Der Kleine muss noch mal Pipi machen, die Große braucht was zu trinken, die Decke liegt falsch, wo ist der Teddy usw.
Das alles ist auch in diesem Büchlein zu finden. Auf jeder Seite befindet sich ein Vierzeiler - allerdings fand ich persönlich die ganze Sache gar nicht so lustig aufgemacht. Als störend fand ich es auch, dass sich der Text ständig wiederholt hat bzw. zumindest die letzte Zeile. Nach dem 3./4. mal war es einfach nur noch ermüdend...
Die Illustrationen sind auch nicht wirklich mein Fall...

Fazit:
Das Buch hat 2 von 5 Sternen von mir bekommen.
Stimmt schon, an manchen Tagen gehen auch mir solche Gedanken durch den Kopf, aber ich halte mich dann nicht dran und kommentiere alles im Kopf mit dem Satz "Verdammte Sch****, schlaf ein"..... es ist doch schon sehr überzogen!
Ich bin mir auch noch nicht ganz sicher, ob dieses Buch in unserem Bücherregal bleiben wird oder doch evtl. ein neues Zuhause bekommt.

Donnerstag, 8. März 2012

"SMS für dich" von Sofie Cramer

Taschenbuch: 240 Seiten
Verlag: rororo 
ISBN-13: 978-3499258244



Inhalt:
Ben verschwindet nach einem Streit mit Clara und kommt danach auch nicht mehr zurück, denn er ist auf tragische Weise ums Leben gekommen.
Clara trauert und weiß nicht mehr weiter.Sie versucht sich durch ihren Job als Graphikerin abzulenken und so langsam wieder Fuß im Leben zu fassen. Dabei helfen ihr auch die SMS, die sie Ben ins Jenseits schickt.

Aber die SMS landen nicht im Jenseits, sondern in Hamburg bei Sven, einem jungen Journalisten. Dieser ist erst mal ganz erstaunt und auch ein wenig stoffelig, was diese SMS anbelangt, doch seine Arbeitskollegin Hilke weist ihn immer wieder zurecht und mit der Zeit merkt Sven, dass ihn doch interessiert, wer hinter diesen SMS steckt und macht sich auf die Suche nach der geheimnisvollen Absenderin....

Meine Meinung:
Ich fand die Idee wirklich toll.
Ich hätte mir allerdings mehr SMS gewünscht.
Ansonsten konnte ich mich richtig in die Geschichte hineinversetzen und so manches Mal hätte ich Sven gerne am Kragen gepackt und gesagt, er solle doch nicht so verbohrt sein und endlich mal anrufen! :)
Ich habe richtig mitgefiebert, als er sich dann endlich auf die Suche begeben hat und es war, als wäre ich live dabei gewesen :)
Die Figuren Clara, Sven, Claras Großeltern und natürlich auch Hilke sind mir richtig ans Herz gewachsen - wen ich allerdings von Anfang an nicht wirklich leiden konnte ist Ben - und dabei kam er gar nicht oft vor. Nur in den Rückblenden, mit denen Clara versucht herauszufinden, was mit Ben wirklich geschehen ist.

Fazit:
Alles in allem vergebe ich diesem Buch 4 von 5 Sternen.
Ich würde es für ein paar schöne Lesestunden auch immer weiter empfehlen. Jedoch denke ich, dass man evtl. mit ein paar SMS noch mehr hätte daraus machen können.

Dienstag, 6. März 2012

Ich bin ein Lesefreund :D

Ich bin dabei :D
Ich kann es noch immer nicht fassen!
Vor einigen Wochen - ich glaube es war Ende Januar - habe ich in der Zeitung einen kleinen Artikel über diese Aktion gelesen. Hier einfach mal der Link zu dieser Aktion *klick*

Ich fand die Idee dahinter sofort klasse und habe mich registriert - allerdings habe ich meine Chancen recht niedrig gesehen einer von 33.333 Buchschenkern zu werden.

Und dann heute morgen habe ich die Bestätigungsmail gelesen :D

Ich darf übrigens ein echt tolles Buch verschenken - es ist von einem meiner Lieblingsautoren und auch auf diesem Foto zu sehen

 Ich hatte es 2008 in recht kurzer Zeit gelesen und war sooo begeistert von diesem Buch, dass ich es danach schon einige Male weiter empfohlen habe.
Das Buch wurde sogar verfilmt - fragt mich nicht mit welchen Schauspielern... - allerdings bekam der Film einen etwas anderen Namen bzw. ich glaube, es war der englische Originaltitel des Buches.
Da mein Schwiegervater nicht wirklich ein Freund von Büchern ist, aber gerne spannende Filme schaut, habe ich ihm dann damals diesen Film ans Herz gelegt, obwohl ich ihn zu dem Zeitpunkt selbst noch gar nicht gesehen hatte, aber ich kannte ja zumindest schon die Story ;)

Die Rede ist von:




Ich freue mich schon auf den April und darauf 30 Personen eine Freude zu bereiten :D

Freitag, 2. März 2012

Ich habe gesündigt :/

Fastenzeit.... jeder hat da seine anderen Vorsätze. Der eine verzichtet evtl. auf Kaffe, Süßkram etc. Andere nutzen evtl. elektronische Geräte weniger....oder oder oder....
Ich habe mir vorgenommen, dieses Jahr während der Fastenzeit keine Bücher zu kaufen. 40 Tage lang eisern am Buchladen vorbeigehen und nichts kaufen - "Ist doch ein Klacks"... habe ich gedacht!

Allerdings bin ich dann letzte Woche doch in eine große Buchhandelskette gegangen, um meiner Tochter dieses Buch zu kaufen, da sie Lesefutternachschub gebraucht hat :)

Da die Kinderbuchabteilung leider leider direkt neben der Jugendbuchabteilung liegt, kam ich einfach nicht drumrum die Bücher dort zumindest in Augenschein zu nehmen *gg*
Dabei fiel mir direkt "Saeculum" auf und zwar war es die erste Auflage - also die mit dem schwarzen Schnitt :D

Da bei Youtube schon in mehreren Videos gesagt wurde, dass diese Ausgabe kaum noch zu bekommen sei, musste das Buch also mit! Ganz klar - in 40 Tagen Buchkaufverbot kann viel passieren und es könnte ja danach auch schon weg sein!
Neben diesem Buch stand noch ein Buch von Ursula Poznansik... "Erebos" - und zwar ebenfalls die broschierte Ausgabe - und es war auch noch das letzte in dieser Filiale. Alle anderen "Erebos"-Ausgaben waren Taschenbücher. Klar also, dass auch dieses Buch mit in den Korb wanderte ;)

 Nun habe ich also gesündigt  und zwei neue Bücher auf dem SuB liegen.
Da ich dann vor einigen Wochen auch noch eine ganze Kiste voll mit SuB-Büchern unter unserem Bett "gefunden" habe, (fragt mich nicht, wieso diese Bücher alle unter´m Bett waren) besteht mein SuB aus mehr als 375 Büchern... :/
Mehr dazu allerdings nächste Woche, wenn ich alle Bücher auf meine SuB-Liste mit aufgenommen habe.

Bis dahin wünsche ich Euch noch einen schönen Sonntag und eine lesereiche Zeit!

Eure Jenna

Themenlesen März 2012 - lovelybooks

Bekanntlich bin ich ja auch bei lovelybooks unterwegs und nehme gerne auch das Themenlesen dort zum Anlass meinen SuB abzubauen ^^


In diesem Monat besteht die Aufgabe darin Bücher zu lesen, deren Cover grün sind. Zum Themenlesen März hier klicken :D

Von meinem SuB habe ich mir folgende Bücher rausgesucht:


"Angst" befindet sich mittlerweile schon in meiner Leselotte und ich habe auch schon ein wenig reingelesen. Es war ein Geschenk meines Mannes zu Weihnachten und seitdem hat er bestimmt alle paar Tage gefragt, ob ich denn schon angefangen hätte ^^ - jetzt endlich kommt es also auch an die Reihe.
"Gregs Tagebuch" ist eine Empfehlung meiner Tochter, die die gesamte Reihe innerhalb von knapp 6 Monaten regelrecht verschlungen hat :)

Wenn ich von diesen 5 Büchern allein 3 am Ende des Monats gelesen haben werde, dann bin ich schon echt froh. Um mein Jahresziel zu erreichen wären alle 5 wahrscheinlich sogar besser, oder? - Naja, mal schauen, was der März so mit sich bringt :D


Donnerstag, 1. März 2012

Monatsübersicht Februar 2012

Der Februar war schon lesereicher wie der Januar - trotz Krankheitsvertretung im Büro...


 Von "Verdammte Scheiße, schlaf ein" war ich nicht wirklich begeistert, aber dazu mehr in den kommenden Tagen.

Auf dem Foto fehlt allerdings noch ein Buch, das wir in der Bücherei ausgeliehen hatten. Und zwar "Polinas Geheimnis" von Nina Blazon.

 Und dann hatten wir noch ein trauriges Buchthema aus gegebenem Anlass:

"Jolante such Crisula" fand ich wirklich schön - grade für meinen Sohn, der ja erst 3 ist. Und mit "Leb wohl, lieber Dachs" hat auch meine Tochter verstanden, dass wir im Grunde gar nicht traurig sein müssen, weil die Person ja in unseren Gedanken und in den Erzählungen über sie weiterhin in unserem Leben da sein wird. "Opas Engel" habe ich mir dann gegönnt - erstens kannte ich die Geschichte schon und zweitens war sie auch sehr passend. Es gab viele Parallelen zu der verstorbenen Person.
Alle drei Bücher werden aber auch noch vorgestellt, sobald ich etwas Abstand von der ganzen Sache gewonnen habe.

In Zahlen sah mein Februar also so aus:

Gelesene Bücher: 8
Gelesene Seiten: 1.012

durschnittlich gelesene Seiten/Tag: 34,9

Monatsübersicht Januar 2012

Mein Januar lief eher mau... zwar habe ich im Januar "Zeit deines Lebens" von Cecelia Ahern angefangen, aber ich konnte es mangels Zeit nicht auslesen.
Also kamen im Januar ausschließlich Kinderbücher zusammen, dich ich hauptsächlich abends mit den beiden Kindern gelesen habe.




Wie man sieht, habe ich vier Bücher gelesen.
Die beiden "Charlie und Lola"-Bücher wurden fast täglich gelesen ^^

In Zahlen sah mein Januar also so aus:

Gelesene Bücher: 4
Gelesene Seiten: 120

durschnittliche Seitenzahl/Tag: 3,87 (so komme ich niiieeeemaaaals nicht an mein Jahreziel - würde die kleine Lola jetzt sagen ^^)